Amsterdam Tipps

Sorry Leute, aber das Wetter hier ist ja mal soooo bescheiden! Die einzigen Tage, an denen ich meinen Körper auf die Hitze und die Sonneneinstrahlung in Bali – bisher – vorbereiten konnte war Amsterdam! Falls ihr auch mal in diese schöne Stadt reist, habe ich heute noch einige Reisetipps für euch.

Amsterdam Tipps

Hier findet ihr übrigens den ersten Teil meiner Amsterdam Tipps!

spui amsterdam

Sightseeing-Outfit of the Day:

Places to see/be:

Heineken Experience

Was in Kopenhagen die Carlsberg Experience ist, ist hier die Heineken Experience. In der Brauerei kann man eine riesige Menge an Heineken-Merch kaufen und natürlich an einer Führung inkl. Bierverkostung teilnehmen. Kurios fand ich, dass es hier keinen Biergarten oder auch keine Bierstube gibt, in der man sich ein Bierchen ganz ohne Führung genehmigen kann.

heineken brewerj

Museumsplein

Das obligatorische Heineken haben wir uns dann eben im Cobra Café am Museumsplein gegönnt. Dieser Platz war bei den schönen Temperaturen natürlich mega überfüllt und auch hier ist – wie am Flughafen – ein iamsterdam Schriftzug für fotowütige zu finden.

museumsplein

Königlicher Palast

Vor dem königlichen Palast befindet sich ein riesiger Platz auf dem sich allerhand Touristen, Künstler und Amsterdamer herumtreiben. Auf den Stufen des Palastes lässt es sich aushalten und man kann prima die Menge beobachten. Rechter Hand ist neben dem Königlichen Palast die ansehnliche Nieuwe Kerk.

königlicher palast

königlicher palast ina

Hinter mir ist übrigens nicht die Kirche zu sehen, die wäre rechts, sondern ein anderes Gebäude, das ich euch im nächsten Post vorstelle!

EYE Filminstitut

Das Gebäude sieht äußerst imposant aus. Wir haben es von unserem Evening Cruise aus ganz wunderbar begutachten können. Dem geneigten Adlerauge dürfte aufgefallen sein: Auch hier hat sich ein iamsterdam-Schriftzug versteckt!

eye institut amsterdam

De Nederlandse Opera

Das Opern-Gebäude haben wir sowohl vom Wasser aus, als auch am nächsten Tag nochmal im Vorbeigehen begutachtet. Wir waren uns einig: Gefällt uns nicht 😉

national oper amsterdam

Montelbaanstoren

In der Umgebung dieses hübschen Türmchens befinden sich mal wieder tolle Grachten und wunderhübsche Häuschen. Also hierher kommt man definitiv nicht nur wegen des Montelbaanstoren.

montelbaanstoren amsterdam

ina vor montelbaanstoren

Schreierstoren

Noch ein Turm, diesmal in dick und mit Café, das eine hübsche Aussicht bietet. Der Schreierstoren ist in der Nähe von China Town, also wenn man schon mal auf dem Weg dorthin ist, kann man ja mal bei diesem Turm vorbeischauen. In China Town ist übrigens der He Hua Tempel ganz sehenswert.

schreierstoren

Rembrandt und Anne Frank

Auf den Spuren der zwei wohl bekanntesten Amsterdamer kann man hier natürlich auch wandeln. Das Rembrandthaus ist jetzt ein Museum und den Unterschlupf von Anne Frank kann man ebenfalls besichtigen. Als wir vor dem Haus standen war die Schlange quasi „einmal um den Block“ und wir sind nicht hinein gegangen.

Westertoren

Die schönste Aussicht hat man angeblich vom Westertoren, gleich in der Nähe des Anne-Frank-Hauses. Auch hier wurde uns gesagt, dass der nächste „Slot“ erst in mehreren Stunden frei wäre. Aber wer mal unter der Woche in Amsterdam weilt, der hat bestimmt mehr Glück!

Um Food und Shopping wird sich mein nächster/letzter Amsterdam-Post drehen und hier hab ich noch einige Impressionen, die mir beim Bilder raussuchen untergekommen sind:

hausboot amsterdam

amsterdam gracht

grachten amsterdam

Welchen Sight findet ihr in Amsterdam besonders sehenswert?

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.