Monatszusammenfassung Juni und Juli by Ina

Die Monatszusammenfassungen gehören auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbeiträgen. Zwar sind sie ziemlich zeitraubend, aber ich kann dabei die letzten Erlebnisse sehr schön Revue passieren lassen und mir wird dabei immer bewusst, wie schön ichs eigentlich habe. 🙂 Heute lasse ich euch an den letzten beiden Sommermonaten – die definitiv zu meinen liebsten zählen – Juni und Juli teilhaben.

Monatszusammenfassung Juni und Juli

kussmuender

Juni-Vorsätze

Erinnert ihr euch noch an meine Vorsätze, die ich für den Monat Juni gefasst hatte? Wenn nicht, dann könnt ihr sie hier nochmal ausführlich nachlesen! Zunächst möchte ich mal eben Bilanz ziehen, wie ich meine Vorsätze denn eingehalten habe:

1. Täglich Handcreme benutzen

Das hat tatsächlich – bis auf wenige Ausnahmen – sehr gut geklappt. Ich behalte das tägliche Cremen immer noch bei und bilde mir ein, dass meine Haut tatsächlich besser geworden ist! Die Sommerferien – ohne Kreidebenutzung – werden das Ergebnis hoffentlich nochmal verbessern.

handcreme

2. Kleid für den Abschlussball kaufen

Das wollte ich wirklich! Ich habe sogar einige Kleider bestellt, aber gekauft habe ich keines… Dazu aber weiter unten im Post noch mehr 🙂

3. Mehr Sonne

Hätte ich wirklich sehr, sehr gerne durchgezogen. Aber das Wetter war meinem Vorsatz ja nicht gerade förderlich. Allerdings war ich immer – wenn es denn möglich war – am See oder irgendwie draußen. Also ich würde den Vorsatz als „eingehalten“ einstufen.

4. Mehr Schlaf/Weniger Kaffee

Der heilige Gral! Meine Güte, jetzt habe ich so alt werden müssen um herauszufinden, dass mein Körper unglaublich gut auf Koffein anspricht… Zwei Tassen Kaffee am Tag führen tatsächlich dazu, dass ich schlecht schlafe! Egal wann ich diesen Kaffee trinke! Dass ich nach 16 Uhr keine Cola und keinen Kaffee mehr trinken sollte wusste ich schon vorher… Seit ich mich auf eine Tasse Kaffee – meist nach dem Mittagessen – beschränke, schlafe ich auch wieder wie ein Stein!

5. Mehr Genießen

Dieser Vorsatz hat mehr oder weniger gut geklappt! Es gibt einfach stressige Phasen über die einen der beste Vorsatz nicht hinweg hilft. Aber im Großen und Ganzen habe ich versucht gelassener zu sein.

Und jetzt kommen wir zu den vielen, vielen anderen Ereignissen in den Monaten Juni und Juli:

Food

Natürlich waren wir wieder viel ausser Haus essen. Das liebe ich einfach so an München bzw. an großen Städten generell: Die Möglichkeiten sind quasi unendlich und man kann ständig etwas Neues entdecken!

Über das Eataly an der Schrannenhalle hatte ich euch auch eine kleine Review geschrieben.

grillteller mit gemüse eataly

Foodtrucks waren die letzten Monate in unserem Haushalt sehr beliebt, denn der Gatte 😉 und ich waren auf dem Foodtruck-Festival und durften uns zusätzlich, anlässlich eines Events, beim Foodtruck „Das rollende Senftöpfchen“ den Bauch vollschlagen.

foodtruck festival

maille senf

Sehr gut gegessen  – und das auch noch sehr zentral am Alten Peter – haben wir im Touritipp Bernis Nudelbrett:

Außerdem waren wir am Tollwood und haben uns mal wieder mit den diversen Köstlichkeiten verwöhnt. Was einfach immer geht: Rahmbrot!

rahmbrot tollwood

Im nahen Forellenhof gibt es im Sommer jeden Freitag köstlichen Steckerlfisch und auch das haben wir uns nicht entgehen lassen!

steckerlfisch

Und auch das Verlobungsessen stand mal wieder an! Jetzt fragt ihr euch eventuell, was das für eine Erfindung ist… An unserer Verlobung, vor mittlerweile über drei Jahren, sind wir beide Abends noch schön Essen gegangen. In ein wirklich sehr, sehr gutes aber auch nicht gerade günstiges Restaurant. Das Essen ist da aber so verdammt gut, dass wir an diesem Tag beschlossen haben, dass man sich das „einmal im Jahr“ ruhig gönnen kann. Also gehen wir jedes Jahr zum Verlobungstag in dieses Restaurant und auch heuer waren die Speisen wieder so, so, so, so gut!

verlobungsessen

Vor Längerem hatte ich euch mal das Münchner Burger-Lokal Hamburgerei vorgestellt. Auch damals gab es schon zwei Filialen. Die zweite hatten wir vor kurzem besucht. Diesmal waren keine Burger „im Urlaub“ und mein Halloumi-Burger mit Gemüsesticks war wirklich oberlecker! Also immer noch eine klare Empfehlung!

