Zucchininudeln mit Blauschimmelkäse-Sößchen (Kalorienangaben)

Dieses Essen ist ein klassischer Kühlschrank-Aufräumer. Aus dem restlichen Bavaria Blu Käse wurde kurzerhand ein Sößchen zu Zucchininudeln und mit den Schinkenwürfeln wurde ein Weißkohlsalat oder auch Krautsalat gezaubert.

Zucchininudeln mit Blauschimmelkäse-Soße

2Einkaufszettel für eine Person:

Man benötigt für die Zucchininudeln:

300 g Zucchini (62 kcal)
75 g Karotte (30 kcal)
1/2 Gemüsezwiebel (31 kcal)
1 Knoblauchzehe (4 kcal)
100 g Bavaria Blu (454 kcal)
200 ml Milch 1,5 % Fett (96 kcal)
5 g Gemüsebrühe (19 kcal)
10 g Sonnenblumenöl (83 kcal)
Salz, Pfeffer

Gesamtkalorienzahl: 779 kcal

Für den Krautsalat:

120 g Weißkraut (30 kcal)
5 g Kümmel (18 kcal)
25 g Schinkenwürfel (62 kcal)
10 g Sonnenblumenöl (83 kcal)
3 EL Weinessig (3 kcal)
Pfeffer

Gesamtkalorienzahl: 196 kcal

Jetzt geht es los:

  • Zucchini und Karotten mit dem Julienne-Schneider in eine „Nudelform“ raspeln.
  • Sonnenblumenöl in der Pfanne erhitzen.
  • Klein geschnittenen Knoblauch und die halbe Frühlingszwiebel anbraten, dann die geraspelten Zucchini und Karotten hinzugeben.
  • 3Gut anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • In einem kleinen Topf den Bavaria Blu in der Milch schmelzen und mit Gemüsebrühe verrühren.
  • Dann über die Gemüsenudeln geben.
  • 4Für den Krautsalat das Weißkraut in feine Stückchen schneiden.
  • Schinken kurz in der Pfanne anbraten und mit Kümmel, Pfeffer, Essig und Öl über das Kraut geben.

5An Guadn!

Das Käsesößchen ist einfach super würzig und sättigt auch ungemein. Eine perfekte Ergänzung zu den Gemüsenudeln!

You may also like

No comments

  1. Solche „Kühlschrankaufräumer“ kommen mir immer seeeeehr gelegen… Das ist ein tolles Rezept, klingt total lecker!

    Wünsche dir noch einen wundervollen Restsonntag!
    Ganz liebe Grüße,
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.