Bohnen-Gemüse-Salat mit frischen Kräutern

Meine lieben Geezers! Die letzten paar Male hab ich euch ja etwas mit dem Mixer gezaubert, heute gibt’s etwas komplett mixerfreies! Ich wünsche mir natürlich dass ihr mich über alles liebt und meine Kreativität zu schätzen wisst, allerdings ist das folgende Rezept so wirklich rein gar nicht von mir – oopsie! Letzten Sonntag sind mein Freund und ich auf der Couch vergammelt und haben uns alles was Netflix so zu bieten hat reingezogen. Unter anderem diese eine Kochshow… „Salz. Fett. Säure. Hitze“ (das war, wie soll es anders sein, seine Wahl, der liebt Kochshows so hart haha). In der „Hitze“-Folge hat diese Frau sowas geiles gekocht – ich dachte sofort an euch! Und… an mich… eigentlich erst mal nur an mich…um ehrlich zu sein :). Mir war sofort klar, dass ich das nachkochen muss, denn es sah einfach so überirdisch lecker aus. Und so ziemlich jedes Mal, wenn ich etwas aufwendigeres koche, mach ich ja auch gleich noch ein paar Fotos für euch, weil…wieso auch nicht! Deswegen stell ich euch heute das besagte Rezept vor:

Bohnen-Gemüse-Salat mit frischen Kräutern

Ihr denkt euch jetzt bestimmt: ja toll, da hast du dir ja tatsächlich mal gar keine Mühe gemacht und die Kreativität lässt hier äußerst zu wünschen übrig meine Liebe, aber nein, meine Geezers, nein nein! Ich habe mir bei drei Sachen komplett alleine Gedanken machen müssen! Nicht eins, nicht zwei, nein, DREI! Na wenn das mal kein Einsatz ist ;). Und zwar wusste ich nicht, wie dieses Rezept eigentlich betitelt wird und musste mir das höchstpersönlich selbst überlegen, denn das Rezept wurde quasi nur gekocht, aber keine Mengenangaben gemacht bzw. über die Anleitung des Kochvorgangs wurde nur gelabert, aber nichts zusammengeschrieben. Und da haben wir auch schon Nummer zwei, die Mengenangaben hab ich mir selbst aus den Fingern gesaugt UND zu guter letzt, hab ich das Ganze auch noch von Englisch auf Deutsch übersetzt ;). Ich bin aber auch ein fleißiges Bienchen! Von daher finde ich es nur fair zu behaupten, dass das eigentlich mein Rezept ist ;). Nein schmarrn. Aber is ja a total egal, sau lecker ist’s und MUSS unbedingt nachgemacht werden!! Ich flehe euch eureswillens an, denn ich wage zu behaupten, dass das das beste Rezept ist, welches ich hier jemals vorgestellt habe!!

 

Was ihr braucht (für 2 Personen):

  • Sonnenblumenöl
  • 300 g weiße Bohnen
  • 200 g Rosenkohl
  • 1 Blumenkohl
  • 150 g kleine Karotten (oder Möhren wie man sie in anderen Ländereien bezeichnet)
  • eine Schalotte
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Rotweinessig
  • ein Esslöffel italienische Gartenkräuter
  • Salz
  • etwas Sesamsamen

frische Kräuter (je nach Belieben):

  • Petersilie
  • Basilikum
  • Dill
  • Oregano

 

Wie ihr’s macht:

  • Ofen auf 220 Grad vorheizen
  • Für die Vinaigrette: Schalotte kleinschneiden
  • Rotweinessig und Olivenöl in einer Tasse vermengen, Schalotte hinzugeben und ziehen lassen
  • Rosenkohl halbieren
  • in einer großen Schüssel mit Sonnenblumenöl vermengen, salzen
  • Auf ein mit Sonnenblumenöl bespränkeltes Blech geben
  • Blumenkohl aufschneiden
  • ebenfalls in der Schüssel mit Öl vermengen, salzen
  • das gleiche mit den Karotten vollziehen!
  • Außerdem meint die nette Lady (sie heißt übrigens irgendwas mit S aber ich kann mich nicht mehr wirklich erinnern, evtl schau ich gleich mal nach wenn’s mich erfreut), dass jedes Stück Gemüse im Ofen immer mit dem Blech in Kontakt sein soll, damit alles auch schön gleichmäßig gebräunt wird… aber das weiß ja sowieso schon jeder!! 😉
  • SAMIN, sie heißt Samin!
  • weiße Bohnen erhitzen (ich hab’s in der Mikrowelle gemacht, shame on me!)
  • Bohnen mit Vinaigrette vermischen (lasst ein bisschen über für den Schluss)
  • italienische Kartenkräuter und Sesamsamen ebenfalls über die Bohnen geben
  • Rosenkohl, Blumenkohl und Karotten aus dem Ofen nehmen, sobald alles braun ist (bei mir war das nach 40 Minuten)
  • Das ganze zusammen mit den Bohnen anrichten
  • Mit Kräutern toppen
  • restliche Vinaigrette über den Salat geben
  • geniesen!

Leute, dieses Gericht ist sooo lecker und so gesund noch dazu! Das Vorbereiten geht mega schnell und mit allem drum und dran solle das Ganze innerhalb einer Stunde verzehrfertig sein! Die Kombination von den Bohnen mit der sauren Vinaigrette, dem süß-knusprigen Gemüse und den frischen Kräutern – eine absolute Geschmacksexplosion!!! Die gezeigte Portion ist übrigens für zwei Personen. Denn auch wenn ich Gemüse über alles liebe, den ganzen Telller hab ich dann doch nicht alleine geschafft (zumindest nicht als ein Mahl).

Was meint ihr? Gute Kombo oder nah?

 

 

You may also like

2 comments

  1. Das ist wieder einmal ein sehr leckeres Rezept von dir. Ich muss dringend wieder mehr auf gesunde Ernährung und frische Zutaten achten. Dein Gemüse Salat sieht lecker aus und enthält lauter Gemüse das ich gerne mag. Ich werde es gleich am Wochenende ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.