vegetarische Carbonara (glutenfrei und laktosefrei)

Meine allerliebste Lieblingspasta ist eindeutig Spaghetti Carbonara. Ich weiß auch gar nicht wirklich warum aber ich könnte sie ungelogen jeden Tag essen. Was noch viel besser ist? Mein Freund liebt sie auch und es ist mein go to, wenn ich mal wieder nicht weiß was ich kochen soll. Leider ist Carbonara für wirklich keine Diät so richtig geeignet und dachte somit, dass ich meine allerliebeste Lieblingspasta (ja ich weiß ich wiederhole mich hier aber Liebe) ein bisschen abwandle so dass mehr liebe Menschen diesen Genuss mit mir teilen können. Das Rezept ist vegetarisch, glutenfrei und laktosefrei.

Vegetarische gluten- und laktosefreie Carbonara

Ihr benötigt (2 Portionen)

  • 300 g Spaghetti (glutenfrei)
  • 100 g Champignons (Für die Fleischversion könnt ihr diese durch Bacon ersetzen)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 100 g geriebenen Parmesan
  • 4 Eigelb
  • 100 ml Soya oder Lactosefreie Sahne
  • Salz, frischer Pfeffer

Zubereitung

  • Spaghetti kochen (hebt etwas Nudelwasser auf)
  • Knoblauch sehr klein hacken
  • Frühlingszwiebeln und Champignons schneiden.
  • Ihr könnt entweder noch Bacon hinzufügen oder auch die Champignons ersetzten. Dafür einfach Bacon in kleine Stücke schneiden und mit den Knoblauch, Zwiebeln und Champignons anbraten.
  • Bevor ihr zu braten beginnt: reibt den Parmesan, ich mag immer sehr viel Parmesan und mache meistens etwas mehr als 100 g. Hier könnt ihr einfach ausprobieren und erst etwas weniger hinzufügen und je nach belieben nachlegen.
  • Eier trennen und nur das Eigelb verwenden. Das Eiweiß könnt ihr zum Beispiel für Kuchen, Meringue oder einfach auch zum Frühstück für den nächsten verwenden.
  • Nun könnt ihr Knoblauch, Zwiebeln und Champignons in etwas Öl anbraten.
  • Mit etwas Nudelwasser ablöschen und Sahne hinzufügen.
  • Nun könnt ihr die gekochten Spaghetti mit in den Topf geben und mit den Zutaten vermischen.
  • Parmesan darüber geben, salzen und Pfeffer und die Pfanne vom Herd nehmen.
  • Ganz zum Schluss fügt ihr das Eigelb hinzu und verrührt es mit den Spaghetti.
  • Und schon habt ihr meine absolute Lieblingspasta. Und ja Sahne ist wohl nicht sehr traditionell, genauso wenig wie Zwiebeln und Champignons. Aber ich mags und ich finde es gibt der Carbonara einfach den speziellen Kick 🙂

 

mehr Lieblingspasta findet ihr bei Tastesheriff und könnt euch dort inspirieren lassen!

unbezahlte Werbung/Verlinkung.

You may also like

2 comments

  1. Liebe Anja! Vegetarische, gluten- und laktosefreie – das klang super ambitioniert! Aber Wahnsinn! Das ist Dir gelungen! Ich bin auch grosser Carbonara Fan! Wenn die Eier stimmen (ich hab da einen kleinen Knall), gibt es das bei uns ständig! So lecker!
    Liebste Grüße an Euch und schön Dass Du mit dabei bist!
    Clara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.