Amsterdam Food & Shopping

Natürlich fährt man nach Amsterdam nicht nur zum Sightseeing. Für mich gehören zu jeder Reise, neben der Besichtigung von städtebaulichen Meisterwerken, immer Shopping und lokales Essen! Und um genau diese zwei Punkte dreht sich mein letzter Amsterdam-Post!

Amsterdam Food & Shopping

Wer übrigens noch Sightseeing-Tipps benötigt, der schaut am besten hier oder hier mal vorbei!

Food

Wirklich an jeder Straßenecke findet man Pancake-Houses. Wir haben uns natürlich vorab informiert um auch wirklich einen besonders leckeren Frühstücks-Pancake zu bekommen. Eingekehrt sind wir dann ins „The happy pig“. Die Pancakes waren wirklich der Wahnsinn aber ich glaube, das sieht man auch auf dem Foto! Übrigens gibt’s hier auch die Möglichkeit, die Pancakes mit Dinkelmehl zubereiten zu lassen!

the happy pig amsterdam

Ein weiterer Klassiker ist der traditionelle Apfelkuchen. Im Café Winkel gibt es angeblich den besten der Stadt! Wir haben leider keinen Vergleich, fanden den im Winkel aber wirklich aussergewöhnlich gut und haben hier auch die einzige Toilette entdeckt, bei der man nicht extra bezahlen muss! Gleich ein doppelter „Win“ also.

winkel amsterdam apfelkuchen

Ob in Belgien oder Niederlande, Pommes sind Nationalgericht. Und so haben auch wir uns in die Schlange vor der Pommesbude mit den angeblich besten Fritten eingereiht. Besonders hervorzuheben ist beim Vlaams Friethuis Vleminckx – neben dem unsäglichen Namen – die riesige Auswahl an verschiedenen Soßen zu den wirklich sehr, sehr guten Pommes. Lediglich Sitzgelegenheiten gibt´s hier keine. Wobei uns das an Amsterdam generell aufgefallen ist: Bänke usw. sind wirklich Mangelware. Da wundert es einen absolut nicht, dass die Amsterdamer von kompletten Couchgarnituren bis Klappstühlen alles an den Straßen- bzw. Grachtenrand stellen und es sich dort dann gemütlich machen.

Vlaams Friethuis Vleminckx Amsterdam

Eines meiner Highlights waren die traditionellen Kroketten, die innen tatsächlich so aussehen, wie schon einmal verspeist. Dazu möchte ich euch auch dieses Lied, das wir in Amsterdam in der Endlosschleife jeden Morgen zur Badroutine gehört haben, empfehlen:

Das beste an den Kroketten war allerdings, dass man sie aus den FEBO Automaten ziehen konnte. Neben verschiedenen Kroketten gab es beispielsweise auch Burger in den – sogar beheizten – Fächern.

febo amsterdam

Wenn man sich schon so nah an der Küste aufhält, dann darf es gerne mal Seafood sein. In „The Seafood Bar“ hatten wir sehr, sehr gutes Seafood in einer schicken aber trotzdem lässigen Atmosphäre. Vermutlich unsere wichtigste Amsterdam-Food-Empfehlung!

the seafood bar amsterdam

seafood bar amsterdam

An unserem Hochzeitstag sind wir abends übrigens beim Libanesen Beyrouth eingekehrt. Der Laden ist gemütlich, familiär und absolut ungezwungen. Wir waren nach unserer 4-stündigen Flugverspätung so dermaßen ausgehungert, dass wir uns sofort die „Spezialität des Hauses“: 15 verschiedene Tapas für 2 Personen bestellt hatten. Unnötig zu erwähnen, dass wir alle fantastischen Kreationen komplett aufgegessen haben. Hier findet ihr übrigens die Speisekarte und auch eine kleine Übersicht zu den unterschiedlichen Tapas.

beyrouth amsterdam

Und hier übrigens noch mein Outfit zum 1. Hochzeitstag:

Zum Frühstücken kann ich euch die Kette De Bakkerswinkel empfehlen. Hier gibt´s Kuchen, Sandwiches und leckeren Kaffee.

de bakkerswinkel amsterdam

Eine weitere Kette, die wir zum Nachmittagssnack getestet haben: MAOZ. Hier gibt es Falafel auf Salat, den man sich an der Theke selbst zusammenstellen darf.

maoz amsterdam

Und auch den klassischen Supermarkt Albert Heijn sollte man unbedingt mal aufsuchen. Nicht nur um sich mit Getränken auszurüsten, sondern v.a. wegen dem frischgepressten O-Saft! Mitten im Laden steht ein Pressautomat. Man wählt eine Flaschengröße, drückt das Knöpfchen und kann zuschauen wie die Orangen ausgequetscht werden und sich das Fläschchen füllt! Und noch dazu schmeckt es selbstverständlich oberlecker!

Wer einen Supermarkt sucht, der eher in die Bio-Richtung geht, dem kann ich die Kette Marqt empfehlen. Frisches Obst, Sandwiches usw. gibts hier übrigens auch!

Und by the way, das hier…

no bargeld

…findet man in Amsterdam durchaus öfters. Auch z.B. im Marqt! Für mich optimal, hab ja sowieso nie Bargeld!

Und wer sich für die Amsterdamer Coffeeshops interessiert, dem kann ich diesen Artikel von Chic Choolee sehr ans Herz legen!

Shopping

Im Traditionskaufhaus Bijenkorf findet man das höhere Preissegment. Das Pendant zum Oberpollinger in München.

Das Magna Plaza sieht von außen und innen besonders beeindrucken aus, das Shopping-Angebot hat mich allerdings nicht angesprochen.

magna plaza

magna plaza außen

In der Kalverstraat gibt es dafür alles, was mein kleines Fashionherz begehrt! Monki, Topshop, Stradivarius, Urban Outfitters, Zara, Bershka, Pull & Bear, Levi´s, Nike, Vans und meine Entdeckung überhaupt: Pop Cult! Dort habe ich auch diese fantastische Pummeluff-Mütze erstehen können. Die Pins sind von Stradivarius und die Shorts von Bershka. Die habt ihr ja sowieso schon in meinem letzten Amsterdam-Post getragen gesehen. Denn mein Koffer war nicht für 27° C gepackt und ich war superfroh noch eine Shorts für den Tag 2 gekauft zu haben!

kalverstraat shopping amsterdam

Und mein letzter Shopping-Tip sind die 9 Straatjes. Für Liebhaber von kleinen, exklusiven und teilweise gruschigen Läden sollten die das Einkaufsziel No. 1 sein!

Hier noch ein paar letzte Amsterdam-Impressionen:

amsterdam sights

amsterdam städtereise

amsterdam sightseeing

Bye, bye Amsterdam! Hoffentlich bis bald mal wieder!

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

4 comments

  1. Liebe Ina,

    Café Winkel ist wirklich toll. Super lecker! Und die Pommes.. Klar, auch super.
    Danke für den tollen, ausführlichen Artikel. Da kann man wirklich in Amsterdam einiges mit sehen!

    Liebe Grüße,
    Doro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.