Barcelona Breakfast & Tapas

Ihr wisst ja mittlerweile, dass ich neue Orte zu einem nicht unerheblichen Teil auch wegen der andersartigen Küche gerne besuche. In Barcelona besuchte ich tolle Frühstücks-Lokale und einige der typischen Tapas-Restaurants. Meine Tipps für Breakfast & Tapas in Barcelona gibt es heute für euch!

Barcelona Breakfast & Tapas

In einen anstrengenden Sightseeing-Tag startet man natürlich nur mit einer guten Grundlage, also stelle ich euch zunächst drei leckere Frühstücks-Lokalitäten vor!

breakfast barcelona avocado waffel

Barcelona Breakfast: Alsur Café

Das Alsur Café findet man in Barcelona aktuell dreimal und wir haben uns den süßen Laden im Stadtteil Eixample ausgesucht. Wir testeten beispielsweise die Oreo Waffeln, die Avocado-Feta-Waffel mit einem unglaublich guten Frucht-Joghurt mit Granola (meistens verwenden die Lokale immer viel zu viel Joghurt für meinen Geschmack, hier war der Großteil tatsächlich Frucht und erstklassiges Granola) und noch mehr Waffeln. Außerdem serviert das Alsur Café Cookies, Burger, verschiedene Eiergerichte und auch Salate. Alle Gerichte sahen wirklich hervorragend aus und schmeckten auch so. Lediglich mein optisch ansprechender Erdbeer-Chia-Smoothie war geschmacklich nicht gut, die Kaffees hingegen sehr köstlich.

breakfast barcelona alsur cafe

Barcelona Breakfast: Petit Pot Café

Auch das Petit Pot Café ist im Stadtteil Eixample und ist ebenso wie das Alsur Café absolut einladend eingerichtet. Zum Frühstück gibt es neben den klassischen Kaffeespezialitäten auch tolle Säfte, wie z.B. meinen rote Beete Saft. Die Frühstückskarte beinhaltet vor allem verschiedene Sandwiches und Brötchen aber wie ihr seht auch deftiges mit Ei, Speck und Pancakes. Besonders lecker fand ich hier die Kuchen- und Dessertauswahl. Ob Karottenkuchen, Brownie oder Cookie, im Petit Pot Café schmeckte alles hervorragend.

breakfast barcelona petit pot cafe

Barcelona Breakfast: Sandwichez

Mein dritter Frühstücks-Tipp ist tatsächlich eine Kette, die es aktuell aber nur in Barcelona gibt: Sandwichez! Die Auswahl hat mich sehr an Pret a Manger erinnert und meine Barcelona-Begleitungen haben sich auch hier zu einer zweiten Runde belegte Brötchen/Sandwiches hinreißen lassen.

barcelona breakfast sandwichez

Barcelona Tapas: La Bombeta

Gleich unser erstes Tapas-Restaurant war ein absolut typisches, spanisches Lokal. Die Gäste waren größtenteils Einheimische und wir mussten tatsächlich auf Spanisch bestellen, was erstaunlich gut geklappt hat. Aber lasst euch davon nicht abschrecken, denn das Essen war absolut hervorragend! Ein kleiner Minuspunkt auf der Bewertungsskala wäre allerdings die Lautstärke im La Bombeta. Dazu trugen natürlich die lautstarken und temperamentvollen Gespräche im ganzen Restaurant bei, die aber auch unterhaltsam sein können – insofern man irgendetwas davon versteht. Aber wenn ihr auf der Suche nach einem authentischen Tapas-Lokal seid, dann ist dieses Lokal die richtige Adresse!

tapas barcelona la bombeta

tapas barcelona meeresfruechte

Barcelona Tapas: Txapela

Das Txapela gibt es mittlerweile in Barcelona schon dreimal und ist auch absolut auf Touristen ausgelegt. Hier bekommt man nämlich eine Karte auf der über 40 verschiedene Tapas mit Nummer abgebildet sind und auch wenn man des Spanischen nicht mächtig ist, kann man sich anhand der Bildchen ganz gut vorstellen, was denn letztendlich auf dem Teller landen wird. Für einen kleinen Snack zwischendurch mit 1-2 Tapas und einem Getränk aber absolut geeignet! Für das ausgiebige Abendessen würde ich allerdings eines meiner anderen aufgelisteten Lokale empfehlen.

tapas barcelona txapela

Barcelona Tapas: Ciudad Condal

Mein Favorit unter den Tapas-Lokalen! Hier unbedingt ziemlich zur Öffnung des Ladens kommen, dann bekommt man auch noch einfach einen Platz. Zwei Stunden später zieht sich die Anstellschlange um ein begehrtes Plätzchen schon um das halbe Lokal! Die Tapas sind wirklich extrem lecker, die Auswahl vielfältig und die Portionen sehr groß. Außerdem gibt es zeitlich beschränkt immer verschiedene Tapas-Specials, beispielsweise hatte ich eine Lasagne, die bei mir zuhause ein Viertel meiner gesamten Auflaufform gefüllt hätte. Diese wurde mal eben neben Garnelen, Sandwiches, Mini-Burgern, Hähnchensalat oder gebackenem Camembert serviert. Also für alle, die gerne viel Unterschiedliches gleichzeitig essen sind Tapas sowieso optimal. Und auch die Nachspeisen und der Service im Ciudad Condal waren genial!

barcelona tapas ciudad condal

barcelona tapas dessert ciudad condal

Barcelona Food-Tipps

Und jetzt habe ich noch einen Food-Tipp für euch, der zwar nichts mit Frühstück oder Tapas zu tun hat, aber hier haben wir einfach sehr gut, günstig und viel gegessen:

Restaurant 336

Dieses mediterrane Restaurant ist wirklich nichts für den kleinen Hunger! Die Jungs hatten sich hier 500 g Rindersteak mit Beilage für 20 € bestellt. Der Clou: Das Fleisch wird in der Küche auf beiden Seiten kurz angebraten, dann in Scheiben geschnitten und quasi roh am Tisch serviert. Dazu wird in die Mitte des Tisches ein sehr heißes (ja, ich hab mich daran natürlich verbrannt…) Teller gestellt, auf dem die einzelnen Fleischstücke selbst auf die gewünschte Stufe gebraten werden. Die heißen Teller werden im Laufe des Abends mehrmals ausgetauscht, so dass man sein Fleisch wie auf einem heißen Stein jederzeit zu seinem eigenen Gusto braten kann. Ich hatte mich für das Paella-Menü für 25 € entschieden, das mehr als umfangreich war. Neben Sekt und einem riesigen Salat wurde zunächst eine große Platte mit Schinken, Käse und Brot serviert. Dann erst kam eine wirklich große Portion Paella an den Tisch und danach konnte ich auch noch eine Nachspeise wählen. Also das Preis-Leistungs-Verhältnis in diesem Restaurant war wirklich unschlagbar und auch geschmacklich waren alle Gerichte köstlich.

barcelona food restaurant 336

barcelona foodtip paella

Auf der Karte findet ihr meine Barcelona-Sightseeing-Tipps, die ich euch hier (blau) und hier (rot) schon genauer aufgeschrieben hatte, neben meinen heutigen Foodtipps in der Farbe gelb:

Habt ihr auch einen Barcelona Food-Tipp für mich?

You may also like

4 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.