Hamburgerei – Burgertipp in München

In München häufen sich die Alternativen zu McD und Burger König glücklicherweise nur so. Ich versuche natürlich irgendwann sagen zu können: Hier gibt es den besten Burger Münchens! Deshalb teste ich immer wieder verschiedenste Burger-Lokale. Diesmal war es die Hamburgerei.

Hamburgerei

Die Hamburgerei wirbt übrigens mit dem Slogan Beste Burger in München, was wohl auf eine Rezension der Abendzeitung aus dem Jahr 2014 zurückzuführen ist.

Mittlerweile gibt es zwei Filialen. Hamburgerei Eins in der Briennerstraße in der Nähe des Stieglmaierplatzes und die Hamburgerei Zwei in der Einsteinstraße, wenn man aus dem Osten kommend über die Autobahn A 94 nach München fährt.

hamburgerei innen

Wir testeten die Hamburgerei Eins in der Innenstadt. Die Filiale ist zweistöckig, wobei unten ein paar Essgelegenheiten, die Toiletten und die große Theke sind. Oben befinden sich nur Essensplätze.

hamburgerei

Die große Theke unten ist sehr wichtig, denn in dem ganzen Laden herrscht Selbstbedienung! Am Tisch findet man Karten mit Beschreibungen der Burger zum Vorab-Aussuchen und am Treppenaufgang werden die Burger auch noch mit Bildchen vorgestellt. Sehr tricky, wenn man sich eigentlich schon für einen Burger entschieden hatte und dann beim Treppensteigen die ganzen anderen leckeren Alternativen sieht… 😀

burgerkarte

Unten an der Theke bestellt man seinen Burger, die Beilagen, die Getränke – die man auch gleich mitnehmen darf – und bekommt einen Piepser, wie wir das Ding immer nennen. Kennt man vielleicht aus dem Vapiano, OCUI oder auch aus der Cheesecake Factory. Wer es nicht kennt: Dieses komische Ding vibriert und blinkt, wenn das Essen fertig ist. Die Burger werden also frisch zubereitet und auf das Geblinke hin kann man sich an der Theke seinen Burger und die Beilagen abholen.

speisekarte

Auswahl gab es, wie ihr hier der Karte entnehmen könnt, wirklich reichlich! Und das obwohl manche Burger im Urlaub waren und folglich nicht für uns verfügbar! Und für die Diätenden unter uns gibt es auch brotlose Burger!

Auf den Fotos seht ihr:

der perser

Den Perser mit Sweet-Chili-Erdnuss-Ingwer-Koriander-Chutney, Humus, Gurken-Joghurt, karamellisierte Zwiebeln, Petersilie und Salatmix.
Die Beilage waren Süßkartoffel-Sticks mit Wasabi Mayonnaise, die in Kombination göttlich waren!

der mexikaner

Den Mexikaner mit Guacamole, gegrilltem Speck, Käse, Tomate, Jalapenos, Tortilla Chips und Salatmix. Zu den Beilagen gibt es eine große Auswahl an Soßen, hier eine Barbecue-Soße.

der bayer

Ich wählte den Bayer in der Laugensemmel mit Süßer-Senf-Sauce, Obazda, Krautsalat, gegrilltem Speck, Radieschensprossen, Gewürzgurke und Salatmix. Meine Beilagen waren Rote-Beete-Chips mit Meersalz, die leider etwas zu schwarz geworden waren!

Die Burger und v.a. das Medium-Rindfleisch waren superlecker und auch die Beilagen absolut zu empfehlen. Vor allem die Süßkartoffelsticks mit Wasabi-Mayo 🙂 Ob es allerdings die besten Burger Münchens waren könnte ich jetzt nicht unterschreiben. Sie spielen aber mit Sicherheit ganz oben mit!

Also eine klare Empfehlung meinerseits!

Hamburgerei Eins
Briennerstr. 49
80333 München
http://www.hamburgerei.de

Als Alternative hatte ich euch ja schon den Holy Burger vorgestellt.

Welches ist euer liebster Burgerladen?

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.