Johannisbeer Kuchen vom Blech vegan

Ich bin beim Bäcker ja so überhaupt nicht anfällig, was die süßen Teilchen in der Auslage betrifft. Einzig und allein bei den gemeinen Johannisbeertalern – einer Kombination aus Teig, sauren Johannisbeeren, knirschenden süßen Streuseln und Zuckerguss – da kann ich ganz schwer nein sagen. Weil es jetzt endlich wieder Johannisbeeren gibt und ich diese fiesen Taler so sehr liebe, habe ich mich an ein Rezept gewagt, das alle diese liebgewonnenen Komponenten vereint. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht! Deshalb habe ich heute ein Johannisbeer Kuchen Rezept vom Blech für euch und es ist noch dazu vegan!

Johannisbeer Kuchen vom Blech vegan

johannisbeer kuchen rezept vegan

Einkaufszettel für einen Blechkuchen mit Johannisbeeren:

Für den Boden:
450 g Mehl (hier: Weizen Typ 405)
1 1/2 Packungen Backpulver
160 g Zucker/Xylit (oder hier: 230 g Erythrit)
300 g Sojajoghurt natur, ungesüßt
120 ml Pflanzenmilch (hier: Hafer-Mandelmilch)
70 ml Sonnenblumenöl (ca. 76 g)
6 g Zitronenabrieb
1 TL Vanillepaste

Für die Streusel:
250 g Mehl (hier: Weizen Typ 405)
150 g gemahlene Mandeln
250 g Margarine
250 g Zucker/Xylit (oder hier: 360 g Erythrit)
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Außerdem:
600 g frische Johannisbeeren
250 g Puderzucker
3 EL Pflanzenmilch

Benötigte Küchenutensilien:
Handrührgerät oder Küchenmaschine, Tiefes Backblech, Backpapier

johannisbeer kuchen rezept vegan

Johannisbeer Kuchen Rezept vegan:

  • Zuerst den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Denn bereiten wir die Streusel in einer Schüssel zu. Dafür 250 g Mehl, 150 g gemahlene Mandeln, 250 g Margarine, 250 g Zucker (oder 360 g Erythrit), 1 TL Backpulver und 1 Prise Salz mit den Händen zu Streuseln verkneten. Dann gleich in den Kühlschrank stellen.
  • Nun den veganen Kuchenteig zubereiten. Dafür vermengen wir in einer Schüssel 450 g Mehl, 1,5 Packungen Backpulver, 160 g Zucker (oder 230 g Erythrit) und 6 g Zitronenabrieb.
  • Dazu kommt nun 300 g Sojajoghurt natur, 120 ml Pflanzenmilch, 70 ml Sonnenblumenöl und 1 TL Vanillepaste.
  • Den Teig gleichmäßig, entweder mit der Hand oder dem Rührgerät oder der Küchenmaschine, verrühren.
  • Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten.
  • Den Teig nun in das Backblech geben und mit den Händen andrücken.
  • 600 g Johannisbeeren darauf verteilen.
  • Die Streusel auf den Johannisbeeren verkrümeln.
  • Für ca. 50-55 Minuten auf mittlerer Schiene bei 180 °C backen.
  • Den Kuchen komplett auskühlen lassen und dann aus 250 g Puderzucker und 3 EL Pflanzenmilch einen Zuckerguss anrühren. Diesen über dem Johannisbeerkuchen verteilen.
johannisbeer kuchen rezept vegan

Noch mehr Beerenrezepte findet ihr heute bei den lieben Bloggern von #leckeresfürjedentag:

leckeres für jeden tag
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Johannisbeer-Vanille-Schnecken
Tanja von Liebe&Kochen mit Beerige Matcha-Röllchen
Tina von Küchenmomente mit Blaubeer-Zitronen-Muffins
Conny von Mein wunderbares Chaos mit Brownie Pizza mit Sommerbeeren
Britta von Backmaedchen 1967 mit Erdbeer-Galette
Volker von Volkermampft mit Panna Cotta mit Erdbeer-Rhabarber Grütze
Stephie von kohlenpottgourmet mit Erdbeer-Crisp
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Stachelbeertorte mit Baiser
Silke von Blackforestkitchen mit Brandteigtorte mit Beeren
Marie von Fausba mit Beerige Windbeutel
Alexa von Keks & Koriander mit Bircher Müsli mit Beeren
Ronald von Fraenkische Tapas mit Kaltschale mit Beeren
johannisbeer kuchen rezept vegan

Und auf dem Blog habe ich kürzlich ein leckeres, beeriges Himbeer Tiramisu für euch verbloggt.

johannisbeerkuchen vegan

Liebe Grüße, Ina

You may also like

20 comments

  1. Liebe Ina,
    Johannisbeerkuchen ist einfach ganz großartig und ein Muss zu dieser Jahreszeit. Deine Variante sieht phantastisch aus. Jetzt hab ich Kuchenhunger!
    Herzlichst, Conny

  2. Liebe Ina,

    ich bin da total bei Dir – ich bin auch ein großes Johannisbeer-Streuseltaler-Opfer !
    Von daher war ich sofort hin und weg, als ich Deinen Kuchen gesehen habe- der wird ganz bald bei mir auf dem Tisch landen *yamyam*

    Danke für das tolle Rezept,
    Stephie

  3. Liebe Ina, Dein Johannisbeer-Kuchen sieht ja sowas von lecker aus, ich liebe diese Kombi aus den säuerlichen Johannisbeeren und den süßen Streuseln. Liebe Grüße Silke

  4. Pingback: Erdbeer-Crisp -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.