Fünf am fünften Juli

Auf ihrem Blog Luzia pimpinella stellt Nic fünf Fragen an sich und andere Blogger. Ich habe heute mal spontan ihre Fragen beantwortet und habe dadurch über mich selbst etwas mehr herausgefunden.

Fünf am Fünften

1. Wenn du emigrieren müsstest (oder wolltest), in welches Land würdest du auswandern ?

Schweden, UK oder Kanada? Ich kann mich nicht entscheiden! Da ich schon seit fast einem Jahr in Schweden lebe, wäre eine endgültige Auswanderung definitiv möglich. Ich liebe sehr viel an Schweden, doch ob ich mich dort für immer sehe? Keine Ahnung! Gerade befinde ich mich wieder in England und ich könnte es mir hier definitiv vorstellen mit zumindest einer meiner Schwester im selben Land zu leben. Doch Brexit, horrende Hauspreise und lächerliche Studiengebühren lassen mich diese Sache doch noch mal überdenken. Andererseits würde ich so gerne für eine längere Zeit in Kanada leben, obwohl ich noch nie dort war! Etwas verrückt aber das Land fasziniert mich einfach. Also Fazit: Ich weiß es nicht…

Schweden oder UK?

2. Nach welchen Kriterien suchst du einen Film aus und fällt es dir schwer, ihn einfach auszuschalten und nicht zu Ende zu gucken, wenn du ihn dann doch nicht so gut findest?

Ich bin einer der nervigen Menschen, die viele Filme nicht zu Ende sehen. Ich bin oft einfach zu müde, zu abgelenkt oder einfach gelangweilt. Wenn ich einen Film durchsehen will, dann mit meinem Freund, denn dann kann ich auch mal abschalten.

3. Wann hast du das letzte Mal zusammen mit Anderen gesungen?

Ich kann mich nicht mehr wirklich erinnern, das liegt wahrscheinlich daran dass wenn ich mit anderen singe, ziemlich betrunken sein muss. Meine Stimme wurde damals in meiner Abizeit als nervigste Stimme des Jahrgangs ausgezeichnet. Means: Keiner will mich singen hören, inklusive mir. Allerdings liebe ich es lauthals Songs bei Konzerten mitzusingen. Sorry an alle, die neben mir standen und das ertragen mussten.

4. Was ist dir im Bezug aufs andere Geschlecht ein Rätsel?

First of all: Bin ich gerade sehr froh, dass mein Freund kein Deutsch spricht und sich daher nachher nicht über diesen Eintrag beschweren kann. Ich habe das Gefühl, dass Männer oft Dinge nicht so sehr hinterfragen wie das weibliche Geschlecht. Ich glaube das macht das Leben oft sehr viel einfacher… Für die Männer. Wie oft wurde schon diese oder ähnliche Konversationen geführt: „Wieso checkt er des ned?“, „I bin ma sicher er hat darüber ned mal nachdenkt“. Diese Konversationen tragen wohl auch zu unserem Gruppenchat-Datenverbrauch bei…

5. Was liegt auf deinem Nachttisch herum?

Da ich nicht der ordentlichste Mensch bin, liegt bei mir schon öfters zu viel auf meinem Nachtisch. Jetzt gerade befindet sich ein halb leeres Glas Iced Soja Latte, ein Schwedischbuch, drei andere Bücher die ich noch nicht angefangen habe zu lesen, und Wasabinüsse (The shit!). Ich bin gerade erstaunt, dass es nicht noch mehr ist ;).

unbezahlte Werbung/Verlinkung

You may also like

2 comments

  1. Meine Liebe,

    was Männer betrifft teile ich deine Meinung 😉 … bei Filmen bin ich ganz anders. Ich schaut mir alle bis zum Ende an… auch wenn sie total langweilig sind. Das Ende möchte ich dann doch immer wissen!

    Liebe Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.