Biergärten München

Der Winter ist jetzt hoffentlich überstanden! In dieser Woche konnte ich endlich das erste Mal im luftigen T-Shirt in der Sonne sitzen und hab‘ direkt gefühlt, wie mein Körper das Vitamin D synthetisiert. 😉

Hier in München sind die ersten Frühlingsstrahlen ja fast untrennbar mit dem ersten Biergartenbesuch des Jahres verbunden. Bei ca. 300 Biergärten alleine in München – hier haben wir bestimmt die größte Biergartendichte weltweit – hat man allerdings die Qual der Wahl! Wie gut, dass es den Biergartenguide gibt!

Biergärten München

Ich persönlich habe zwar schon viele Biergärten besucht, allerdings nicht im Ansatz alle sehenswerten.

biergartenguide

Der Biergartenguide ist eine Sammlung von Münchner Biergärten. In der Ausgabe 2016 werden 42 Stück vorgestellt. (Im Jahr vorher waren es allerdings noch 47!) Jeder Biergarten ist mit einer Doppelseite vertreten, auf der man Informationen wie Adresse, welches Bier wird ausgeschenkt (Seeeehr wichtig! Auf Löwenbräu krieg ich immer Kopfweh!), Bierpreise, Öffnungszeiten, Spezialitäten und ein paar Fotos findet. Ausserdem gibt es Hinweise zur Anreise via öffentlicher Verkehrsmittel, Rad oder zu Parkplätzen für die, die mit dem Auto kommen. Wobei mir schleierhaft ist, warum man mit dem Auto in den Biergarten fahren sollte…

seite biergartenguide 2016

Das wichtigste am Biergartenguide 2016  habe ich aber noch gar nicht erwähnt: Es sind Gutscheine enthalten! Und zwar für alle 42 Biergärten! Kauft man eine Mass Bier bekommt man eine weitere – oder eine Radler-Mass – kostenlos dazu! Bei einem Massen-Preis von 6-7 € hat man also bei 3-4 Biergärtenbesuchen den Kaufpreis des Biergartenguides (~20 €) wieder hereingeholt. Und bei jedem weiteren Biergarten-Besuch bekommt man quasi eine Mass geschenkt!!

Biergartenguide 2016

Die Gutscheine sind das komplette Kalenderjahr 2016 gültig. Allerdings muss man bedenken, dass im Winter die Biergärten natürlich geschlossen haben. Also bis Ende September sollte man so viele kostenlose Massen wie möglich trinken. Das war für uns schon letztes Jahr der perfekte Anlass um möglichst viele verschiedene Münchner Biergärten zu testen. Diese sind wir zum Großteil auch mit dem Fahrrad angefahren und haben dabei die Biergarten-Radtouren des Biergartenguides ausprobiert.

hirschgarten

Für Auswärtige findet man auch noch hilfreiche Tipps, z.B. wie man ein Weißbier einschenkt, was eigentlich ein Obazda ist und das Lexikon „Bayrisch für Anfänger“. Wer nicht weiß, was ein Obzada ist, der schaut mal bei Anjas bayrischem 3-Gänge-Menü vorbei!

biergärten münchen

Meine Lieblingsbiergärten, die auch im Biergartenguide vertreten sind, sind das Seehaus im Englischen Garten, der Hofbräukeller am Wiener Platz oder das Wirtshaus am Rosengarten im Westpark.

Prost! Auf schönes Wetter und viele Biergartenbesuche 2016!

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

2 comments

  1. Liebe Ina,
    ich hab bei deinem neuesten Post versucht eine Nachricht zu hinterlassen und irgendwie hat es leider nicht geklappt. Mein Mann schreibt dir grad eine Mail deswegen 🙂
    Ich versuchs jetzt einfach mal hier… Oh ich freue mich schon so riesig auf die Biergarten-Saison! Und so ein Guide hört sich spannend an 🙂 Das wäre auch etwas für mich! Das Seeehaus im Englischen Garten gehört auch zu meinen Lieblingsbiergärten. Und dann gehe ich auch noch gerne ins Hirschgarten. Dort gibt es ganz tolle Biersorten und super leckere Brotzeitteller. Die anderen, die du erwähnt hast, kenne ich noch nicht und muss ich unbedingt auch besuchen 🙂
    Viele liebe Grüße
    Jasmin

    1. Liebe Jasmin,
      ein ganz, ganz großes Danke an Euch! Der Fehler wäre mir niemals aufgefallen (bei mir sieht die Oberfläche ja immer so aus..)!! Hirschgarten finde ich auch super! Das Bild zum Post ist sogar im Hirschgarten entstanden. Allerdings muss ich wohl nochmal hin um den Brotzeitteller zu testen 😉 Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.