Ei im Speck

Also ich denke ja, dass das Blogger-Osterrezept-2016 irgendetwas mit Spiegelei wird. Was ich in den letzten Tagen an Spiegelei-Kreationen auf verschiedensten Blog gesehen habe! Da gibt´s „Spiegeleier“ aus Quark oder Sahne oder Blätterteig mit Aprikosen oder Pfirsichen und manchmal auch „echte“ Eier. Da Ostern vor der Tür steht wollte ich natürlich auch ein Rezept für die Osterfeierlichkeiten hier auf dem Blog bereitstellen. Spiegelei ist dank massiver Übersättigung meinerseits allerdings raus!

Ganz ohne Ei geht es für ein Osterrezept dann aber doch nicht. Deshalb präsentiere ich das „Ei im Speck“ in Blümchenform! Ist supereinfach, sieht toll aus und schmeckt auch noch total lecker!

Ei im Speck

ei im speck ostern

Einkaufszettel

Pro Ei im Speck benötigt man:
2 Scheiben Leichtschinken (36 kcal)
1 Ei (75 kcal)
Salz, Pfeffer, Schnittlauch

Muffinförmchen aus Silikon

Gesamtkalorienzahl für 1 Ei im Speck: ca. 111 kcal

ei im speck

Zubereitung:

  • In je eine Silikonform zwei Scheiben Schinken hineinlegen. Die beiden Scheiben sollen sich nur mittig überschneiden, also quasi in einem 90° Winkel liegen. So hängen die Enden schön über die Muffinform und der Boden ist doppelt „abgesichert“.
  • Jeweils ein Ei hinein schlagen.
  • Mit Schnittlauch und Pfeffer würzen. Durch den Schinken wird das Ganze schon recht salzig, als mit dem Salz sparsam umgehen!

Auf dem Foto seht ihr die Schritte 1 – 3:

ei im speck roh

  • Im Ofen bei ca. 180° C für ca. 10 Minuten backen. (Das Eiweiß sollte fest sein und das Eigelb noch schön zerlaufen. Wenn der Schinken anfängt dunkel zu werden, dann ist ein guter Zeitpunkt um die Eier aus dem Ofen zu holen.)

ei im speck osterrezept

Gut vorstellen kann ich mir das Ganze mit ein paar Flocken geriebenem Parmesan on top!

ei im speck schnittlauch

Was wird euer Osterrezept 2016?

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.