Das kannst du doch nicht anziehen!

Ganz ehrlich? Wie oft denkt man sich beim Anblick von sogenannten „Trend-Teilen“ einfach nur: OMG, wie hässlich ist das denn bitte? Also ich habe mir das zumindest schon relativ oft gedacht. In meinem heutigen Post wollte ich für euch die absolut hässlichsten Klamotten zusammensuchen, die ich momentan finden kann. Hab ich dann auch getan! Dabei ist mir allerdings aufgefallen: Richtig kombiniert kann auch das hässlichste Stück Stoff irgendwie gut aussehen! Da habe ich mir gleich eine neue Challenge auferlegt: Outfits, die irgendwie gut aussehen aber ausschließlich aus – in meinen Augen – hässlichen Einzelteilen bestehen. Mögen die Spiele beginnen!

Du Hässlichkeit, Teil 1

hsslichkeit-teil-3

Unförmiger Oma-Style

Also, wenn ich etwas unvorteilhaft finde, dann ja wohl diese Mäntel in O-Form. Selbst bei – hier nicht vorhandenen – Storchenbeinchen finde ich die Form furchtbar. Und jede schöne, schlanke Taille wird dadurch gleich mal mit optischen 10 kg Hüftgold „verschönert“. Nein, danke!

Dazu kombiniere ich eine Oma-Tasche, ein Hippie-Kleidchen in einer grauenhaften Grundfarbe und riesige Ohr-Klunker. Die Schuhe sind gar nicht mal so schlimm, aber eben: gelb!

Insgesamt ergibt das allerdings ein gar nicht mal so schlimmes Outfit, wie ich finde… Wahrscheinlich ist es wie in der Mathematik: – und – ergibt + !

Und übrigens: Sarah von Josieloves trägt diesen Mantel hier – und da sieht er auch eigentlich ganz gut aus…

Urlauber-Style

Als erstes habe ich diese unsägliche Hose entdeckt. Also ´tschuldigung, aber die ist echt mal krassester Touri-Style. Dazu noch die braunen Schlappen und den unförmigen Rucksack und es kann losgehen! Natürlich darf man die grobe Jeansjacke mit den Patches nicht vergessen. Ich mag Jeansjacken und ich mag auch Patches aber die hier sieht einfach nur unförmig aus. Dazu noch ein – gar nicht mal so hässliches – weißes Off-Shoulder-Top, das halt aber auch nichts kann außer Off-Shoulder-sein. Und insgesamt würde ich sagen geht das ganze Outfit dann doch wieder als stylisch durch… Damn!

Military-Möchtegern

Was mir beiden diesen Teilen sauer aufstößt? Der Schnitt des Trenchcoats ist einfach unpraktisch mit diesen „Lappen“ da vorne. Das Kleid ist mal wieder Oma-Style deluxe und die Schuhe wissen auch nicht ob sie nun elegant oder derb sein wollen. Die Tasche finde ich zu fransig und mit dem Taillengürtel den ganzen Tag rumrennen stelle ich mir mega nervig vor, wenn das gute Stück immer rauf und runter rutscht oder sich am besten noch zwischen das Bauchfett platziert. Alles in allem würde ich dieses Outfit – shame on me – aber genau so tragen. Hat einfach was!

Wie findet ihr meine hässlichen Outfits? Welches würdet ihr am ehesten tragen?

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.