Warum du mit Yoga starten solltest

Habt ihr schon einmal Yoga ausprobiert? Ich muss zugeben, dass ich Yoga schon immer etwas skeptisch gegenüber stand, gab es doch so einige Vorurteile. Zum Beispiel, dass Yoga doch kein richtiger Sport sei und nur Hausfrauen mittleren Alters Yoga betreiben. Doch diese Meinung habe ich komplett geändert und bin seit kurzem begeisterte „Yogi“. Yoga wollte ich vor allem starten um beweglicher zu werden, doch habe ich erkannt, dass hinter Yoga so viel mehr steckt. Wie ihr vielleicht auch ein anderes Bild von diesem Sport bekommt (und ja, es kann wirklich anstrengend sein!) und warum du jetzt mit Yoga starten solltest, will ich euch in diesem Post zeigen.

Warum du mit Yoga starten solltest

Yogri

Entspannung

Mit Yoga lässt es sich wirklich gut entspannen. Sei es morgens um stressfrei in den Tag zu starten, am Nachmittag als Lernpause oder Abends vor dem Schlafengehen. Spezielle Übungen sollen einen helfen, nur auf die eigene Atmung zu achten und alle anderen Gedanken in diesem Moment auszublenden.

Muskeln stärken

Yoga ist wirklich eine super Möglichkeit nie gekannte Muskeln zu aktivieren. Was mich von Yoga vor allem überzeugt hat ist, dass wirklich der ganze Körper eingebunden wird. Sowohl Bauch, Rücken und Beinmuskulatur wird beansprucht aber auch Trizeps und Bizeps werden trainiert. Mir passiert es sogar oft, dass ich wieder an einer Stelle Muskelkater habe, die mir zuvor nicht einmal bewusst war. Es kommt hier natürlich ganz auf die Übungen an, die ihr macht. Bei Zalando findet ihr auch verschiedene Videos, die speziell auf Yoga zur Muskelkräftigung ausgelegt sind.

Balance:

Bevor ich mit Yoga angefangen habe, war mir gar nicht bewusst wie wenig Gleichgewicht ich eigentlich habe. Doch Yoga fordert in einer Reihe von Übungen deine Balance ganz schön heraus. Ich fand es interessant zu sehen, dass man seine Balance trainieren kann und vor allem auch das Fokussieren eine wichtige Rolle dabei spielt.

Beweglichkeit:

Also mit der Beweglichkeit dauert es bei mir sicher noch etwas, da dies nicht von heute auf morgen geht. Doch wer regelmäßig Yoga Übungen in seinen Alltag einbaut, kann seine Beweglichkeit erheblich steigern. Dies habe ich mir auch als Ziel für die nächsten Monate gesetzt und bin schon gespannt, wie es funktioniert.

Auf Zalando könnt ihr auch spannende Interviews von Yogis aus der ganzen Welt lesen, die über ihre Yogaerfahrungen sprechen. Diese haben mich motiviert auf jeden Fall am Ball zu bleiben und Yoga noch öfters in meinem Alltag einzubauen.

Falls ihr noch nach dem perfekten Yoga Outfit sucht könnt ihr ebenfalls bei Zalando vorbei schauen! Ich hab euch mal mein Lieblings-Yoga-Outfit zusammengestellt:

 

Für mich passt bei Yoga einfach alles zusammen. Die Philosophie wie auch die Ernährungsweise aber auch hauptsächlich die richtige sportliche Mischung aus Muskelaufbau, Fokus und Balance.

Habt ihr schon einmal Yoga gemacht?

In freundlicher Kooperation mit Zalando.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.