Linsensalat mit Chorizo

Habt ihr als Kind Linsen gegessen? Also das ist ein Nahrungsmittel, dass es bei uns zu Hause nie gab und dementsprechend fremd waren mir die kleinen, runden Teilchen. Also hat es auch etwas gedauert, bis ich mich selbst an ein Linsengericht herangewagt hatte und das auch eher aus Neugier und nicht, weil ich Großartiges erwartet hätte. Nach meinem ersten Ausflug in die Welt der Linsen frage ich mich allerdings warum ich soooo viele Jahre auf dieses grandiose Nahrungsmittel verzichtet hab! Linsen gehören ab jetzt zu meinem regelmäßigen Speiseplan und ich stelle euch heute das Rezept vor, dass das Schicksal der Linsen in meinem Haushalt für immer verändert hat: Warmer Linsensalat!

Linsensalat mit Chorizo

warmer-linsensalat-mit-chorizo

Einkaufsliste für 2 Portionen:

150 g rote Linsen (512 kcal)
1 rote Zwiebel (24 kcal)
1 Knoblauchzehe (4 kcal)
1 EL Olivenöl (128 kcal)
1 Kohlrabi (111 kcal)
50 g Leichtschinken-Würfel (68 kcal)
80 g Chorizo = spanische, luftgetrocknete Salami (356 kcal)
3 EL Himbeeressig (oder andere, fruchtige Variante) (29 kcal)
3 EL Sonnenblumenöl (373 kcal)
evtl. Rucola
Salz, Pfeffer

Gesamtkalorienzahl: ca. 1.605 kcal, also ca. 803 kcal für 1 Portion

warmer-linsensalat-mit-fruchtigem-dressing

Zubereitung

  • Linsen in einem Sieb abwaschen, bis die Flüssigkeit klar ist.
  • Dann die Linsen für ca. 10 Minuten mit 1/2 Liter Wasser aufkochen.
  • Zwiebel und Knoblauchzehe in kleine Würfelchen schneiden.
  • Kohlrabi putzen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  • In einer großen Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen.
  • Zwiebel und Knoblauch in der Pfanne anbräunen.
  • Kohlrabi-Würfelchen in die Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Chorizo in dünne Scheiben schneiden und in die Pfanne geben.
  • Wenn die Linsen fertig sind eventuell übriges Wasser abgießen.
  • Dann fertige Linsen in die Pfanne geben.
  • Mit 3 EL Himbeeressig und 3 EL Sonnenblumenöl in der Pfanne aufkochen lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und eventuell noch ein wenig Rucola unterheben.

warmer-linsensalat

Schmecken lassen! Übrigens: Auch kalt ist der Linsensalat hervorragend! Sanny hat ebenfalls eine tolle Kombination mit Linsen für euch festgehalten: Rhabarber-Linsen!

Und übrigens: Heute geht es für mich endlich, endlich mal wieder in die Sonne! Ich hoffe ich kann einige Snaps und InstaStories für euch festhalten!

Wie steht ihr zu Linsengerichten?

#28daysofblogging Post 25/28

You may also like

4 comments

  1. Vielen Dank für das leckere Rezept.
    Linsen sind einfach superlecker und ich esse sie sehr gerne.
    Das Problem ist bloss das es hinterher immer ziemlich in meinen Gedärmen rumort, also besser nicht mittags in der Kantine essen.
    Liebe Grüße
    Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.