Und wer eine Location mit toller Dachterrasse, Drinks und gutem Essen sucht dem kann ich das Kreiller´s im Osten Münchens empfehlen. Das Lokal ist übrigens auch eine Pokémon Arena… 😉

kreillers münchen

Weil wir in letzter Zeit auch viele neue Frühstückslokale in München getestet haben gibt es auch dazu bald ein paar neue Posts. Hier schon mal eine kleine Preview:

Food-Day

Aus den Rezepten der letzten beiden Monate habe ich drei für einen perfekten Food-Day zusammengesucht:

Frühstück: Mug Cake – Tassenkuchen

mug cake tassenkuchen

Mittagessen: Blätterteig-Körbchen

blätterteigkörbchen mit ricotta füllung

Abendessen: Meeresfrüchte Gegrillt

gegrillte meeresfrüchte

Travel

Wir waren zu unserem ersten Hochzeitstag in Amsterdam unterwegs und ich habe euch die Highlights dieser Reise in drei Posts zusammengefasst: 1, 2 oder 3 – letzte Chance, vorbei! 😉

brücke städtereise amsterdam

Und auch für die bevorstehende Reise nach Indonesien habe ich ein paar Tipps bezüglich der Impfungen verfasst!

Style

Schuhe und Taschen waren bei mir schon immer die Pieces, für die ich am meisten Geld ausgebe. Eine Tasche habe ich in den letzten beiden Monaten allerdings vom besten Ehemann der Welt zum Geburtstag bekommen und die andere habe ich mir in einem schwachen Moment selbst gegönnt. Aber ganz ehrlich: Ich würde es wieder tun, denn die Tasche ist einfach so unglaublich toll!

furla metropolis

Und da kommen wir auch schon zu meinem zweiten Laster: Schuhe! Die Nintendo Vans mussten wirklich einfach sein und auch ein zweites Paar Sneaker durfte bei mir einziehen: (Snapchatter wissen es schon längst.) Die Nike Performance Flex Experience Run 5! Ich habe mehrere verschiedene Nike Modelle bestellt aber diese hatten einige Vorteile: Sie sind sehr leicht, superangenehm zu tragen und die Sohle ist stabil aber doch flexibel. Ich habe sie jetzt schon einige Male ausgeführt und kann nur sagen, dass es eine sehr gute Entscheidung war!

nintendo vans

Und jetzt kommen wir zu dem Abschlussball-Kleid! Eigentlich wollte ich mir ja im Juni ein neues gönnen. Aber von allen bestellten war einfach keines dabei, das ich für gut genug befand. Im Winter hatte ich ja schon mal Kleider bestellt und ein wirklich wunderschönes ganz heimlich behalten, bei dem der Gatte nämlich sagte: „Ina, da fehlt ein ganzer Zentimeter, das kriegen wir nie zu!“. Tja, die Hoffnung stirbt zuletzt und am Tag des Abschlussballs kam dann der Moment der Wahrheit: Ich gestand dem Gatten meinen irrationalen Kauf und er hat mit ganz viel Mühe das Kleid tatsächlich schließen können. Top! (Ich hab hier leider nur das klassische „Bad-Foto“! Auf allen Partyfotos sind Schüler und/oder Kollegen zu sehen.)

abschlussballkleid

Und sonst so?

Ich war seit sehr, sehr langer Zeit mal wieder im Theater. Die Karten zu „Frau Müller muss weg“ im Bayrischen Hof hatte ich vom Gatten 😉 zum Geburtstag bekommen und wir wurden gut unterhalten!

Im Kino habe ich Smaragdgrün gesehen und war eher enttäuscht. Dazu hatte ich bei meinem 12 von 12 im Juli Beitrag etwas mehr geschrieben.

Wir waren im Open Air Kino (mit Star Wars Sneaker) und besuchten die Star Wars Identities Ausstellung in München.

open air kino münchen

star wars identities

Das Highlight war allerdings unsere (be)rauschende Geburtstagsparty mit Candybar, Lieblingsschwestern und endguter Musik feierten wir bis in den Morgen. Ein wirklich toller Abend, an den wir uns noch lange erinnern werden!

applethree party

Dann war da noch EM, die wir meist vor der heimischen Leinwand gesehen haben. Das Spiel gegen Italien allerdings in München beim Public Viewing und das war in diesem Fall die beste Entscheidung, denn mit Italienern am Nebentisch und vielen, vielen Mitleidenden war die unermessliche Spannung und letztendlich die Freude einfach grandios.

Viel beschäftigt bin ich in letzter Zeit natürlich mit Pokémon Go! Aktuell habe ich Level 20 und 61 verschiedene Pokémon in meinem Pokédex. To be continued…

Zum Amoklauf, Politik, usw. werdet ihr hier von mir übrigens nichts lesen. Der Blog beschäftigt sich ausschließlich mit den schönen Dingen des Lebens, z.B. möchte ich euch auch mein erstes Spaghettieis seit Jahrzehnten noch zeigen: Yummy!

spaghettieis

In diesem Sinne: Einen wunderschönen August uns allen!

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.