Habe ich meine Januar Vorsätze eingehalten?

Januar ist wohl DER „Vorsatz Monat“ im neuen Jahr. Auch ich habe mir wieder einiges vorgenommen, denn ohne Herausforderung ist das Leben doch langweilig oder? Ihr wollt wissen was ich eingehalten habe und wo noch Luft nach oben besteht? Das könnt ihr heute in unserem zweiten 28 Days of Blogging Beitrag lesen!

Meine Januar Vorsätze

Sport

Jaja der liebe Sport sollte vor allem nach den Weihnachtstagen nicht zu kurz kommen. Doch ich muss gestehen, dass ich nur Anfang Januar wirklich aktiv war! Da hatte ich noch nicht so den Stress und sah Sport als wohltuenden Ausgleich! Doch durch die Prüfungszeit kam der Sport bei mir einfach zu kurz, vor allem die letzte Woche in der ich einfach um 9 in der Uni sein musste um einen Platz zu bekommen. Doch das hoffe ändert sich jetzt in der Vorlesungsfreien Zeit und ich hoffe dass ich endlich meine gesetzten Ziele erreiche. Mehr dazu wenn es so weit ist! 😉

 

keine Plastik To Go Becher mehr

Ich bin ja leider schon so der To Go Typ, weil man sich dadurch einfach oft viel Zeit spart. Da ich in der Lernzeit meinen Kaffeekonsum immer extrem erhöhen muss, ist der To Go Kaffee also nicht weit. Doch, wie glaub ich jeder weiß, sind To Go Becher aus Plastik nicht gerade umweltfreundlich. Da ich aber der Meinung bin, dass ich zumindest in dieser Hinsicht mein Verhalten ändern kann, habe ich das in Januar auch grundsätzlich gemacht. Was sich so einfach anhört, fand ich teilweise wirklich schwer! In der früh habe ich meinen eigenen Becher eingepackt, meistens schon mit meinem 2ten Kaffee. Nachmittag sehnte sich mein Körper nach mehr Koffein. Also musste der, leider undichte, Becher ausgespült werden. Okay das ist eigentlich wirklich kein Problem, verbraucht aber mehr Zeit als der Standard To Go Becher. Wenn der Becher dann mal vergessen wurde, habe ich auf Cola Light oder Energy Drink gewechselt. Auch nicht die gesündeste Lösung, doch habe ich wenigstens meinen Vorsatz eingehalten! 😉 Mein Fazit: Ich brauche unbedingt einen dichten Becher, den ich dann aber auch nie wieder vergessen sollte! Grundsätzlich bin ich aber sehr zufrieden mit mir und ich werde es auf jeden Fall beibehalten.

Ich habe für euch paar Becher zusammengestellt, die ich toll finde und bin gerade am überlegen welcher mein nächster sein wird!

Übrigens bekommt man bei Starbucks – 0,50 cent auf seinen Kaffee, wenn man seinen eigenen To Go Becher mitnimmt! Und obwohl ich von Starbucks eigentlich nicht so viel halte, finde ich das wirklich einen tollen Schritt!

Prüfungen bestehen!

Das ist wohl der wichtigste Punkt für mich, einfach die Prüfungen zu bestehen und das am besten mit einer guten Note! Ich habe die Ergebnisse noch nicht aber mir ging es gut und bin stolz auf das was ich geschafft habe!

Habt ihr eure Vorsätze eingehalten?

Übrigens habt ihr mein Rezept bei Isarkitchen schon gesehen? Der Vollkornnudelsalat war mein treuer Begleiter in der Lernzeit!

 Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

28ofblogging #2/28

You may also like

6 comments

  1. So wenig man riesige Konzerne wie Starbucks eigentlich unterstützen will… Und so teuer die Becher sind, leider(?) sind sie qualitativ wirklich zu empfehlen.
    Ich hab‘ meinem Freund einen Starbucks-ToGo-Warmhalte-Becher geschenkt (vor ein paar Jahren schon) und er hält nach wie vor perfekt warm beziehungsweise sogar heiß. Wenn man nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, sind auch die von Tchibo sehr in Ordnung. Und mein absoluter Favorit (bei dem ich allerdings weder über den Preis noch über den Ort, wo man ihn bekommt, Aussagen treffen kann, weil er ein Geschenk war) ist mein grüner Becher in Dosenoptik, der sogar geschirrspülertauglich und – laut Zertifikat zumindest – bio-degradable ist.

    1. Ja ich stimme dir zu! Ich liebe ehrlich gesagt auch den Kaffee dort, sehe es aber wie du, dass ich eigentlich einen so riesigen Konzern nicht unbedingt unterstützen will. Ja die Starbucks To Go Becher sehen auch richtig schön aus und auch stabil, vielleicht wirds ja doch einer von Starbucks! Mhm falls ich ihn irgendwo entdecke, dann wird er sofort eingepackt, denn ich finde es völlig legitim etwas mehr Geld für einen guten Becher auszugeben, hält er dann hoffentlich auch lange genug.

  2. Ich hab von meinen 5 Vorsätzen 3 komplett eingehalten, bei einem fehlte mir nur ein bisschen und das letzte dann gar nicht so. Aber hey, das Jahr ist ja noch lang 😀 Irgendwie hab ich das Gefühl es gibt keine vernünftigen To-Go-Becher, die dicht sind, die Wärme nicht zu lang speichern, aber auch nicht zu schnell verlieren und überhaupt. MARKTLÜCKE!

    1. 3 von 5 ist echt eine gute Quote! Vor allem sind 5 Vorsätze echt schon richtig viel! Also schon mal Glückwunsch 🙂 haha ja da stimm ich dir zu 😀 falls du den perfekten Becher produziert hast würde ich dir einen abkaufen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.