Birnen-Walnuss-Kaiserschmarrn

Beim Kaiserschmarrn scheiden sich ja die Geister: In der Pfanne oder im Ofen ist ein Diskussionspunkt, der bei Kaiserschmarrn-Liebhabern schon zum Beenden von jahrelangen Freundschaften – kleiner Scherz – geführt hat. Ich kann beiden Varianten etwas abgewinnen, sehe allerdings einen Vorteil beim Pfannen-Kaiserschmarrn, weil man ihn sooooo lecker karamellisiert hinbekommt. Heute präsentiere ich euch eine klassische „Winter“-Variante: Einen Birnen-Walnuss Kaiserschmarrn!

Birnen-Walnuss-Kaiserschmarrn

birnen-walnuss-kaiserschmarrn mit karamellisierten pflaumen

Einkaufsliste für 1 Portion:

1 Birne (73 kcal)
2 Pflaumen (63 kcal)
20 g Walnusskerne (157 kcal)

2 Eier (165 kcal)
125 ml Milch (Mandelmilch) (17 kcal)
60 g Dinkelmehl (202 kcal)
20 g Joghurt-Margarine (71 kcal)
15 g brauner Zucker (59 kcal)
+ 20 g brauner Zucker zum Karamellisieren (79 kcal)

Salz
Vanille aus der Vanille Mühle
Joghurt-Margarine zum Herausbacken

Gesamtkalorienzahl: ca. 886 kcal

birnen-walnuss-kaiserschmarrn rezept

Zubereitung Birnen-Walnuss-Kaiserschmarrn:

  • Die Birne schälen und in kleine Würfelchen schneiden.
  • Walnusskerne klein hacken und Pflaumen in kleine Stücke schneiden.
  • Die Eier trennen.
  • Eigelb, 15 g braunen Zucker, 20 g Joghurt-Margarine und Vanille zu einem schaumigen Teig verrühren.
  • Abwechselnd Milch und Mehl unterrühren.
  • Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen und unterheben.
  • Margarine in der Pfanne schmelzen und Teig hineinfüllen.
  • Mit Birnenstückchen bestreuen.
  • Den Kaiserschmarrn leicht anbräunen lassen.
  • Dann diesen mit zwei Gabeln in kleine Stückchen reißen und diese von allen Seiten anbräunen..
  • Kaiserschmarrn aus der Pfanne nehmen und etwas Margarine in der Pfanne erhitzen.
  • 20 g braunen Zucker in die geschmolzene Margarine geben.
  • Kaiserschmarrn, Walnusskerne und Pflaumen in der Pfanne karamellisieren.
  • Evtl. mit Puderzucker bestreuen und genießen!

birnen-walnuss-kaiserschmarrn rezepte

Ich liebe diese winterliche Kombination von Walnüssen, Birnen, Pflaumen und dem Kaiserschmarrn, die alle mit einer herrlichen Karamellkruste überzogen sind. Da könnte ich mich reinlegen, wie man so schön sagt!

Ich habe euch noch mehr Rezepte für richtig gutes, süßes Soulfood herausgesucht: Macadamia-Pancakes, Vanille-Crepes und Berry-Pie

Diesen Monat werden von der Tomateninsel 😉 Rezepte mit dem Anfangsbuchstaben „B“ gesammelt. Da passt der Birnen-Walnuss-Kaiserschmarrn ganz gut rein. Für weitere Rezept mit „B“ einfach auf das Banner klicken: Wir kochen uns durch das Alphabet - B

Pfanne oder Ofen? Zu welcher Kaiserschmarrn-Fraktion gehört ihr?

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

2 comments

  1. Hi Ina,
    ich gehöre eindeutig zu Team „Pfannen-Kaiserschmarrn“, wobei ich die andere Variante gar nicht kenne und somit keinen Vergleich habe. Die winterliche Variante gefällt mir sehr gut.
    LG Melli

    1. Hi Melli,
      ich finde es im Ofen immer schwierig, weil ich keine Pfanne ohne Plastikstiel habe. Das würde einen interessanten Geruch in der Küche geben… 🙂 Also ich glaube, du hast nichts verpasst! 😉 Freut mich sehr, dass dir meine Variante gefällt!
      Liebe Grüße, Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.