Weihnachtsguglis als Last-Minute-Geschenk

Jetzt muss es aber schnell gehen! Heiligabend steht vor der Tür, die Besorgung müssen noch schnell erledigt werden, Essen vorbereitet, der Baum geschmückt, das Outfit zusammengestellt und dann fällt einem auf: Ein Weihnachtsgeschenk fehlt!!! Um die Katastrophe noch abzuwenden gibt´s heute von mir ein Last-Minute-Geschenk: Weihnachts-Guglis!

Weihnachtsguglis

Für Guglis braucht man natürlich zunächst eine spezielle Gugli-Form. Ich habe diese hier.

weihnachtsgugli

Für 54 Cranberry-Guglis – was 3x der Silikonform entspricht – braucht man:

150 g Zucker
2 Eier
2 Eigelb
200 g Cranberry (Puda)
200 g Schmand
250 g Mehl
1 TL Backpulver

Und so bereitet man die Last-Minute-Guglis zu:

  • Ei und Eigelb mit dem Zucker aufschlagen.
  • Schmand unterrühren.

schmand mixen

  • Mehl und Backpulver unterrühren.
  • Die Cranberries klein schneiden. (Ich habe dazu den Schneideaufsatz von meinem Pürierstab verwendet.) Nun die Cranberries dem Teig unterheben.

cranberry teig

  • Die Gugl-Form ordentlich einfetten und den Teig mit Hilfe von zwei Teelöffeln nun auf die Löcher verteilen.
  • Bei 180° C für ca. 15 Minuten backen.

gugli form

  • Wenn sie fertig sind in der Form für ca. 5 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach lassen sie sich ganz einfach aus der Form lösen.

Für das weihnachtliche Flair habe ich 1/3 der Guglis verziert! Dazu benötigt man:

Puderzucker
Dekostreusel

  • Den Puderzucker mit wenig warmen Wasser lösen und in ein schmales Gefäß geben.
  • Nun nehme ich die Guglis und tauche sie mit der Oberseite in das Zuckerwasser.
  • Solange der Zucker noch feucht ist bestreue ich die Guglis mit den Dekostreuseln. Jetzt noch gut abkühlen lassen und danach nicht vergessen die Guglis auszuleeren. Sonst hat man in der Mitte einen Dekostreusel-Haufen, der auch nicht sehr gut schmeckt…

guglis mit streudekor

Um die Guglis geschenktauglich zu machen, habe ich eine alte Instyle Box genommen, diese mit rosa Seidenpapier ausgeschlagen und die Guglis hineindrapiert. Am liebsten hätte ich sie allerdings selbst gegessen!

guglis in geschenkbox

Eine weitere kulinarische Geschenkidee von mir ist übrigens der Kalte Hund. Den sollte man allerdings schon frühzeitig vorbereiten, da er recht lange zum Abkühlen braucht.

Ich wünsche euch heute ein wunderschönes Weihnachtsfest!

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

2 comments

    1. Vielen herzlichen Dank!!! (Leider etwas spät, denn der Kommentar ist im Spam gelandet und ich hatte ihn übersehen! Sorryyyy!)
      Ich hoffe du hattest ein schönes Weihnachtsfest!
      Liebe Grüße, Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.