Käseknödel mit Spinat und Käsesoße

Kennt hier eigentlich noch jemand StudiVZ? Ich musste nämlich gerade an diese Gruppen denken, die auf dem Profil eigentlich nur dazu da waren um seine eigene Persönlichkeit auszudrücken. Beispielsweise: Frauen studieren nicht, Frauen malen aus und unterstreichen bunt. In dieser Gruppe war ich zugegebenermaßen. Zur folgenden Gruppe kann ich mich auch auf jeden Fall zählen: Die geheime Zutat ist immer Käse! Ich bin nämlich ein kleiner Käsejunkie (siehe hier)! Ich liebe Käse in allen Varianten, Konsistenzen und Formen und deshalb ist es für mich auch das Leichteste auf der Welt ein Gericht zum Motto Käsige Soulfoodgerichte zu kreieren. Ich habe mich dazu für Käseknödel mit Spinat und einer Käsesoße entschieden.

Käseknödel mit Spinat und Käsesoße

käseknödel mit spinat

Einkaufszettel für 6 Knödel:

250 g Knödelbrot (718 kcal)
2 Eier (150 kcal)
150 g Gouda am Stück (557 kcal)
250 ml Milch 1,5 % Fett (118 kcal)
+ 100 ml Milch 1,5 % Fett (47 kcal)
100 g Blattspinat TK (28 kcal)
Petersilie
1 EL Butter (74 kcal)
200 g Schmelzkäse light (340 kcal)
1 Zwiebel (69 kcal)
Salz, Pfeffer, Muskat

Gesamtkalorienzahl: ca. 2.096 kcal, eine Portion (2 Knödel mit Soße) hat also ca. 699 kcal

Benötigte Küchenutensilien:
Große Schüssel, Großer Topf, optional: Dampfaufsatz, kleiner Topf

Zubereitung der Käseknödel mit Spinat:

käseknödel mit käsesoße

  • Knödelbrot in eine große Schüssel geben und die beiden Eier hineinschlagen.
  • 250 ml Milch erwärmen und die heiße Milch über das Knödelbrot gießen.
  • Das Ganze zugedeckt für ca. 10 Minuten ziehen lassen und nach 5 Minuten einmal alles wenden.
  • Blattspinat auftauen und gut ausdrücken.
  • Gouda in feine Würfelchen schneiden.
  • Gouda und Blattspinat nach Ende der Ziehzeit zur Semmelknödel-Masse geben.
  • Petersilie klein hacken und ebenfalls zugeben.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Alles gut verkneten und aus dem Teig fünf Knödel formen.
  • In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Wer einen Dampfaufsatz hat, der gibt die Knödel in den Dampfaufsatz, schließt den Deckel und dämpft die Knödel für ca. 15 Minuten.
  • Ohne Dampfaufsatz gibt man nun die Knödel in das kochende Salzwasser und lässt sie bei schwacher Hitze für ca. 20 Minuten ziehen.
  • Für die Käsesoße wird die Butter in einem kleinen Topf geschmolzen.
  • Nun die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in der Butter anbräunen.
  • Mit 100 ml Milch ablöschen und den Schmelzkäse einrühren.
  • Bis zur gewünschten Dicke einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Die Käsesoße über die fertigen Käseknödel mit Spinat geben.
  • Dazu passt beispielsweise ein grüner Salat.

knödel mit käse und spinat

Noch mehr käsiges Soulfood findet ihr bei #letscooktogether von der lieben Ina:

Oder hier auf dem Blog:

Käse-CannelloniNachos mit Käse überbackenMozzarella in Käse-KräuterkrusteBlätterteigkörbchen mit Käsefüllung

In welcher StudiVZ-Gruppe konnte man euch finden?

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

4 comments

  1. Hallo Ina,
    da hatten wir tatsächlich fast die gleiche Idee – Käse in Knödeln geht aber auch immer!
    Ich war definitiv in der Gruppe ‚Riskiere-lieber-alles-fallenzulassen-als-zweimal-zu-gehen‘ :-).
    Komm gut in die neue Woche,
    liebe Grüße,
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.