Wie funktioniert eigentlich wasserfeste Mascara?

Auch wenn das Wetter in Bayern gerade echt zum Davonlaufen ist: Der Sommer steht vor der Tür und damit auch wieder die Freibad- und See-Zeit! Zu diesen Gelegenheiten krame ich immer die wasserfeste Mascara aus den tiefen meiner Badschränke hervor. Denn ich finde Pandas zwar sehr süß, mag aber selbst meine See-Nachmittage lieber nicht als Cro-Imitation verbringen. Zu meinem Science Day #3 erkläre ich euch, wie denn wasserfeste Mascara eigentlich funktioniert!

Wie funktioniert eigentlich wasserfeste Mascara?

wasserfeste mascara auftragen
Nein, ich hab´ mich nicht erschrocken. Sieht nur so aus 😉

Polar vs. Unpolar

Zunächst muss ich etwas Grundsätzliches erklären: Alle Stoffe haben bestimmte Eigenschaften. Neben solchen Dingen wie Aggregatzustand oder z.B. Dichte gibt es auch die Polariät. Aufgrund ihres strukturellen Aufbaus können Stoffe polar oder unpolar sein. Es gibt auch Stoffe, die beide Eigenschaften in sich vereinen.

Exkurs: Die Polarität entsteht durch eine Ladungsverschiebung zwischen den einzelnen Atomen im Molekül. Diese bewirkt, dass das Molekül nach außen hin nicht mehr elektrisch neutral ist und sich Pole mit Ladungsschwerpunkten bilden.

Löslichkeit

Hat man nun verschiedene Stoffe und möchte diese ineinander lösen, z.B. einen fettigen Pfannenboden mit Wasser, dann gibt es eine Grundregel: „Ähnliches löst sich in Ähnlichem.“ Das bedeutet übersetzt: Polare Stoffe lösen sich in polaren Stoffen und unpolare Stoffe in unpolaren Stoffen. Bestes Beispiel: Wasser und Öl! Wasser ist ein polarer Stoff und Öl bzw. generell Fette sind unpolare Stoffe. Deshalb lösen sich die beiden nicht ineinander und man sieht beispielsweise in der wasserhaltigen Suppe die Fettaugen oben schwimmen, da sie sich nicht lösen können.

Wasserfeste Mascara

wasserfeste mascara

Genau auf diesem Prinzip basiert die Löslichkeit der Mascara: „Normale“ Mascara ist ein Produkt auf Wasserbasis und kann daher mit Wasser bzw. Make-Up-Entferner auf Wasserbasis entfernt werden. Denn: Beides sind polare Produkte und lösen sich ineinander. Deshalb löst sich die Mascara natürlich auch im Badesee-Wasser: Hallo Panda!

Wasserfeste Mascara ist hingegen ein Produkt auf Ölbasis und kann sich daher nicht im Wasser lösen, denn die Mascara ist unpolar und das Wasser polar. Möchte man die wasserfeste Mascara entfernen braucht man ein spezielles Abschmink-Produkt auf Ölbasis. Hat man keines zur Hand funktionieren auch dicke Cremes sehr gut, denn: Die sind fetthaltig und somit auch unpolar!

make-up entferner

Good to know…

Auch bei der Empfängnisverhütung ist es oft gar nicht schlecht diese Regeln der „Löslichkeit“ zu kennen! Latex, das bevorzugt benutzte Material für Kondome, löst sich in unpolaren, fetthaltigen Substanzen wie z.B. Massageöl und wird dadurch porös! Verwendet man allerdings Mittel auf Wasserbasis, dann hat man dieses Problem natürlich nicht.

Alternative 2: Kondome aus Polyethylen oder aus Polyurethanen können mit fetthaltigen Substanzen verwendet werden, da sie sich nicht lösen.

Weitere Chemie-„Schlauheiten“ meinerseits findet ihr beim Science Day #1 (Periodensystem der Elemente) oder beim Science Day #2 (verschiedenen Fettsäuren).

Habt ihr Wünsche für den Science Day #4?

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.