Tortellini Carbonara

Für diesen Post habe ich mir gedacht: „Warum das Rad neu erfinden, wenn der Klassiker viel zu gut ist?!“ Ich spreche natürlich von einer einfachen, klassischen Carbonara, die es bei uns ungefähr einmal im Monat auf den Esstisch schafft. Und das kontinuierlich und ohne irgendwelche fancy Veränderungen. Naja, die Pasta variiert. Absolut traditionell ist das Gericht natürlich mit Spaghetti. Wir verwenden auch sehr gerne Tagliatelle oder eben auch Tortellini. Aber die Wahl der Pasta sei natürlich jedem freigestellt.

Tortellini Carbonara

Tortellini Carbonara Rezept

Einkaufszettel für 2 Personen:

250 g Tortellini (hier: Funghi Porcini von Giovanni Rana)
150 g Speck
2 Eier
50 g frisch geriebener Parmesan (Parmesanreibe)
100 ml Milch
1 EL Öl
Salz
frisch geriebener Pfeffer (Pfeffermühle)

Benötigte Küchenutensilien:
1 großer Topf, 1 Pfanne, 1 kleine Schüssel

Tortellini Carbonara Parmesan

Zubereitung der Tortellini Carbonara:

  • Öl in der Pfanne erhitzen.
  • Schinkenwürfel im heißen Öl anbraten.
  • Im Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Die Tortellini nach Packungsangabe im Salzwasser kochen. (Hier max. 3 Minuten!)
  • In der Schüssel die beiden Eier mit dem geriebenen Parmesan verquirlen.
  • Die Eimasse gut salzen und pfeffern.
  • Tortellini abtropfen lassen und zu den Schinkenwürfeln in die Pfanne geben.
  • Pfanne auf niedrige Hitze stellen.
  • Die Eimasse unter die Tortellini heben.
  • Nur kurz auf dem Herd stehen lassen, sonst wird die Carbonara zum Rührei.
  • Zum Schluss nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Mit Parmesan servieren.

Die Fungi Porcini Tortellini passen einfach super zur Carbonara. Aber auch die Tortellini mit Spinatfüllung kann ich mir dazu ganz wunderbar vorstellen.

Tortellini Carbonara

Noch mehr Tortellini-Rezepte findet ihr natürlich ebenfalls hier auf dem Blog:

Tortellini mit Tomatensoße –  Tortellini mit Kürbis  –  Tortellini mit Spinat und Parmesanchips

Wie oft gibt´s bei euch Carbonara?

rezept Tortellini Carbonara applethree.de

Das Tortellini von Giovanni Rana habe ich im Rahmen des Grand Blogger Dinners kostenfrei erhalten. Herzlichen Dank!
Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

10 comments

  1. Hallo liebe Ina,
    das Rezept hört sich fantastisch an. Die Nudeln von Giovanni Rana sind auch einfach nur klasse. Habe sie am Grand Blogger Dinner das erste Mal probiert und war so begeistert. Werde sie mir auf jeden Fall wieder im Geschäft kaufen und deine Cabonara nach machen 🙂
    liebe Grüße,
    Steffi

    1. Liebe Steffi,
      danke für deinen lieben Kommentar! Ich befürchte auch, dass ich keine anderen Tortellini mehr essen kann/mag. Geschmacklich sind die Rana-Tortellini wirklich eine Liga für sich!
      LG Ina

  2. Ich weiß noch als wäre es gestern gewesen… Früher sind meine Eltern und ich immer zu dem einen bestimmten Italiener gegessen, dessen Kellner nach kurzer Zeit schon gar nicht mehr gefragt hatte, was meine Mama und ich denn essen wollen – Carbonara ohne Käse <3 Carbonara wird immer eine Kindheitserinnerung bleiben <3

    Liebe Grüße
    Carry von Living the Beauty

    1. Liebe Carry,
      solche Kindheitserinnerungen finde ich toll!! Meine Kindheitserinnerung an Carbonara ist diese schreckliche, dünne Tütensoße die absolut nichts mit einer echten Carbonara gemeinsam hat. 😉
      LG Ina

    1. Liebe Nadine,
      da muss ich dir Recht geben! Ich würde auch jeden Tag Pasta essen, wenn meine Figur das vertragen würde. 😉 Jetzt gibts Pasta halt nur ab und an, dafür genieße ich sie umso mehr!
      LG Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.