Spaghetti Bolognese

Spaghetti Bolognese ist ein Gericht, das ich mir niemals im Restaurant bestelle. Einfach weil nur ich die Bolognese so mache wie ich sie abgöttisch liebe! Ich mag es nämlich überhaupt nicht, wenn die Nudeln zu hart sind, die Soße zu flüssig oder gar das Verhältnis von Pasta zu Soße nicht stimmt. Außerdem befindet sich in meiner Spaghetti Bolognese eine nicht unerhebliche Menge an Karotten und Sellerie, die für die perfekte Portion Gemüse zur Pasta sorgen.

Spaghetti Bolognese Rezept

Spaghetti Bolognese Rezept (2)

Einkaufszettel für 2 (große) Portionen:

200 g Spaghetti (696 kcal)
60 g Sellerie (16 kcal)
2 Karotten (78 kcal)
500 g passierte Tomaten (135 kcal)
400 g Hackfleisch gemischt (936 kcal)
1 Zwiebel (24 kcal)
2 Knoblauchzehen (8 kcal)
10 ml Sonnenblumenöl (83 kcal)
40 g Parmesan (150 kcal)
Frischer Basilikum
Thymian, Oregano
Salz, Pfeffer

Gesamtkalorienzahl: ca. 2.126 kcal, eine Portion hat also ca. 1.063 kcal

Benötigte Küchenutensilien:
Großer Topf, Große Pfanne, Universalzerkleinerer des Stabmixers

Spaghetti Bolognese Rezept (2)

Spaghetti Bolognese Zubereitung für 2 Personen:

  • Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und dann die Spaghetti nach Packungsanweisung bissfest garen.
  • Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in heißem Öl in der Pfanne anbraten.
  • Karotten und Sellerie ebenfalls sehr klein schneiden, was mit dem Universalzerkleinerer des Stabmixers sehr gut funktioniert, und in die Pfanne geben.
  • Wenn das Gemüse leicht angebräunt ist, das Hackfleisch dazu geben und nun gut mit Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano würzen. Zum Schluss frischen Basilikum zugeben.
  • Wenn das Hackfleisch durch ist mit 500 g passierten Tomaten aufgießen und wer es etwas flüssiger mag noch ca. 100 ml Wasser zugeben.
  • Das Ganze einkochen lassen und nochmals mit Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano abschmecken.
  • Die Nudeln abgießen, auf einem Teller drapieren und mit Soße und frisch geriebenem Parmesan genießen!

Spaghetti Bolognese Rezept (1)

Spaghetti Bolognese

Wie mögt ihr eure Spaghetti Bolognese am liebsten?

You may also like

4 comments

  1. Mhmhm sieht das lecker aus – ich liiiebe Spaghetti Bolognese! Mir gehts da ähnlich wie dir – ich hab jahrelang keine Bolognese-Sauce auswärts bestellt, weil meine zuhause einfach die allerbeste ist 😀
    Ich mach meine immer ganz tomatig – aber vielleicht probier ich das mit den Karotten mal aus, das wär mal was anderes 🙂

    Alles Liebe, Katii – Süchtig nach…

  2. Das sieht echt lecker aus und klingt sehr gut. Bei uns gab es heute auch Spaghetti, allerdings habe ich Arabiata Sauce gemacht, die leider viel zu scharf geworden ist^^

    Liebe Grüße
    Fio

  3. Hey meine Liebe.
    Ja, Bolognese machen wir auch nur selbst und ich finde, dass die selbstgemacht einfach besser schmeckt als irgendwo bestellt.

    Danke für dein Rezept. Wir nehmen aber zusätzlich für den Geschmack noch Tomatenmark.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.