After Baby Goals

Schwanger sein ist okay. In der heutigen Zeit höre ich aus allen Ecken und Enden von Frauen, die weite Weg auf sich nehmen um überhaupt schwanger werden zu können bzw. es jahrelang verzweifelt versuchen. Deshalb schätze ich mich natürlich sehr glücklich, denn eine Schwangerschaft ist einfach keine Selbstverständlichkeit. Trotzdem freue ich mich unglaublich auf den Moment, wenn ich nicht mehr schwanger sondern Mama bin und meinen Körper wieder (fast) für mich alleine haben werde. Während der letzten Monate habe ich mir bei vielen Gelegenheiten meine After Baby Goals notiert, die ich heute mit euch teilen will.

After Baby Goals

Food

Als Foodie ist natürlich das Essen ein wichtiger Punkt für mich. Ich habe eine Liste mit Dingen, die ich nach der Geburt endlich wieder essen werde:

  • Weich- und Schimmelkäse wie Brie, Camembert oder Gorgonzola
  • Räucherlachs mit Meerrettich und Zitronensaft und diese Lachsrollen in Kräuter-Pfannkuchen
  • Sushi
  • Roher Schinken z.B. Serrano oder Iberico
  • Salamibrötchen und Salamisticks
  • Burger mit medium gegarten Fleisch (ich denke es wird Holy Burger oder Ruffs Burger werden)
  • Tiramisu (da auf jeden Fall das leichte Tirmisu von Anja!)
  • Echtes Ceasar-Dressing
  • Ein 3-Minuten Frühstücksei

Nur auf den Kaffee muss ich weiterhin verzichten. Dafür freue ich mich schon auf den Konsum von Caro, der enthält viel Malz, kein Koffein und ist für die Stillzeit perfekt!

kräuter-lachsrolle

Sport

Wenn die große Babykugel erstmal weg ist, dann werde ich sobald der Körper es zulässt auch langsam wieder mit Sport beginnen. Gleich nach der Geburt wird sich der „Sport“ vermutlich zunächst auf lange Spaziergänge hinauslaufen. Nach der Rückbildung freue ich mich schon, dass ich meine Laufschuhe wieder herausholen darf und werde – sobald mein Körper bereit ist – auch wieder mit einer Fitness-App trainieren. Aktuell liebäugele ich wieder mit dem 12-Wochen-Plan von Runtastic Results, der letzten Sommer wirklich hervorragend funktioniert hat. Da dieser leider nicht kostenlos ist, werde ich vermutlich danach wieder auf Nike+ umsteigen. Die App gefällt mir nicht ganz so gut wie Runtastic Results, ist aber kostenfrei und hat mir auch letzten Sommer geholfen die Figur zu halten bzw. zu verbessern.

After-Baby-Body

Oh ja, ich habe es geschrieben, das verbotene Wort! OMG! Aber der After-Baby-Body gehört natürlich auch zu meinen After Baby Goals! Auch wenn man von allen Seiten hört: „Kein Stress“ und „Das wird schon wieder“, ich kann es nicht erwarten wieder in meine alten Jeans zu passen. Bei einer aktuellen Gewichtszunahme von über 20 kg wird das allerdings gar nicht so einfach. Man sagt, dass eine Schwangerschaft 9 Monate kommt und auch wieder 9 Monate geht, was bedeutet dass für mich der Sommer 2018 ein machbares Ziel ist um wieder in alte Bikinis und Shorts zu passen. Wie ich das anstellen will: Sport, gesunde Ernährung (ich sollte also nicht alle Punkte von meiner Food-Liste oben auf einmal essen) und Disziplin. Ich werde euch auf jeden Fall auf diese harte Reise mitnehmen und in Abständen meine Erfolge bzw.  meine Misserfolge mit euch teilen.

after baby goals

Davon abgesehen freue ich mich schon sehr darauf, wenn ich wieder meine Nägel lackieren kann, mir beim Friseur ohne Bedenken blonde Strähnchen färben lasse und auch das Wimpernserum wieder verwenden kann.

You may also like

4 comments

  1. Kleiner Tipp von mir: Nimm dir nicht zu viel auf einmal vor, sondern genieße die Zeit mit deinem Baby. Auch wenn es dir vielleicht nicht so vorkommt – die Zeit vergeht viel zu schnell.

    Ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg und Spaß bei deinen ABG.

    Liebe Grüße,
    Nicoletta-Maria

    1. Liebe Nicoletta-Maria,
      das befürchte ich allerdings auch – also das die Zeit viel zu schnell rumgeht! Aber so ein bisschen Sport und ordentliche Ernährung hat da hoffentlich noch Platz!
      Liebe Grüße, Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.