Hallo liebes Kind in mir! Hallo Spielwarenmesse!

Mein eher ereignisloser Januar (hier könnt ihr die Highlights nochmal nachlesen) fand dann doch noch einen spektakulären Ausklang: Wir besuchten die Spielwarenmesse in Nürnberg!

Hallo Spielwarenmesse!

spielwarenmesse sternchenballonStar Wars all over!

Am auffälligsten: Ungefähr jeder Stand stellte irgendein Star Wars Produkt aus. Ob es ein Skateboard mit Stormtrooper-Print oder eine Lunchbox mit BB-8 war: Fast kein Aussteller wollte ohne „Spielwaren“ zum populären Star Wars – Thema aufkreuzen.

Ich bin ja bekennender BB-8 Fan und so hab ich mir natürlich auch die vielen Fotooptionen nicht nehmen lassen.

bb8 star wars

Drohnen auf der Spielwarenmesse…

So viele Drohnenstände! Wahnsinn einfach! Ich komme mir schon fast ein bisschen „aus der Mode“ vor, weil ich keine besitze! Ich wüsste auch gar nicht welchen der vielen Anbieter man wählen sollte. Auf jeden Fall nicht die, deren Drohnen durch die Gänge sausen, weil sie die Connection verloren haben, und dann irgendwo einschlagen… 😀

Plüsch, Brettspiele und Fasching

Begeistern konnten wir uns für viele Brettspiele, süße Plüschtierchen und die riesige Faschingsabteilung. Dass das traditionell bayrische Dirndl oder die Lederhosn allerdings in dieser Abteilung auftauchen ist fast schon traurig..

spielwarenmesse nürnbergHolz und Plastik

Besonders toll fand ich die riesige Vielfalt an Holzspielzeug! Da gab es die tollsten Dinge und natürlich Klassiker aus der eigenen Kindheit. Mein Herz schlägt einfach für Holzspielsachen. Meine Favoriten waren definitiv die kleinen Holzpizzen mit den vielfältigsten magnetischen Belägen oder selbstverständlich die Kugelbahnen!

In einem riesigen „Best of China“-Bereich waren die aberwitzigsten Plastik-Spielzeuge ausgestellt. Schon den Plastikgeruch finde ich nicht sehr angenehm und in diesem Bereich möchte ich wirklich nicht eine Woche arbeiten müssen. Das kann nicht 100%ig gesund sein! Ich bin einfach ein Holzspielzeug-Fan…

entchen und starwars

Lohnt sich ein Besuch auf der Spielwarenmesse?

Die Spielwarenmesse ist nur für Geschäftskunden und auch erst ab 16 Jahren. Daher ist das Ganze nicht so überfüllt und wirklich sehr, sehr angenehm. (Ich vergleiche hier mit unserem Besuch auf der Games Com in Köln vor 2 oder 3 Jahren.. Gott, da war es unermesslich voll und dadurch auch richtig anstrengend!)

Allerdings braucht man für manche Innenbereiche Termine. Die Carrera-Bahn haben wir z.B. nur aus einigen Metern Entfernung beobachten können.

Es ist keine Verkaufsmesse! Man kann also „nur“ schauen. Gut, manche decken sich natürlich mit Give-Aways ein… Aber das „Schauen“ alleine war wirklich super interessant und es ist sehr angenehm, wenn einen nicht ständig jemand „etwas andrehen will“! Also ein voller Erfolg und meine absolute Empfehlung!

Outfit

Das Outfit zur Spielwarenmesse musste natürlich eines sein: bequem! V.a. die Schuhe, denn durch die riesigen Messehallen artete der Besuch in eine längere Herumrennerei aus. Von den Airmax besitze ich mittlerweile 2 Paare. Eines hatte ich euch schon bei meinem Sportoutfit vorgestellt. Die pinken waren Teil meiner Shoppingausbeute in NY. Die dezentere Variante hatte ich noch in Deutschland gekauft und dafür mehr als den doppelten Preis als für die pinken Airmax bezahlt. Ich kann es nur nochmal wiederholen: Kauft bei eurem USA-Besuch Schuhe!! Vans, Chucks, Nikes, Keds,… fast alle meine Sneakers sind aus den USA!

ballons auf der spielwarenmesse

Abendessen in der Kuhmuhne

Unser Abendessen wollten wir dann natürlich auch gleich noch in Nürnberg einnehmen. Ein Grund war, dass wir soooo Hunger hatten! Wir hätten es nicht mehr bis nach Hause geschafft! In Frl. Flauschigs Blog hatte ich mal eine Review zur Kuhmuhne – einem Burgerladen am Hauptmarkt in Nürnberg – gelesen und so sind wir schnurstraks dorthin gedüst.

Wir hatten Cheeseburger, Mexican Burger und dazu Fries. Die Süßkartoffel-Fries waren leider aus, was etwas traurig war. Aber der Burger muss sich vor unseren Münchner Burger-Lieblingen echt nicht verstecken! Der Laden erinnert von der Einrichtung sehr an Hans im Glück. Allerdings ist in der Kuhmuhne die Küche offen einsehbar, was ich immer sehr schön finde! (Und ich bilde mir ein, dass dann ein heruntergefallenes Burgerpattie nicht doch noch auf dem Grill landet.)

burger kuhmuhne

Das Fleisch war superlecker und wie im Holy Burger auch nur medium gebraten, was man nicht oft bekommt…

Ein toller und ereignisreicher Tag, der den Januar fantastisch ausklingen ließ!

Holzspielzeug oder Plastik? Was bevorzugt ihr?

You may also like

10 comments

  1. Uh Spielzeugmesse, interessant! Was arbeitest du denn, dass du da als Geschäftskunde reingekommen bist? Gibt es da nur haptisches Spielzeug oder auch neue Spiele für PC und Konsole? Ich bin ja echt kein Fan von Messen, aber gut, dass es keine Verkaufsmesse ist – die sind ja noch schlimmer.

    1. Ich kenne jemanden, der hat auf der Messe ausgestellt und der hat uns Tickets besorgt 😉 Für PC und Konsole gab es leider nichts, da kann ich dir aber die Games Com empfehlen!

  2. Ich bin ja schon ein wenig neidisch dass du auf der Messe warst. Ich liebe Spielzeug, einfach weil vieles wirklich schön designt ist und einfach an die Kindheit erinnert. Und BB8 ist ja wohl der STar im letzten Film gewesen! 🙂

  3. Hallo INa, interessanter Bericht. Magst du denn verraten welche tollen Brettspiele du entdeckt hast? Auf der GamesCom war ich 2009 einmal und nie wieder. Unglaublich wie sehr dort Schlange innerhalb der Messe gestanden wurde, Stunden! um Spiele zu spielen/testen.
    Liebste Grüße,
    mupshimallow

    1. Ja genau, so ging es mir auch auf der GamesCom! Ich habe leider keine „neuen“ Brettspiele entdeckt. Am interessantesten fand ich die vielen Sonderauflagen von Monopoly, Risiko (z.B. Game of Thrones) oder Cluedo. (z.B. Sherlock). Aber richtig „neue“ Brettspiele wurden fast keine vorgestellt. Man konnte an vielen Ständen schon Bekannte genauer anschauen. Das war auch recht interessant, wie z.B. bei Siedler! Wie viele Erweiterungen, Editionen es da dchon gibt!! Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.