To Do in New York #2

Letzte Woche schrieb ich für euch schon meine 5 New York „Geheimtipps“  hier auf dem Blog nieder. Mit 5 Tipps ist es für New York natürlich absolut nicht getan. Wahrscheinlich würde man eher auf die 50 Stück kommen. Allerdings versuche ich hier die eher weniger verbreiteten Anlaufstellen in NY mal kurz vorzustellen und so folgt heute Teil 2 meiner „To Do in New York“-Reihe!

To Do in New York #2

Hier findet ihr übrigens die Tipps 1-5!

6. Radtour durch den Central Park

Der Central Park ist einfach riesig! Wenn ihr also nicht einen kompletten Tag Zeit für den Park habt – obwohl ich befürchte, dass man selbst dann nicht alles vom Park sehen kann – dann solltet ihr euch ein Fahrrad mieten und wild durch den Park cruisen. Wir hatten unsere Fahrräder aus dem „Central Park Bicycle Shop“ ganz in der Nähe des Parks und haben die Räder für 3 Stunden gemietet. Bei den meisten Stores – so auch in diesem – gibt es einen viel günstigeren Online-Preis. Also einfach vorher online reservieren und dann die Räder abholen!

Inklusiv ist übrigens eine halsbrecherische Fahrt durch den New Yorker Stadtverkehr. Denn um vom Shop zum Central Park zu gelangen sind es ein paar wenige Blocks und ein paar viel befahrene Straßen. Stellte sich aber letztendlich als großer Spaß heraus und ich frage mich, wie die New Yorker Autofahrer nur so viel Geduld mit den Fußgängern haben können… Als Fußgänger haben wir ja auch immer davon profitiert, dass man hier eine rote Ampel einfach ignoriert. Als Fahrradfahrer haben mich die ständig einzulegenden Vollbremsungen schon etwas genervt. 🙂

radtour central park

7. Nintendo World Store

Vielleicht nicht Jedermanns Sache, aber für Nintendo Fans ein absolutes Must-Do! Verschiedenste Nintendo-Figuren stehen wild herum, man findet eine Ausstellung alter Handhelds und Konsolen und im Merch-Bereich gibt es von Gürtelschnallen bis Shirts und Candy alles was das Fan-Herz begehrt! Der Store ist etwas schwer zu finden. Hier zur groben Orientierung: Ziemlich nah am Top of the Rocks starten und dann einfach Google Maps nach „10 Rockefeller Plaza“ fragen.

nintendo world store ny

8. Shake Shack Burger

Shake Shack ist mittlerweile nicht mehr nur ein Tipp für New-York-Besucher. Die Burgerkette, die ursprünglich ein NYer-Foodtruck war, findet man jetzt z.B. auch in Miami. Auch da bin ich bei Shake Shack eingekehrt und ich fand die Burger immer noch richtig, richtig gut! Steht auf meiner USA-Fastfood-Liste neben Panda Express ganz oben! Wer in New York weilt sollte also definitiv mal einen Abstecher zu Shake Shack machen!

shake shack burger

9. Keens Steakhouse

Vom Fastfood zum Gourmet-Tempel. Wer die Möglichkeit hat, sollte dringend bei Keens Steakhouse in der Nähe des Herald Square einkehren und sich dort das Porterhouse Steak gönnen. Ein Traum!! In meinem ganzen Leben habe ich noch nirgendwo so gutes Steak gegessen! Bezüglich des Dresscodes: Ich wurde mit meinem Zelda-Shirt aus dem Nintendo World Store eingelassen, also scheint das nicht so tragisch zu sein!

keens steakhouse ny

10. Highline

Mein letzter Tipp ist natürlich absolut kein Geheimtipp aber so unglaublich toll, dass ich ihn hier nicht auslassen möchte! Die Highline war ursprünglich eine Eisenbahnlinie, die sich in luftiger Höhe über die Westseite Manhattans erstreckte. Mittlerweile fahren hier keine Bahnen mehr und die Strecke ist mit Pflanzen, Bänken und kleinen Wasserspielereien verschönert. Hier oben kann man gemütlich über Manhattan spazieren und hat dabei eine fantastische Aussicht.

highline new york

New York my love, irgendwann besuch ich dich nochmal…

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.