Bratapfel-Marzipan-Crumble mit Orangenkompott

Welche Geschmäcker verbindet ihr mit der Vorweihnachtszeit? Bei mir sind das auf jeden Fall Orangen und Marzipan! Als Kind habe ich diese kleinen Marzipankartoffeln geliebt und in Massen vernichtet. Keine Ahnung, ob die wirklich so hießen aber sie sahen eben aus wie kleine Kartöffelchen. By the way: Damals mochte ich richtige Kartoffeln auch schon nicht sehr gerne. Ich habe mir für die Vorweihnachtszeit also ein Adventsrezept überlegt, das zwar aufwändig klingt und absolut genial schmeckt und trotzdem supereinfach zubereitet werden kann!

Bratapfel-Marzipan-Crumble mit Orangenkompott

bratapfel crumble

Ich gebe zu, es handelt sich nicht wirklich um einen Bratapfel, doch geschmacklich kommt es sehr an einen Bratapfel heran und schmeckt mir persönlich in der Crumble-Variante sogar noch um einiges besser!

Einkaufszettel für 2 Personen

Lasst euch nicht von der klein anmutenden Portion täuschen, denn dieses Gericht sättigt auch wirklich sehr gut!

Bratapfel-Marzipan-Crumble

2 Äpfel (140 kcal)
25 g Mandeln gehobelt (161 kcal)
40 g Mandeln gemahlen (157 kcal)
40 g Xucker Light (0 kcal)
25 g Sultaninen (85 kcal)
30 g Back-Marzipan (151 kcal)
1 EL Honig (49 kcal)
1 TL Lebkuchen Gewürz
Saft einer Orange (23 kcal)
1 TL Zimt
Backpulver

Orangenkompott

2 Orangen (122 kcal)
3 EL brauner Zucker (120 kcal)
100 ml frisch gepresster Orangensaft (45 kcal)
1 EL Speisestärke (35 kcal)
1 TL Kardamom
Gut 1 cm frischer Ingwer
Vanille-Mühle

Gesamtkalorienzahl: ca. 1088 kcal, 1 Portion hat also ca. 544 kcal

bratapfelcumble mit kompott

Zubereitung Bratapfel-Marzipan-Crumble mit Orangenkompott

  • Mandelsplitter in der Pfanne rösten.
  • Äpfel entkernen – ich verwende einen praktischen Kernhausausstecher – und in Würfel schneiden.
  • In einer Schüssel die gerösteten Mandeln, 25 g Sultaninen, 1 EL Honig, 1 TL Lebkuchengewürz mit dem Saft einer Orange vermischen.
  • In eine ofenfeste Form geben und mit den Apfelwürfeln vermengen.
  • In einer Schale 40 g gemahlene Mandeln mit 40 g Xucker light, 1 Messerspitze Backpulver und 1 TL Zimt vermischen.
  • Back-Marzipan in kleine Würfelchen schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Marzipan unter die pulvrigen Zutaten rühren und dann alles als Topping zu den Äpfeln geben.
  • Bei 180 °C für ca. 30 Minuten backen.

bratapfel crumble mit mandeln

In der Zwischenzeit das Orangenkompott zubereiten:

  • Die Orangen schälen und dann mit einem scharfen Messer die Fruchtfilets herausschneiden, so dass die Trennhäute zwischen den Stückchen und die weißen Ränder abgetrennt werden. Den Saft dabei auffangen. (Das Herausholen der Filets ist der zeitintensivste Part!)
  • In einer Pfanne 3 EL braunen Zucker schmelzen.
  • Mit 100 ml Orangensaft ablöschen.
  • Den Ingwer schälen. (Dazu verwende ich gerne einen kleinen Kaffeelöffel.)
  • Ingwer mit Hilfe einer feinen Reibe in die Pfanne reiben.
  • 1 TL Kardamom und Vanille aus der Mühle hinzugeben.
  • 1 EL Speisestärke und die Orangenfilets hinzugeben.
  • Einkochen lassen, bis ein schönes Kompott entstanden ist.

bratapfel crumble orangenkompott

Jetzt nur noch den Bratapfel-Marzipan Crumble mit Orangenkompott servieren und die Adventszeit genießen!

Weitere Adventsrezepte findet ihr bei Clara aka tastesheriff und ihrem vorletzen Mal #ichbacksmir oder hier auf dem Blog: Birnen-Mandel-Tarte mit Joghurt, Wespennester, Orangen-Kokos-Cake-Pops

ichbacksmir

bratapfel crumble mit marzipan

Welche Geschmäcker verbindet ihr mit der Vorweihnachtszeit?

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.