Sannys London Stories (Vol. 1)

london funny

 

So liebe Leute, ich bin ja jetzt schon seit fast genau vier Monaten hier und habe mir gedacht, ich lasse euch mal ein bisschen an meiner bisherigen London-Erfahrung teilhaben. Mir sind einfach schon so viele lustige, traurige, schöne, blöde – einfach erwähnenswerte – Fakten über London aufgefallen und Dinge passiert, die wollte ich unbedingt mit euch teilen. Da man hier allerdings so viel erlebt und ich das alles gar nicht in einem Post unterbringen kann, dachte ich mir, rufe ich mal die Serie „Sannys London Stories“ ins Leben! Und so sei es – viel Spaß beim Lesen von Vol. 1 :).

Continue Reading

Sannys Update

Heeeeeello guys!!!

Long time no see 🙂

Ihr Lieben, heute hört ihr auch endlich  mal wieder was von meiner Seite. Von meiner Seite aus London – yay! Es sind jetzt genau drei Wochen seit ich meinen kleinen Selbstfindungstrip in die Hauptstadt Englands gewagt habe. Diese paar Tage sind an mir so schnell vorbei gerauscht, unfassbar. Mir kommts vor, als wäre ich schon seit Jahren hier!

Continue Reading

Ungeschöntes Food Diary

Guten Morgen 🙂

Na, was esst ihr eigentlich immer so den ganzen Tag über? Bei Instagram sieht man ja immer die wunderbarsten Gerichte und Kreationen, bei denen einem das Wasser im Munde zusammenläuft. Und meistens sind die Leckereien, die man da so erblickt anscheinend super gesund und nur mit den besten Zutaten zubereitet. Ich frage mich allerdings dann oft, ob sich alle wirklich immer genau so ernähren, wie sie es darstellen. Denn ich persönlich bin tatsächlich meistens zu faul, um mir etwas zu kochen bzw. habe einfach nicht die Zeit dazu. Und so ein paar super duper Gerichte erfordern dann eben doch ein bisschen Aufwand, wodurch ich mich schon oft frage, woher denn viele die Zeit zum kochen nehmen.

Continue Reading

Update on Sanny’s life

Hey ihr Lieben!

Zeit, euch ein kleines Update über meinen Umzug nach England zu geben 🙂

Dass ich beschlossen habe, nach London zu gehen, wisst ihr ja bereits. Fakt ist, dass ich das beschlossen hatte, ohne zu wissen, was ich dort eigentlich machen will – typisch ich 😉 . Ich habe mir viele Gedanken gemacht und überlegt, was denn praktikabel wäre und wie mein Leben dort denn aussehen könnte.

Continue Reading