Dips zum Grillen

Endlich ist es wieder Zeit zum Grillen! Und was ist ganz ganz essentiell beim Grillen? Dips natürlich! Naja, viele sagen, dass Grillen auch ohne Dips geht aber da habe ich klar einer anderen Meinung! Dips zum Grillen müssen sein und da ists mir auch relativ egal was gegrillt wird, weil die Dips einfach das ganze Erlebnis gleich schöner machen. Ich weiß nicht wies euch geht aber bei mir sollen Dips schnell gehen, denn im Sommer habe ich wenig Lust lange in der Küche zu stehen. Heute stelle ich euch gleich zwei Dips vor, die ihr jeweils in unter 5 Minuten herstellen könnt!

Dips zum Grillen

dips zum grillen

Dips zum Grillen
Ihr benötigt (für 4 Portionen)

Dips zum Grillen: Avocado – Tahini – Dip

Für diesen leckeren und super easy veganen Dip braucht ihr folgende Zutaten:

  • 1 Avocado
  • 2 Esslöffel Tahini
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 halbe Limette
  • (Meer)salz
  • Pfeffer
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • Chiliflocken
Dips zum Grillen

Zubereitung

Die Zubereitung ist super easy!

  • Die Knoblauchzehe entweder sehr klein schneiden oder mithilfe eines „Zerkleinerers“ klein hacken und in eine Schüssel geben.
  • Avocado in zwei Hälften schneiden, Kern rausnehmen und das Avocadofleisch in die Schüssel hinzufügen. Dabei die Avocado mit einer Gabel zerdrücken bis sie gut mit dem Knoblauch vermischt ist.
  • Jetzt auch Tahini, Limettensaft, und Olivenöl hinzufügen und kräftig verrühren.
  • Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken den Dip abschmecken

Dips zum Grillen: Butter mit getrockneten Tomaten

Dip zum Grillen

Ihr benötigt

  • 200 g Butter (für die vegane Variante – pflanzliche Alternative z.B. Margarine)
  • circa 10 getrocknete Tomaten (in Öl)
  • (frisches) Basilikum, Alternativ passt auch Schnittlauch!
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  • Die Butter verarbeiten wenn sie nicht direkt aus dem Kühlschrank kommt! Ansonsten einfach 10 Minuten vor der Zubereitung rausstellen.
  • Die Butter in eine Schüssel geben.
  • getrocknete Tomaten aus dem Glas in kleine Stücke schneiden.
  • Dabei können die Tomaten auch noch etwas ölig sein, welches den Dip den besonderen Geschmack gibt.
  • Die getrockneten Tomaten mit in die Butter rühren.
  • frisches Basilikum, je nach Geschmack, etwas klein schneiden oder volle Blätter hinzufügen. (Alternativ kann auch getrocknetes Basilikum verwendet werden.)
  • Nun müsst ihr die Butter nur noch salzen & pfeffern und kurz in den Kühlschrank stellen bevor ihr sie serviert.

Die Butter ist nicht nur als Dip unglaublich lecker, sondern kann zum Beispiel auch gleich auf das Grillgut aufgelegt werden. Und zum Grillen passt übrigens auch super Sannys Karotten Basilikum Dip!

Bei mir gabs natürlich ordentlich Brezn dazu, denn wenn ich in Bayern bin werden Brezn täglich verzehrt!

Für weitere Dips Rezepte schaut doch bei unseren lieben Blogger Kollegen/Kolleginnen vorbei!

Tina von Küchenmomente mit Limetten-Minze-Joghurt-Dip mit ofenfrischem Fladenbrot
Izabella von Haus und Beet mit Fruchtiger Dip mit Frischkäse – vegetarisch und lecker
Ronald von Fränkische Tapas mit Fränkische Dips
Volker von Volkermampft mit Aprikosen-Frischkäse Dip mit Thymian
Julian von Julz kocht mit Blueberry-Bacon-Jam
Tanja von Liebe&Kochen mit Sommerliche Blütenbutter
Jill von Kleines Kuliversum mit Zweierlei französische Oliventapenade
Marie von Fausba mit Dip mal wieder mit Guacamole, Tapenade und Aioli
Susan von Labsalliebe Sabzi Khordan Dip – Kräuter-Feta-Dip mit Walnuessen
Sylvia von Botwein Avodado Dip Rezept – Aufstrich für Brot und Dip für Nachos
Conny von Mein wunderbares Chaos Leckeres Dip-Trio für jeden Tag
leckeres für jeden Tag
Dips zum Grillen

You may also like

24 comments

  1. Liebe Anja,

    ich bin da ganz auf Deiner Seite: Grillen ohne Dips ist völlig sinnlos. Dein Avodado-Dip und die Tomatenbutter hören sich köstlich an. Und in Dein Brezel-Geschirrtuch bin ich ein bisschen verknallt.

    Herzlichst, Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.