Gran Canaria Foto Diary

Einmal im Jahr schwöre ich dem Abenteuerurlaub ab und lass es mir in der Sonne einfach nur gut gehen. All Inclusive Urlaub bedeutet für mich, dass ich den ganze. Tag am Pool liege, lese und zwischendurch viel zu viel leckeres Essen verspeise. Wie letztes Jahr auch, hat es mich diesen Fasching ebenfalls nach Gran Canaria verschlagen.

Gran Canaria Foto Diary

Einen kleinen Text, ja schon fast eine Rechtfertigung für den Pauschalurlaub mit Bildern von Gran Canaria 2016, findet ihr übrigens hier.

Food, Beach, Pool & Books

Aber jetzt lasse ich lieber Bilder sprechen und zeige euch meine liebsten Bilder in einem Gran Canaria Foto Diary!

Unser Strand war wirklich sehr schön! Allerdings ist das Wasser wirklich noch sehr kalt, weshalb meine maximale Meerwasser-Leistung bei Kniehöhe lag!

gran canaria strand kleid foto diary sunset

Beim Sonnenuntergang kann man schön Babybauch-Fotos machen, dachte ich. Und obwohl ich mir in der 15ten Woche schon wie ein kleiner Wal vorkam, sieht man die Kugel von außen noch nicht besonders. Also musste die klassische Babykugel-Pose ausreichen.

Food

Besonders viel Wert lege ich bei  meiner Hotelauswahl auf die Bewertung des Essens. Abwechslungsreich, ständig verfügbar und gut zubereitet muss es für mich sein. Wenn die Auswahl an Obst, Gemüse und Foodporn-Gerichten auch noch stimmt, dann bin ich zufrieden.

gran canaria obst foto diary fruits

gran canaria burger beach food

gran canaria homemade tapas foto diary

Die Tapas haben wir in einer sehr lustigen Tapas-Lesson mit dem Chefkoch übrigens selbst zubereitet! Für den ersten Versuch ist die Frischkäse-Haube und der flambierte Käse gar nicht schlecht geworden. Die Schinken-Garnelen-Kombination hat allerdings etwas Zeit und Fingerspitzengefühl erfordert.

gran canaria eis foodporn pool

gran canaria foto diary cocktails pool

Books & Pool

Damit mir am Pool nicht langweilig wird, ist mein iPad immer prall mit eBooks gefüllt. In den 5,5 Pooltagen habe ich tatsächlich 7,5 Bücher gelesen, die alle zwischen 300 und 500 Seiten umfassten. Ich war also sehr fleißig und es steht definitiv bald wieder ein Recap meiner gelesenen Bücher an. (Hier findet ihr mein letztes Bücher Recap!)

gran canaria foto dairy pool ipad ebook

Was haltet ihr von All Inclusive Trips und Pauschalreisen?

You may also like

8 comments

  1. Also bis jetzt habe ich ja ohnehin immer nur typische Pauschalreisen bzw. All-in-Urlaube (Tunesien, Ägypten, Rhodos, Lanzarote) gebucht. Schon allein aus dem Aspekt, dass es „stressfreier“ und „gemütlicher“ ist, weil man sich nicht um 1000 Dinge sorgen muss. Und nur weil man All-in bucht, heißt es ja nicht, dass man verpflichtet ist, den kompletten Urlaub in der Hotelanlage zu verbringen. 😉

    In Tunesien zB sind wir auf eigene Faust raus gegangen und haben uns alles angeschaut, haben auswärts gegessen, etc. In Ägypten das gleiche… in Rhodos und auf Lanzarote haben wir uns für mehrere Tage ein Auto geschnappt und sind quer durch die Insel gefahren. ^^ Man hat uns eigentlich fast nie im Hotel gesehen (außer an Tagen, wo schlechtes Wetter war). ^^

    VG,
    Tania

    1. Das ist eigentlich auch eine gute Idee! Allerdings kommt da die Studentin in mir wieder zum Vorschein und ich finde es dann schade, wenn ich im Voraus ja schon für Essen, Getränke usw. bezahlt habe und das auswärts, dann „nochmal“ bezahle. Dann lieber gleich ein Hotel nur mit Frühstück oder so!
      Liebe Grüße, ina

  2. Hui, das ging mir irgendwie durch, dass du schwanger bist. 0_o Herzlichen Glückwunsch!

    Pauschal/all incl. hatte ich glaub‘ das letzte Mal 2011 in Tunesien. Ich mag es eigentlich ab und an ganz gerne, aber länger als 7 Tage halte ich das nicht aus. Aber einfach zum puren Entspannen ist das eigentlich ganz fein, ich merke es: wenn mir langweilig wird, dann bin ich auch erholt. 🙂 So wie du lese ich dann auch ungemein viel – hach, ja … könnte man echt mal wieder machen.

    1. Dankeschön! Ich hatte es vorher auch auf keiner Plattform irgendwie erzählt, deshalb war dieser Post hier mein megagroßes 😉 Baby-Reveal-Dingens. 🙂
      7 Tage ist eine optimale Zeit für Pauschalreisen, danach ist es tatsächlich einfach zu langweilig. Obwohl, so lange die Bücher spannend sind… Also ich hätte noch enige auf Lager gehabt! Aber nach einer Woche mag ich auch mal wieder etwas produktives machen!
      Liebe Grüße!!

  3. Mein Mann und ich buchen immer nur Ü+F um Restaurants in der Gegend oder bei Ausflügen zu nutzen (und nicht doppelt zu bezahlen, wie du es weiter oben ja auch schreibst :D), aber ein gefplegter All-In-Urlaub auf den Kanaren oder so muss irgendwann auch mal sein. Einfach nix machen. Mit meiner Familie waren wir früher öfter mal all-in unterwegs, mit Kindern ist das wohl auch ganz praktisch. Zumindest hab ich die Urlaube in bester Erinnerung 🙂

    1. Bei eurer Variante sieht man halt auch wirklich was vom Land! Das bevorzuge ich normalerweise auch aber einmal im Jahr nur liegen, lesen und essen geht ganz gut! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.