Bayrische Fleischpflanzerl

Pünktlich zum Münchner Wiesnstart sind auch wir drei wieder zurück! Natürlich präsentieren wir euch zu diesem Anlass ein typisch bayrisches Rezept: Bayrische Fleischpflanzerl mit hausgemachtem Kartoffelpüree und Karottengemüse. Das Karottengemüse hat bei uns Tradition, denn unsere Oma hat niemals Fleischpflanzerl ohne Karottengemüse serviert und so würden wir auch nie auf die Idee kommen die „Buletten“ – wie der Norddeutsche sagen würde – ohne diese beiden essentiellen Beilagen zuzubereiten!

Bayrische Fleischpflanzerl mit Kartoffelpüree und Karottengemüse

bayrische fleischpflanzerl mit kartoffelpüree

Einkaufsliste für 2 Personen:

Bayrische Fleischpflanzerl:
1 Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
300 g Rinderhack
3 EL Paniermehl
1 Ei
2 TL Mittelscharfer Senf
1 TL Tomatenmark
1 TL Majoran
1 TL Petersilie
1/2 TL Rosmarin
1 EL Butter

Kartoffelpüree mit Röstzwiebeln:
500 g mehligkochende Kartoffeln
125 ml Milch (Wer das Püree lieber sehr weich und nicht sämig haben möchte, der verwendet bis zu 200 ml Milch.)
1 rote Zwiebel
2 EL Mehl
Salz
Butter

Karottengemüse:
3 große Karotten
3 TL Gemüsebrühe

Benötigte Küchenutensilien:
2 große Schüsseln, 1 große Pfanne, 1 großer Topf, 1 kleiner Topf, 1 tiefer Teller, Kartoffelstampfer oder Kartoffelpresse, Reibe

bayrische fleischpflanzerl

Zubereitung:

  • Für das Püree 500 g mehligkochende Kartoffeln in einem großen Topf weich kochen.
  • Karotten mit einer feinen Reibe in dünne Scheiben schneiden.
  • In einen kleinen Topf ca. 2 cm hoch Wasser füllen und dazu 3 TL Gemüsebrühe geben.
  • Darin die Karotten bei offenem Deckel weich kochen.
  • Für die Röstzwiebeln die rote Zwiebel in feine Ringe schneiden und anschließend in einem tiefen Teller mit 2 EL Mehl bestäuben.
  • Anschließend für die Fleischpflanzerl Gemüsezwiebel und Knoblauchzehen in feine Stückchen schneiden.
  • In einer großen Schüssel mit 300 g Hackfleisch vermischen.
  • Dazu 2 TL Senf, 1 TL Tomatenmark und ein Ei geben.
  • Mit je 1 TL Petersilie und Majoran und einem halben TL Rosmarin würzen.
  • Zum Schluss 3 EL Paniermehl zugeben und alles gut vermengen.
  • Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne erhitzen und darin die mehligen Zwiebeln zu Röstzwiebeln braten.
  • Auf einem Teller zur Seite stellen und 1 EL Butter in der Pfanne schmelzen.
  • Die Hackfleischmasse zu Pflanzerl/Buletten formen und im heißen Fett von beiden Seiten braten.
  • Kartoffeln kalt abschrecken und schälen.
  • 125 ml Milch erwärmen und zu den geschälten Kartoffeln in eine Schüssel geben.
  • Mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen und Salz (viel!!) nach Geschmack zugeben.
  • Butter ebenfalls je nach Geschmack unterrühren. Ich verwende ca. 2 EL.
  • Bayrische Fleischpflanzerl zusammen mit dem Kartoffelpüree, den Röstzwiebeln und dem Karottengemüse servieren.

bayrischer fleischpflanzerl rezept

Wenn ihr gleich auf der Suche nach einem umfangreichen, bayrischen 3-Gänge-Menü mit Obazda, Brezelaufstrich, Schweinebraten mit Semmelknödel und veganem Kaiserschmarrn seid, dann müsst ihr unbedingt hier vorbeischaun!

Was ist für euch ein typisch bayrisches Gericht?

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

14 comments

  1. Bei uns sagt man ja Frikadellen, aber die heißen in jedem Bundesland anders. Ich liebe die, auch kalt zum Mitnehmen echt praktisch.

    Wenn ich an Bayern denke, fällt mir als erstes Weißwurstfrühstück und Obazda (schreibt man das so?) ein 😀

  2. Liebe Ina,

    ein leckeres Rezept – bei uns in Österreich heißen sie „Fleischlaibchen“ … sind aber vom Rezept her fast ident :-)! Ich mag dieses Gericht vor allem im Herbst und kombiniere gerne Kürbispürree dazu.

    Danke für deine Inspiration!
    Verena

  3. Hallo 😉
    Fleischpflanzerl sind für mich total das Familiengericht. Ich weiß gar nicht warum, meine Mama hat sie eigentlich nur selten gemacht. Trotzdem erinnere ich mich gerne an dieses Gericht. Erst vor kurzem habe ich auch wieder welche zubereitet, weil Hackfleisch übrig war. Und sie waren so gut! Ein total unterschätztes Gericht. Mein Rezept ist fast identisch mit deinem, vielleicht sogar noch besser. Nächstes Mal werde ich es nach deinem machen.

    LG
    Sandra

    1. Liebe Sandra,
      ich finde auch, dass man viel zu selten Fleischpflanzerl macht! Es ist tatsächlich eines der wenigen Gerichte aus meiner Kindheit, die ich auch heute noch liebe.
      Liebe Grüße, Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.