Sommersalat mit Himbeerdressing

Da ihr ja Freunde der schnellen und einfachen Rezepte bei uns seid, habe ich mich nicht lumpen lassen und für euch ein neues Rezept zusammen gestellt. Sobald die Temperaturen steigen, habe ich Lust auf Salat mit einem frischen Dressing. Bei schönem Wetter kommt der Salat auch ganz oft mit in die Sonne und wird dort genossen.

Sommersalat mit Himbeerdressing

Zutaten:

  • circa 1/2 Packung Feldsalat
  • circa 1/2 Packung Rucola
  •  circa 5 Radieschen
  • 1/2 Gurke
  • Dattel oder Cherry Tomaten
  • eine Frühlingszwiebel
  • Handvoll frisches Basilikum
  • 1 Apfel – süß
  • Handvoll Cashewkerne

Dressing

  • Ein Esslöffel Rapsöl
  • 2 Esslöffel weißer Balsamicoessig
  • Handvoll (gefrorene) Himbeeren
  • halbe Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Alle Zutaten erst einmal gründlich waschen. (Der Part der mir beim Salat zubereiten immer am wenigsten Spaß macht ;))
  • Dann Salat, Gurken Frühlingszwiebeln und Radieschen klein schneiden und in eine große Schüssel geben.
  • Die Datteltomaten im Ganzen mit hinein geben.
  • Den Apfel in ganz kleine Würfel schneiden und ebenfalls mit in die Schüssel.
  • Die frischen Basilikumblätter etwas zerkleinern und hinzugeben.
  • Ich liebe es wenn die Cashewkerne angeröstet sind, aber ihr könnt sich auch einfach so mit in die Schüssel geben, je nachdem wie ihr es lieber mögt!

Dressing:

  • Öl und Balsamico in einen höheren Becher geben und mit etwas Wasser gut vermischen.
  • Danach fügt ihr die Himbeeren mit in das Gefäß.
  • Nun zerkleinert ihr diese mit einem Stabmixer, sodass eine einheitliche Masse entsteht.
  • Mit der Zitrone abschmecken und Salz und frischen Pfeffer mit in das Dressing geben.

Falls ihr keinen Stabmixer zuhause habt ist das aber auch kein Problem: einfach statt gefrorenen frische Himbeeren nehmen, zerdrücken und mit den anderen Zutaten vermischen.

Wenn ich mir den Salat To – Go mitnehme, fülle ich das Dressing immer in ein extra Gefäß, das ich dann separat mitnehmen kann. So weicht der Salat nicht auf und ich muss keine Angst haben, dass die Box mit dem Salat undicht ist. Denn ich spreche  hier aus Erfahrung und Salatdressing im eigenen Rucksack mit vielen wichtigen Unterlagen macht nicht wirklich viel Spaß. Natürlich könnt ihr den Salat auch sofort genießen und das Sommerfeeling in die eigene Wohnung holen.

You may also like

14 comments

  1. Das klingt super gut, wie immer! Himbeerdressings hab ich schön öfter gesehen, aber noch nie selbst gemacht! Das hol ich mit diesem Rezept aber schnell mal nach. Habs mir schon gespeichert und werds gleich am Wochenende zum Grillen ausprobieren 🙂
    Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße, Theresa

  2. Ich glaube ich könnte nicht bis zur Mittagspause warten und müsste den sofort esse! Das Dressing ist mal erfrischen anders (obwohl ich die klassischen auch sehr gerne mag) und für den Sommer genau richtig! Ich liebe so leichte Speisen im Sommer einfach! 🙂

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

    1. Ich mag die klassischen Dressings auch sehr gerne aber da ich im Sommer so oft Salat esse ist das doch eine super Abwechslung. Haha ja zum Frühstück ist er sicher auch gut 😉

  3. Dieser Sommersalat ist nicht nur gesund, sondern sieht auch schon mega lecker aus <3! Ich liebe im Sommer Salate … und wenn ich will dass meine Familie auch Salat isst, muss ich mir immer etwas einfallen lassen. Dieser Salat wird hoffentlich alle begeistern – ich werde ihn gerne ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.