Low Carb Zucchini Tomatenauflauf

Tomaten und Zucchini in Kombination sind für mich ein absolutes Sommeressen und die habe ich für euch in meinem Auflaufrezept aufgegriffen. Der Low Carb Zucchini Tomatenauflauf ist schön leicht und man fühlt sich danach nicht total vollgestopft. Das Gericht ist sowohl vegetarisch als auch vegan umsetzbar, denn das Rezept soll ja auch für alle unsere Leser passen!

Low Carb Zucchini Tomatenauflauf

Ihr benötigt

  • 1 Zucchini (ich hatte sowohl noch eine halbe gelbe als auch grüne Zucchini daheim und kann den Mix nur empfehlen!)
  • 2 große Rispentomaten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Knoblauch und/oder Chillisalz
  • Pfeffer
  • Handvoll Basilikum
  • Käse zum Überbacken (am besten Cheddar oder Mozzarella, je nachdem ob ihr es bisschen würziger oder milder mögt.)

Vegane Hefeschmelze

  • 30 g Weizenmehl
  • 30 g Margarine (ich mag die gesalzene am liebsten)
  • 20 g Hefeflocken
  • 50 ml Wasser
  • nach Geschmack: Senf, Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Zucchini waschen und in Scheiben schneiden (circa 1 cm).
  • Dasselbe macht ihr mit den Tomaten.
  • Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden.
  • Nun stapelt ihr die Zutaten.
  • Dazu etwas Olivenöl in eine kleine Auflaufform geben und Zucchini darüber einzeln verteilen.
  • Frühlingszwiebeln hinzugeben und salzen und pfeffern.
  • Die geschnittenen Tomaten auf den Zucchinis verteilen.
  • Etwas Olivenöl darüber geben und wieder Zucchini darüber schichten.
  • Am Schluss sollten die Tomaten oben sein, die dort noch einmal gesalzen und gepfeffert werden.
  • Basilikumblätter darüber verteilen.
  • Jetzt könnt ihr entweder den geriebenen Mozzarella oder in Scheiben geschnittenen Mozzarella darüber geben.
  • Nun für circa 20 Minuten bei 180° Grad bei Umluft in den Ofen.

Vegane Hefeschmelze

  • Margarine in einem Topf schmelzen
  • Dann langsam Mehl und Hefeflocken zugeben und dabei ständig rühren.
  • Wasser unter rühren hinzugeben.
  • Würzen.
  • Gegebenenfalls noch etwas Wasser oder Hefeflocken hinzufügen, falls die Konsistenz noch nicht ganz passend ist.
  • Dann über die Tomaten und Zucchinis geben.

 

Falls euch hier die Kohlenhydrate fehlen gibt es wirklich tolle Beilagen, die zu diesem Gericht passen. Ich liebe Ofenkartoffeln oder Ciabatta oder für die Fleischesser unter euch passt auch ein schönes Steak!

Was sind eure liebsten Sommerzutaten?

You may also like

7 comments

  1. Das sieht lecker aus! Ich bin sowieso ein Fan von Ofengemüse und mache mir gerne einfach mal Paprika und Zucchini oder Broccoli fertig. In der Kombination wie hier mit Käse überbacken habe ich es allerdings noch nicht ausprobiert – wird direkt mal für die nächste Gelegenheit gemerkt. 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Sarah von DamnCharming

  2. Wieder so ein tolles Rezept von dir (euch) liebe Anja. Momentan kann ich zwar keine Zucchini mehr sehen, aber das Rezept habe ich ausgedruckt. Wird definitiv nachgekocht. Hab einen schönen Abend. LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.