5 Workouts pro Woche – Meine Fitness Challenge

Meine Lieben, ihr wisst vermutlich, dass ich nach der Geburt der Babymaus im August 2017 relativ viel Sport gemacht habe um wieder meine alte Figur zu erreichen. Den aktuellen Winter habe ich den Sport allerdings sehr vernachlässigt weshalb ich total froh bin, dass wir im Rahmen unserer 28 Days of Challenges auch eine Fitness Challenge eingebaut haben.

Meine Fitness Challenge

sport

Gleich nach der Geburt der Babymaus habe ich alle drei Monate meine Fitness und mein Gewicht hier auf dem Blog festgehalten.

5 Workouts pro Woche

Diesen Winter habe ich den Sport dann etwas vernachlässigt. Ich habe wieder zu Arbeiten angefangen, die Zeit für Sport war so gut wie nicht da und ich hatte auch einfach keine Lust. Für Februar hatte ich mir aber sowieso vorgenommen wieder mit dem Sport zu startencause summerbodys are made in winter – und da habe ich einfach vorgeschlagen, dass wir in unsere Februar-Challenges auch eine Fitness Challenge einbauen.

Für mich war klar, dass ich wieder auf meine 5 Workouts pro Woche kommen möchte. Das war für mich immer ein Maß, das gut umsetzbar ist aber trotzdem auch Resultate zeigt. Einmal die Woche Sport ist ja gut und schön aber eine großartige Veränderung des Körpers kann man da ja eher nicht feststellen.

Normalerweise haben sich diese 5 Workouts immer aus 3 x Bodyweight Training und 2 x Laufen zusammengesetzt. Ich bin also pro Woche auf ca. 2-4 Stunden Sport gekommen, was wirklich nicht so viel ist, dass man das nicht in seine Tagesabläufe integrieren könnte. Da ich beim Laufen auf das Wetter (Schneemassen, frühe Dunkelheit,…) und auf den Gatten als „Babysitter“ angewiesen bin, musste ich um meine 5 Workouts zu erreichen auch teilweise 5 x Bodyweight Training pro Woche durchziehen.

5 Workouts pro Woche mit Kind?

Workout allein daheim mit Kleinkind ist sicher nicht das Einfachste! Da muss man vermutlich selbst herausfinden, was funktioniert. Meine Kleine „turnt“ dabei selbst gerne auf meiner Matte herum und ich kann sie die 20-30 Minuten eigentlich ganz gut mit meinen Moves, Büchern, Spielzeug unterhalten. Da gibt es auch bessere und schlechtere Tage und manchmal musste ich auch eine Workout-Pause einlegen, weil der Babymaus langweilig war und sie kuscheln oder spielen wollte. Aber damit muss man sich einfach abfinden, dass das mit Kind nunmal so ist! Absolut einfach läuft das Ganze natürlich, wenn der Gatte daheim ist und ich mich für das Workout kurz aus den Familienaktivitäten ausklinken kann.

Laufen ist tatsächlich gerade ein gewisser Luxus für mich! Das geht nämlich nur, wenn die Babymaus in der Zeit gut betreut ist. Ich genieße diese Zeit für mich alleine dann schon sehr und sie gibt mir wahnsinnig viel für mein persönliches Wohlbefinden.

Wie ihr meinem Fitnessplan entnehmen könnt, hat die Fitness Challenge bisher sehr gut für mich funktioniert! Ich trainiere übrigens wieder mit Runtastic Results und habe auch Fitness Boxing eingebaut.

fitness challenge plan

Ergebnisse der Fitness Challenge

Ich muss zugeben, dass die ersten 4-5 Workouts richtig, richtig hart für mich waren und mich viel Überwindung gekostet haben. Dann habe ich aber (endlich) positive Veränderungen bemerkt:

  • Ich war viel, viel fitter und konnte Übungen, die mir noch vor einer Woche schwer gefallen waren, viel besser meistern.
  • Die Muskulatur hat sich wirklich schnell verändert. Nach einer Woche schon habe ich es an den Beinen, den Bauchmuskeln, der Armmuskulatur gemerkt. Alles war schon viel straffer, fester und definierter!
  • Auch das Bindegewebe hat sich extrem schnell wieder gebessert!
  • Und das gute Gefühl nach einem geschafften Workout/Run ist eben einfach unbezahlbar!

Ich bin immernoch selbst erstaunt, welche Ergebnisse man mit Disziplin und 30 Minuten Zeitinvestition am Tag schaffen kann. Ich bleibe auf jeden Fall dabei und will weiterhin versuchen meine 5 Workouts pro Woche durchzuziehen. Und falls euch auch mal nicht nach Sport ist, dann denkt an das grandiose Gefühl, das man danach hat! (Serotonine!!!) Und diesen wirklich zu wahren Spruch:

Die einzigen Workouts, die ich jemals bereut habe, sind die, die ich nicht gemacht habe!

28 days of challenges

Im Rahmen von 28 Days of Blogging im Februar findet ihr hier die Fitness Challenges meiner Schwestern:

Aerial Hoop

10.000 Schritte pro Tag

Abschließendes Fazit zur Fitness Challenge

fitness challenge

You may also like

9 comments

  1. Prima, dass du so fleißig durchgehalten hast! Ich merke auch immer, dass ich mich wesentlich besser fühle, wenn ich die Sporteinheiten durchziehe – aber dann kommen Gelegenheiten, bei denen ich keine Zeit habe (z.B. weil ich ein Wochenende lang unterwegs bin – in manchen Jugendherbergszimmern ist es sogar eher ein Platz- als ein Zeitproblem …) und schwupps, bin ich wieder raus aus dem Trott … na ja, ich fange dann mal wieder an 😀

    1. Hey Nria,
      mir gehts auch so: Wenn man mal draussen ist, ists wirklich schwer wieder reinzukommen und es fühlt sich oft so an als ob man wieder von ganz vorne beginnen müsste. Aber nach 4-5 Mal merkt man (bzw. ich) dann doch, dass eine gewisse Grundfitness glücklicherweise noch vorhanden ist. 🙂 Ich wünsch dir viel Erfolg beim erneuten Start und gutes Durchhaltevermögen!!

  2. Wow da hast Du Dich doch echt gut geschlagen! Ich nehme ja immer gerne das schlechte Wetter als Ausrede zum Sport. Aber da es ja langsam schön wird, starte ich hoffentlich auch bald fleißig durch. 😀
    Liebe Grüße Alina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.