12 von 12 Juli

Heute ist mal wieder der 12te des Monats und mittlerweile dürfte bekannt sein, was das bedeutet: Ihr bekommt in 12 Bildern meinen Tag zu sehen!

12 von 12 im Juli

Im Juli ist der 12te ja wieder ein ganz normaler Arbeitstag, weshalb es grundsätzlich keine allzu großen Unterschiede zu meinem „12 von 12 im Mai“ geben dürfte. Für mehr Abwechslung sorgt da schon Anjas sonntägliches „12 von 12 im Juni„!

Mein Tag in 12 Bildern

Der Morgen startet viel zu früh und ich bin total unausgeschlafen, weil es letzte Nacht einfach unermesslich heiß und schwül war. Das Outfit ist deshalb superbequem, weil ich einfach keinen Bock auf hohe Schuhe und Röckchen habe. Zum Ende des Schuljahrs kann man das schon mal machen und die Keds aus dem Sneaker-Schrank holen.

Morgens wird auch noch gleich der Pausensnack zubereitet: Magerquark mit Blaubeeren, Mango und ein wenig Kokosraspeln.

frühstück 12von12

(Gut dass ich das Foto noch zu Hause geschossen habe, denn nach der wilden Radlfahrt in die Arbeit war das Frühstückchen zwar noch sehr lecker aber sehr viel weniger ansehnlich!)

Und los gehts in die Arbeit! Dazu suche ich mir aus unserem vielfältigem Lego-Schlüssel-Repertoire die (hoffentlich) richtigen Schlüssel heraus: Batman, R2D2 und Hermine dürfen heute mit.

lego schlüsselanhänger

Und auch die Heimfahrt wird wieder mit dem Fahrrad angetreten. Das Wetter ist noch beständig aber sollte es regnen wäre es auch egal, zu Hause kann ich ja rumlaufen wie ein begossener Pudel. Zuhause brauche ich erstmal ein leckeres Mittagessen. Wie so oft in letzter Zeit gibt es bei mir eine „Bowl“. Es geht schnell, schmeckt mir sehr gut und ist dazu noch ganz „healthy“. Heute habe ich folgende Zutaten verwendet: Eisbergsalat, Tomaten, Zucchini, Paprika, eine Calamari-Tube und ein wenig Polenta.

tintenfisch tube

Für die nähere Zukunft ist übrigens ein Post zu meinen Bowl-Essentials geplant, dann könnt ihr die auch ganz easy nachmachen! Und nach dem Essen gibt es endlich einen Kaffee! (Der Hocker stand gerade noch in der Küche herum, weil ich mal wieder zu klein war um das passende Gewürz zum Mittagessen zu erreichen…)

kaffee

Und damit setze ich mich an den PC und durchforste die Amazon Prime Day Angebote. Shoppingfieber!! Und ich habe wirklich ein wenig zugeschlagen… Für unseren Urlaub brauchten wir sowieso noch eine große bzw. leistungsstarke Power Bank und auch den Hula Hoop-Reifen fürs Bauchmuskeltraining habe ich vergünstigt shoppen können!

prime day juli

Nach dem Vergnügen folgt die Arbeit: Unterrichtsvorbereitungen für den nächsten Tag stehen an.

arbeitsvorbereitung

Und auch für den Blog erledige ich das Ein- oder Andere. Vor allem das defekte Jetpack-Publizieren-Plugin bereitet mir zur Zeit graue Haare. Aber egal welchen Tipp ich befolge, ich krieg es seit WordPress 4.5.3. nicht wieder zum Laufen. Über Tipps wäre ich mehr als dankbar!

publizieren fehler

Um mich nicht mehr über dieses Plug-In aufregen zu müssen wird gesportelt. Seit meinem letzten „12 von 12“ habe ich meinen langweiligen Trainingsplan, der nur aus Squats und Planks bestand, definitiv verbessert! Ich verwende mittlerweile eine Fitness App, die mir wöchentlich personalisierte Trainingspläne erstellt. (Auch dazu wird noch ein Post kommen, wenn ich die App auf Herz und Nieren geprüft habe.) Heute darf ich übrigens 30 Low Plank Knee-to-Elbow, 30 High Plank Knee-to-Elbow, 30 Leg Raises, 30 Russian Twists Easy und 45 Sit-Ups machen. 4 min. Aufwärmen und 8 min. Dehnen noch nicht mit eingeschlossen.

sport am 12. juli

Nach der nötigen Dusche schaue ich mir auf dem iPad via Netflix noch eine gemütliche Folge „Fuller House an“.

netflix ipad

Dabei gibts etwas zu Naschen:

MELONE

Zur Abendgestaltung gehen der Gatte 😉 und ich ins Cineplex, denn Dienstag ist Kinotag und es läuft Smaragdgrün! Ich habe alle Bücher der Edelsteintrilogie gelesen und die ersten beiden Teile auch verfilmt gesehen. Meiner Meinung nach ist der dritte Filmteil echt der schlechteste. Wir waren nicht soooo zufrieden! Dafür gab es salziges Popcorn, Ben & Jerrys Eis im Cookie und ich trage meine Nintendo Vans!

kino

Das waren meine 12 vom 12ten! Weitere Teilnehmer findet ihr übrigens hier:

Bildschirmfoto 2012-07-13 um 18.43.40Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

4 comments

  1. Liebe Ina,

    ich lache mich jedes Mal checkig, wenn ich Gatte lese oder schreibe. Unfassbar 😀

    Und wie war Smaragdgrün? Ich möchte den Film auch sehen, fürchte aber, dass ich wieder der einzige bin, der über 16 ist und kein eigenes Kind dabei hat. Werde das ignorieren und trotzdem hingehen 😉

    Einen schönen Abend!

    1. Hey Doro,
      also ich war echt enttäuscht von Smaragdgrün 🙁 Hält sich nur sehr, sehr vage ans Buch und wie es der Gatte 😉 so schön ausgedrückt hat: Der Film hat so seine Längen! Trotzdem ist er ganz nett. In unserer Vorstellung saßen übrigens ausschließlich Pärchen ohne Kinder, was evtl. an der Uhrzeit lag… Also am besten die spätest mögliche Vorstellung nehmen. 🙂
      Liebe Grüße!

    1. Ich finde sie wirklich ganz goldig und witzig! Vor allem der kleine Max ist einfach genial! Wie man in dem Alter schon so spielen kann… 🙂
      Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß! Liebe Grüße, Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.