13 Reasons Why Review

Die Serie 13 Reasons Why oder auf deutsch „Tote Mädchen lügen nicht“ ist der Serienhit des letzten Monats und ich bin auch nicht daran vorbei gekommen und habe meine freie Zeit und Busfahrten für die Serie genutzt. Ich erzähle euch um was es geht, wo ihr sie ansehen könnt und meine persönliche Meinung zu der Serie.

13 Reasons Why

Um was geht es?

Die Serie besteht zurzeit aus einer Staffel mit insgesamt 13 Folgen und kann auf Netflix gestreamt werden. Die Serie dreht sich um das Mädchen Hannah Baker und ihren Suizid. Das besondere: Hannah hinterließ ihren Mitschülern auf der High School Audiokassetten auf denen sie ihre Gründe für ihren Suizid erklärt und zugleich ihre Mitschüler damit beschuldigt, an ihrem Tod verantwortlich zu sein. Eine weitere Hauptrolle spielt Hannahs Mitschüler Clay. Dieser erhält in der ersten Folge das Paket mit den Audiokassetten und führt von Folge zu Folge die Zuschauer durch das Leben von Hannah und ihren Suizidgründen. Clay ist von den Infos schockiert und konfrontiert die in den Kassetten genannten Personen mit den Vorwürfen. So ergibt sich ein Kreis aus Vorwürfen und Rechtfertigungen die sich über die komplette Staffel ziehen.

Wie finde ich die Serie?

Für alle die die Serie noch nicht gesehen haben, könnten euch eventuelle Spoiler etwas den Spaß verderben. Also seid gewarnt. 😉

Ich muss zugeben, dass ich die Serie sehr schnell fertig hatte. Ich fand sie spannend allerdings nicht so anspruchsvoll dass ich ihr jede Sekunde widmen hätte müssen und ist so eigentlich eine gute Mischung nach einem anstregenden Tag. Es kommen neue Personen ins Spiel und viele Verhaltensweisen können erst im Nachhinein verstanden werden. Alles in allem ist es mir aber etwas zu dramatisch und oft fühlte ich mich zu alt für die Thematik um die Gedankengänge wirklich zu verstehen. So wurde ich sogar manchmal etwas wütend weil ich manche Verhaltensweisen nicht wirklich verstanden habe, sie kindisch fand. Oft hätte man für ein Problem eine Lösung finden können oder mit normalen Argumenten aus der Welt schaffen können. Dann wird mir aber wieder bewusst, dass genau das ein typisches Teenagerverhalten sein kann das wohl Menschen, die sich nicht mehr in dieser Phase befinden, einfach nicht nachvollziehen können.

Mein Fazit

Ich finde die Serie gut gemacht und sie hat auf jeden Fall für Spannung gesorgt. Doch ist es eben nur eine Serie und dass diese einen so großen Hype auslöst hätte ich wohl nie gedacht. Und was ich, verzeiht mir meine Wortwahl, richtig bescheuert finde, ist eine zweite Staffel anzusetzen, da nach der ersten Staffel eigentlich alles erzählt wurde.

Was sind eure Gedanken zu der Serie?

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.