Warum du jetzt in den Süden reisen solltest!

Der Winter ist schon viel zu lange und der Frühling lässt auf sich warten. Jetzt ist einfach der ideale Zeitpunkt zum in den Süden reisen! Eventuell müsst ihr ja noch jemanden zu eben so einer Reise in die Sonne überreden? Dann liefere ich euch heute einige gute Argumente!

Warum du jetzt in den Süden reisen solltest!

Haut

Trockene Heizungsluft, kratzige Pullis und zu wenig Sonne auf der Haut sorgen für schlechte, schuppige und gerötete Haut. Meine Haut sehnt sich nach einigen kalten Monaten unglaublich nach Wärme und Sonnenstrahlen. Bei meinen kurzen winterlichen Abstechern in die Sonne kann ich es live an mir selbst beobachten: Salzwasser, Sonne und eine angenehme Temperatur lassen innerhalb weniger Tage Hautunreinheiten, Pickel und rote oder schuppige Stellen wie von Zauberhand verschwinden. Obendrauf gibt es noch eine kleine Portion angenehme Bräune. Durch das bessere Hautbild verbessert sich mein Gesamtbefinden ebenfalls unglaublich, weshalb die kurzen Reisen in die Sonne für mich tatsächlich unentbehrlich sind.

Abschalten

Nehmt ihr ausschließlich Urlaub, wenn ihr eine Reise plant oder hängt ihr an Urlaubstagen auch mal gemütlich zu Hause ab? Als Student ist die Frage eventuell sogar eindeutiger zu beantworten: Die wenigsten werden immer ihre kompletten, monatelangen Semesterferien in der Sonne verbringen. Auch ich habe leider nicht die  Möglichkeit an allen meinen unterrichtsfreien Tagen in den Süden zu reisen. Doch ich habe einen entscheidenden Unterschied zwischen dem Urlaub zu Hause und unterwegs bemerkt: Oft beschäftigt mich die Arbeit auch zu Hause noch! Da hab ich dann Zeit dieses vorzubereiten, jenes zu korrigieren, über Problemchen zu brüten und Pläne für nach den Ferien zu schmieden. Wenn ich wegfahre passiert mir genau das eben nicht! Aus den Augen, aus dem Sinn heißt es so schön und genau das  passiert, wenn man die Arbeit nicht ständig vor der Nase hat. Da bevorzuge ich doch einen tiefblauen Pool, der mich einzig und alleine auffordert ein paar Bahnen zu ziehen. Zum Abschalten ist meine absoluten Empfehlung: In den Süden reisen, danach kann man auch zu Hause wieder viel entspannter arbeiten.

Routinen durchbrechen

Gerade im Winter kehrt schnell ein gewisser Alltagstrott ein. Aufstehen wenn es noch dunkel ist, arbeiten, Schule oder Uni und danach auf dem Sofa mit Serien oder Filmen ausspannen. Die Leichtigkeit des Sommers mit spontanen Grillabenden, Seenächten und Biergartenbesuchen fehlen in der täglichen Routine und so kehrt ein Hauch von Langeweile ins Leben ein. Abstand zu den eingefahrenen Gewohnheiten tut gut und man beginnt danach seine Prioritäten neu zu setzen, unternehmungslustiger, kreativer und spontaner zu werden. Natürlich kann man seine Routinen auch durchbrechen, indem man den Tapetenwechsel mit Hilfe einer Huskeytour in Grönland vollzieht, aber für mich muss es einfach immer Sonne und dieses unbeschwerte Sommergefühl sein.

Sommerkleidung

Apropos unbeschwert: Der Moment, wenn man endlich wieder – statt der üblichen 2 T-Shirts, Pulli und Jacken-Kombination – ein leichtes Sommertop über den Bikini zieht und damit ohne zu frieren am Strand eiskalten Frozen Yoghurt vom Löffel schleckt, ist mir den langen Flug in den Süden sowas von Wert. Sommer heißt auch: Kein Kleidungsstress! Einfach irgendwelche Kleidchen, Shorts und Tops aus dem Koffer zerren, über den Bikini werfen und dann gehts raus!

Vitamin D

Zusätzlich hat bietet die Sonne noch einen gesundheitlichen Vorteil gegenüber dem kalten, grauen Winter. Vitamin D wird in der Haut gebildet, wenn diese mit UV-B Strahlen in Kontakt kommt. Das Vitamin ist erwiesenermaßen an der Regulierung des Calcium-Spiegels und am Knochenaufbau beteiligt. Bei einem Mangel an Vitamin D werden außerdem folgende Symptome beschrieben: Depression, Gelenkschmerzen, Müdigkeit, verlangsamtes Denken, Muskelkrämpfe, Hautprobleme, erhöhte Anfälligkeit für Infekte und Schlafstörungen. Also da lege ich mich gerne ein paar Tage in die Sonne!

Ideale Reiseziele wären aktuell Marrakesch oder auch Florida!

Warum sollte man eurer Meinung jetzt in den Süden reisen?

You may also like

4 comments

  1. Also wenn ich in den Süden wollte, dann auch im Winter – denn da hat man Wärme und Sonne doch am nötigsten und im Sommer ist es hier in Deutschland auch zu schön, um abzuhauen ;). Salzwasser würde meiner Haut aber wohl nicht so gut tun, denn meine Hände sind eh schon eher trocken von Seife, Spülmittel und Kälte…

    Abschalten könnte ich wohl auch nur im Urlaub – aber da reicht mir auch ein deutscher Ort. Wegen der Klimabelastung will ich nämlich Fernreisen (Dazu zählt für mich alles, was jetzt warm ist) eher vermeiden… außerdem ist mir das leider wegen der langen Anreise auch zu teuer. Wobei ich das Sommergefühl gerade echt gern hätte.
    Und Vitamin D ist natürlich das unschlagbare Argument, finde ich! 🙂

    Schade, dass ich nicht weg kann, sondern arbeiten muss 🙁

    Liebe Grüße

    1. Ja, das ist wirklich schade! Eine Woche so zwischendurch wirkt – bei mir zumindest – echt wahre Wunder!! Salzwasser hilft bei strapazierter Haut wirklich gut. Probiers ruhig mal aus.
      Liebe Grüße!

  2. Also bei mir ist es Spanien ich brauch die Strände, Luft und allg. Leben dort. Muss da mindestens 2 mal im Jahr hin

    Empfehlen würde ich z.B. Cadiz und nähere Umgebung.

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.