Drei einfache vegane Salatdressings

Hey meine süßen Geezers! Ich hoffe, bei euch ist alles im Lot – ich für mich sehe leider rot; (es handelt sich hierbei um einen Reim). Ich bin nämlich krank, dafür kann ich riechen keinen Gestank. Denn die Nase ist zu, das geht ja auf keine Haut der Kuh. Haha. Naja, zumindest hab ich meinen Sinn für’s Reimen noch nicht verloren – dann kann ja alles gar nicht so schlimm sein. Wie es der Zufall aber so will, habe ich heute für euch einen relativ passenden Post, denn ich habe meine drei Lieblings-Salatdressings zusammengesucht. Passend deswegen, weil man ja wenn man krank ist ganz viele Vitamine essen soll und die sind definitiv im Salatdressing enthalten… naja gut, eigentlich so gar nicht, aber man isst das Salatdressing ja niemals ohne Salat und in diesem sind dann ja die besagten Vitamine drin.

Drei einfache vegane Salatdressings

Meiner Meinung nach kann man mit ein paar einfachen Grunddressings so ziemlich jegliches Gemüse und/oder Früchte zu einem leckeren, schnellen, gesunden Salat verwandeln. Durch mein kleines Experiment beim Apfel-Karotten-Salat habe ich das mal wieder vor Augen geführt bekommen. Von daher gibt’s hier jetzt die Sannys-Lieblings-Dressings-Sammlung (bester Name überhaupt) bzw. drei einfache vegane Salatdressings, aus denen ich an Salat-Tagen immer je nach Geschmack hin – und her wechsle. Die Zutaten hat man normalerweise eh immer zu Hause und alle Dressings sind super schnell gemacht. Die Mengenangaben der Salatdressings sind immer auf eine Person bezogen und alle Zutaten werden einfach zusammengemixt und sollten ein paar Minuten ziehen.

Avocado-Dressing

  • Saft 1 Limette
  • 1/2 Avocado
  • etwas Basilikum
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Esslöffel Weißweinessig
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • etwas Wasser
  • Salz + Pfeffer

Dieses Dressing ist mal etwas anderes, da sich die Avocado IM Dressing selbst befindet (anwendbar z.B. zusammen mit meinem bunten Sommersalat). Ich liebe dieses Salatdressing, weil es mir nie nie niemals zu viel Avocado sein kann und sich meines Erachtens Avocado an/in jedem einzelnen Gericht der Welt befinden kann.

Deftiges Dressing mit Schalotte und Salatkörnern

  • 1/2 Schalotte
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 gehäufter Esslöffel geröstete Salatkörner
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Teelöffel Rotweinessig
  • Salz + Pfeffer
  • 1 Esslöffel italienische Gartenkräuter (getrocknet) oder
  • eine handvoll frische Kräuter nach Wahl

Mit etwas Abwandlung habe ich dieses Dressing in meinem Bohnen-Salat angewandt. Durch die Schalotte und dem Extra-Schuss Rotweinessig (normalerweise ist die Faustregel zwischen Öl und Essig ja immer 3:1 (hab ich zumindest irgendwo mal gelesen)), ist dieses Dressing super sauer – genau mein Ding!

Süßes Senf-Dressing

  • ein Esslöffel gelber Senf
  • 2 Esslöffel Agavendicksaft
  • 2 Esslöffel Weißweinessig
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • Salz + Pfeffer
  • Saft 1/2 Zitrone

Dieses Dressing ist das Pendant zum klassischen „Honig Senf Dressing“. Als Veganer ersetze ich einfach den Honig mit entweder Agavendicksaft oder Ahornsirup – je nachdem was ich zu Hause habe. Schmeckt beides toll! Dieses Dressing liebe ich vorallem an einfachem, grünen Salat, da es dem Ganzen optimale Süße verleiht.

 

So, ich hoffe, ich konnte euch ein paar Anregungen für euren nächsten Salat geben! Alle drei Rezepte sind halt einfach mal super schnell, easy peasy lemon squeezy (ihr müsst sogar immer lime/lemon squeezen 😉 ). Keine Magie, keine ausgefallene Geheimzutat, einfach und lecker!

BTW, in Amerika ist heute „National French Toast Day“. Mein Post hat damit natürlich rein gar nichts zu tun, aber ich hab das heute gelesen und ich wär ja nicht ich, wenn ich euch das nicht mitteilen würde. Von daher: wenn ihr keinen Bock auf Salat habt dann geht euch doch nen leckeren French Toast machen (den hier oder den hier)!

Ich beende diesen Post wieder mit einem Reim und geh jetzt heim. (Wow, einfach nur wow!)

Sanny over & out

 

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.