Silvester in Prag

Obwohl für mich Silvester eigentlich nichts besonderes ist, haben wir (10 Freunde von mir und ich), uns in die goldene Stadt gewagt. Prag ist sowieso immer eine gute Reiseadresse also wieso auch nicht an Silvester? Prag ist im Vergleich zu anderen Städten vor allem zum Feiern und Essen genießen sehr günstig. Auch  für Unterkünfte oder Hotelzimmer muss man nicht viel hinlegen. Diese Argumente haben unsere Gruppe überzeugt! Für euch habe ich hier paar Tipps zusammengeschrieben, vor allem weil wir einige davon nicht beherzigt haben und dies auf dem harten Weg selbst lernen mussten. 😉

pragsilvester

Silvester in Prag

Tipp 1 – Rechtzeitig buchen

Unterkunft

Es kennt wohl jeder. Irgendwann im Dezember fällt einem auf, dass noch kein Plan für Silvester steht. Will man jedoch in eine größere Stadt reisen ist Planung wirklich das A und O! Wir haben im September gebucht und ich muss sagen, dass wir schon echt knapp dran waren. Falls ihr Lust auf einen Start ins neue Jahr in Prag habt, bucht früh genug um alle Vorteile Prags genießen zu können. Das günstige Prag kann dann nämlich sehr schnell teuer werden! Für eine große Gruppe empfehle ich auf jeden Fall ein Apartment, da man sich hier gemütlich treffen und zusammen sitzen kann und eventuell geht sich sogar eine Beerpong Partie aus! Airbnb ist hier normalerweise immer eine gute und billige Adresse für Unterkünfte aber auch über Booking.com habe ich schon gute Angebote gefunden!

Restaurant

Prag

Auch hier heißt es wieder: So früh wie möglich buchen! Vor allem beliebte Restaurants sind schnell ausgebucht und bei einer großen Gruppe ist es wahrscheinlich fast unmöglich einen Tisch ohne Reservierung zu bekommen. Für uns ging es an 2 Tagen in 2 verschiedene Restaurants. (Das passiert wenn 2 verschiedene Leute reservieren). Hier kann ich aber leider nur eines der beiden empfehlen! Das U Kroka! Das Restaurant bietet traditionelle Speisen und ist zudem für die Qualität günstig und nicht allzu touristisch. Hier habe ich euch die Website verlinkt.

salatprag

Anfahrt

Egal wie ihr nach Prag gelangt, auch hier ist rechtzeitige Buchung von Vorteil. Der Bus ist grundsätzlich etwas teurer zur Silvesterzeit, doch lohnt es sich auch hier. Wir fuhren mit dem Zug und mussten feststellen, dass ohne Reservierung eine Zugfahrt nicht gerade angenehm ist. Nach 4-stündigem Stehen im kalten Gang haben wir uns geschworen nie wieder an Silvester ohne Reservierung irgendwo hinzufahren. Doch aus Fehlern lernt man ja bekanntlich. 😉

Tipp 2 – Sightseeing

Silvester und Sightseeing kombinieren? Tolle Idee oder? Für Fans von Massenveranstaltungen vielleicht, sonst würde ich davon wirklich eher abraten. Jede Sehenswürdigkeit ist komplett überfüllt und man muss sich durch die Menge quetschen. Nehmt euch nicht zu viel vor und besucht vielleicht die nicht bekanntesten Sehenswürdigkeiten, da ihr sicher auch Lust auf ein entspanntes Silvester habt.

Tipp 3 – Feuerwerk

feuerwerk

Über das Feuerwerk haben wir uns im Vorhinein eigentlich nicht viel Gedanken gemacht. Für uns war jedoch klar, dass wir nicht zu den Hot Spots wie die Prager Burg oder die Karlsbrücke wollen, da uns dort auch die Menschenmenge zu groß wäre. Für uns ging es auf eine andere Brücke, jedoch noch im Stadtzentrum. Dort war angenehm viel Platz und man konnte dem Feuerwerk zusehen. Erwähnenswert ist hier allerdings, dass das offizielle Feuerwerk der Stadt erst am 01.01 ist und somit nur private Feuerwerke zu sehen sind. Für mich hat das ausgereicht, allerdings ist da in anderen Städten wahrscheinlich mehr geboten. Ebenfalls sollte man immer etwas vorsichtig sein, da in Tschechien ganz andere Sorten von Böllern etc. angeboten werden, die in Deutschland verboten sind.

feuerwerk1

Grundsätzlich hat es mir sehr gut gefallen und ich würde diese Reise auf jeden Fall wieder machen! An Silvester ist Planung leider alles aber dafür ist die Nacht dafür umso schöner!

Die Fotos sind übrigens von einem Freund von mir und könnt für mehr (meiner Meinung nach wirklich mega) Fotos gerne auf flickr bei ihm vorbeischauen! : https://www.flickr.com/photos/daniel_ink

You may also like

4 comments

  1. Prag steht auch noch auf meiner Reiseliste, allerdings nicht an Silvester.
    Für den Tipp mit der frühen Buchung danke ich dir aber trotzdem!

    Liebe Grüße

  2. Silvester in Prag stelle ich mir auch stimmungsvoll vor, wenn die Massen an Menschen nicht wären.
    Ich war zweimal in Prag beide Male im Winter, einmal NOvember einmal Adventszeit. Und trotz aller Schönheit, du hast recht, soviele Menschen auf relativ kleinem Raum…gibt’s kaum wo um diese Jahreszeit. Wir entern ja immer die roten Busse in jeder Stadt, die Reiseleiterin erzählte mir dann, dass Prag das ganze Jahr so überlaufen ist, dennoch möchte ich nochmal im Frühling oder Herbst hin, um das zu überprüfen, weil nett isses da schon!
    lg. Sina

  3. Wenn man die richtigen Plätzchen kennt und frühzeitig bucht ist es aber echt auszuhalten 🙂
    Ich war leider auch nur im Winter und das mit Frühling habe ich mir auch schon mal vorgenommen! Falls du vor mir hinkommst wäre ich über Erfahrungsberichte sehr dankbar!! Prag ist halt wirklich wunderschön aber Dauerüberfüllung kann ich mir jetzt auch nicht vorstellen 🙂
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.