vegane Schoko Maronen Plätzchen

Eure Keksbox ist schon wieder leerer als gedacht und die Plätzchen reichen nicht mehr bis Weihnachten? Dann probiert doch noch diese veganen Schoko Maronen Plätzchen! Zugegeben, sie sehen nicht mega ansprechend aus aber glaubt mir, sie schmecken wirklich sehr lecker! Denn meiner Meinung nach geht Schokolade immer und wenn die Plätzchen dazu noch vegan sind, dann umso besser! 

Schokoplätzchen

Vegane Schoko Maronen Plätzchen

Ihr braucht: (Für circa 20 Plätzchen)

  • 100g vegane Schokolade (ich habe die 65 Prozent Kakao von Hofer verwendet)
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Apfelmus – ungezuckert
  • 20 g Xucker
  • circa halben Löffel Spekulatiusgewürz
  • circa 10 Maroni – verzehrfertig

Zubereitung:

  • Zu Beginn schmelzt ihr die Schokolade über dem Wasserbad.
  • Währenddessen könnt ihr die Haselnüsse und das Apfelmus vermischen.
  • Falls es noch zu fest sein sollte nehmt noch etwas Apfelmus.
  • Ist die Masse zu flüssig gebt etwas Dinkelmehl hinzu zum binden.
  • Danach gebt ihr den Xucker und das Spekulatiusgewürz hinzu und mischt alles zu einer einheitlichen Masse zusammen.
  • Zum Schluss gebt ihr die geschmolzene Schokolade hinzu und mischt noch einmal alles durch.
  • Backofen auf 180° vorheizen.
  • Backpapier auf dem Backblech auslegen und mit einem Esslöffel kleine Kleckse auf das Blech geben.
  • Das macht ihr mit dem gesamten Teig.
  • Nun nehmt ihr die Maroni und brecht sie etwas auseinander sodass sie in die Mitte des Teiges passen.
  • Die Maroni sanft in den Teig drücken.
  • Danach gebt ihr die Plätzchen für circa 20 Minuten in den Ofen.
  • Und schon habt ihr schnelle vegane Plätzchen ohne viel Aufwand.

Schokoplätzchen

Ich muss zugeben, dass ich bei dem Anblick des Teiges etwas skeptisch war, ob die Plätzchen wirklich schmecken werden, doch ich bin echt begeistert!

Falls ihr nicht so große Maroni Fans seid, kein Problem! Ihr könnt diese zum Beispiel mit einer Mandel oder Haselnuss ersetzten, da dies auch super mit der Schokolade harmoniert.

Für mich ist die Plätzchenbackzeit jetzt vorbei und alle Geschenke sind gekauft! Jetzt freue ich mich einfach auf die paar freien Tage, die hoffentlich so stressfrei wie möglich über die Bühne gehen!

Mit diesen leckeren Plätzchen mache ich beim Ofengeflüster-Blogevent mit und wünsche Jessi alles, alles Liebe zu ihrem zweiten Bloggeburtstag!

Habt ihr schon alle Geschenke?

You may also like

11 comments

  1. Das Rezept klingt richtig lecker. Gestern hat mcih die Weihnachtsbacklust gepackt, vielleicht werde ich die auch gleich mitbacken <3 Ich lass es dich auf jeden Fall wissen 🙂

  2. haha ich musste gerade lachen 😀 Aber genauso würd ich das auch machen! Vor Weihnachten eine Detox Kur einzulegen ist wahrscheinlich ganz vernünftig aber die Lust nach Plätzchen vergeht dadurch denk ich mal nicht! Würd mich freuen, wenn du sie ausprobierst 🙂

  3. Also ich würde sagen Plätzchen gehen jetzt auch noch definitiv nach Weihnachten! 🙂 Ich schnapp mir mal meine Schüssel, das Rezept klingt wirklich toll! Danke!
    Liebste Grüße, Anastasia

    1. haha da bin ich ganz deiner Meinung! Wieso eigentlich leckere Sachen immer nur an Weihnachten essen?
      Hoffe sie schmecken dir, weil wunderschön anzusehen sind sie ja leider nicht 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.