Bergen Reisebericht

Bergen stand eigentlich zu Beginn nicht einmal auf unserer Route durch Skandinavien. Einfach aus diesem Grund, dass die Reisezeit von Oslo bzw. von Schweden aus einfach sehr lange ist, doch umso glücklicher bin ich jetzt, dass es dann trotzdem Platz in unserem Reiseplan gefunden hat. Denn Bergen ist bei meinem Skandinavien-Ranking bis jetzt sehr weit oben. Obwohl Bergen die zweitgrößte Stadt Norwegens  ist, (nur Oslo hat mehr Einwohner)  ist sie für deutsche Verhältnisse eher klein. (Ungefähr zum Beispiel mit Augsburg vergleichbar.) Doch das fand ich gerade nach Oslo eine willkommene Abwechslung! Außerdem überzeugt Bergen vor allem – wie der Name schon sagt – mit einer tollen Berglandschaft, die sich um die Stadt erstreckt. Die Kombination mit dem Hafen, macht die Stadt meiner Meinung nach besonders schön! Meine Tipps gibt es jetzt hier in meinem Reisebericht!

Bergen

Bergen – Reisebericht

Leider war auch für Bergen, meiner Meinung nach, viel zu wenig Zeit um alles erkunden zu können. Doch auch hier will ich unbedingt noch einmal hin, vor allem um die Fjorde und die herumliegende Landschaft erkunden zu können. Doch ein paar Eindrücke kann ich euch trotzdem geben!

Hafen:

Der Hafen ist eigentlich mitten in der Stadt und somit schnell erreichbar. Dort kann man durch zahlreiche Stände schlendern und sich traditionellen Fisch bzw. Fischgerichte kaufen sowie auch typisch norwegische Kleidung. (vorallem Norwegerpullis). Für uns war das allerdings ziemlich überteuert, doch auch ganz cool zu sehen, was alles angeboten wird. Man kann sich auch für circa 100 Euro einen frischen Hummer kaufen, doch das haben wir dann doch gelassen. 😉 zudem hat man vom Hafen aus Blick auf die ankommenden riesigen Kreuzfahrtschiffe.

Bryggen:

Gleich am Hafen befindet sich „Bryggen“. Diese Häuser gehen bis auf das 14te Jahrhundert zurück und gehören zum Weltkulturerbe. Leider wurden bei einem großen Brand fast ganz Bryggen zerstört. Allerdings wurde die Stadt zum Großteil wieder aufgebaut und die ursprüngliche Häuserfront nachgebaut.

Für mich auf jeden Fall beeindruckend und definitiv einen Besuch wert. In den Häusern befinden sich heute viele Restaurants, Cafes und traditionelle Shops. Doch würde ich Leuten mit etwas weniger Reisebudget, davon auf jeden Fall abraten.

 

BergenHäuser

Wer billig eine traditionelle Speise probieren will, kann sich gleich um die Ecke einen Hot Dog mit Rentierfleisch gönnen. Ich fand ihn super!

HotdogBergen

Berg Floyen:

Wenn Bergen schon mit einer wunderbaren Landschaft und Bergen gesegnet ist, muss man diese natürlich auch erkunden. Wir haben uns für den bekanntesten der 7 Berge entschieden. Den Floyen. Vor allem die Floyenbahn ist beliebt bei Touristen. Diese bringt einen innerhalb von 5 Minuten auf den Gipfel. Doch da wir noch junge Hüpfer sind und uns die Natur nicht entgehen lassen wollten, haben wir den Aufstieg gewagt. Der Weg ist wirklich schön und auch für Personen mit niedrigem Fitnesslevel zu besteigen. Von oben habt ihr dann auch eine geniale Aussicht auf Bergen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tipp:

Bergen ist auch im Sommer relativ kalt. Auch im vergleich zu anderen Städten in Skandinavien besticht Bergen nicht gerade mit dem besten Wetter. Also empfehle ich euch auf jeden Fall warme und regentaugliche Kleidung.

Für euch habe ich wieder eine Karte erstellt, wo ihr die genannten und weitere Sehenswürdigkeiten entdecken könnt!

Wart ihr schon einmal in Bergen?

You may also like

4 comments

    1. schade dass du so wenig Zeit hattest aber hoffe du schaffst es noch einmal hin vor allem weil die Umgebung ja auch hervorragend zum erkunden ist!
      Schönen Samstag wünsch ich dir 🙂
      Liebe Grüße
      Anja

  1. So schön!!! Seitdem meine Eltern dort waren und mit ausschließlich tollen Erzählungen und Bildern wiederkamen, möchte ich diese faszinierende Stadt auch mal besuchen! Vielleicht klappt es nächstes Jahr! Danke für den Bericht! LG Christina

    1. Auch wenn man an Bergen vielleicht nicht sofort denkt aber sobald man paar Bilder gesehen hat kann ich mir sehr gut vorstellen, dass du dadrauf jetzt auch Lust hast! Hoffe du schaffst es bald mal nach Bergen 🙂
      Liebe Grüße
      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.