Der Altmann ist tot!

Nachdem ich vor Jahren schon das Buch „Chill mal, Frau Freitag!“ gelesen und dabei wahnsinnig viel Spaß hatte (Tatsächlich noch als Taschenbuch und nicht als eBook! Echt schon ewig her!) fing ich an den Blog von Frau Freitag und kurze Zeit darauf auch den von Frl. Krise zu lesen.

Ich war absolut erfreut als ich davon Wind bekam, dass die beiden Damen zusammen ein Buch veröffentlichen werden.  Dies sollte sich nicht nur mit den schon bekannten und witzigen Geschichten von zwei Lehrerinnen in Brennpunktschulen auseinandersetzten sondern auch noch eine kriminalistische Note eingehaucht bekommen.

Der Altmann ist tot!

Leider kam mir lese- und zeittechnisch immer einiges dazwischen, so dass ich jetzt erst dazu kam ihr gemeinsames Erstlingswerk „Der Altmann ist tot!“ zu lesen. Mittlerweile gibt es ja zwei Nachfolgebände, die auch schon in meiner Lesepipeline warten.

1

Nun zum Inhalt des ersten gemeinsamen Krimis ohne irgendetwas vorwegzunehmen:

Ein Lehrer an Fr. Freitag und Frl. Krises Schule wird tot in Berlin aufgefunden. Als klar wird, dass es sich um ein Gewaltverbrechen handelt ermitteln die beiden Lehrerinnen natürlich. Und zwar auf dem Pausenhof, in Hinterhöfen, auf Türkenmärkten, im Fitnessstudio, in einem Späti, im Lehrerzimmer und wo sie sonst noch allerhand Infos auftreiben können. Frl. Krise ist diesmal öfters mit Baby unterwegs, und man gewinnt einen super Einblick in die vorhandenen bzw. nicht vorhandenen Radlfahr/U-Bahnfahr -Künste der beiden Damen.

Das Buch liest sich echt superschnell und flüssig. Es gab mehr als eine Situation bei der ich über die witzigen Schülergeschichten aber auch über die beiden Ladys und überhaupt lauthals loslachen musste. Der Krimi ist spannend erzählt, obwohl die Auflösung vielleicht etwas unspektakulär ist. Es fehlt mir dieser „Omg, der war das!!“-Effekt, den ich z.B. bei Simon Beckett so liebe.

2

Fazit: Gute Sonntagnachmittags-Kost!

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.