Reiseplanung für Sri Lanka

*Werbung*

Für mich gehts im Juli in die wohlverdienten Ferien und ich begebe mich auf eine zweiwöchige Reise nach Sri Lanka! Übrigens meine allererste Reise außerhalb Europas! Diese muss natürlich gut geplant sein, um im Urlaub selbst nicht doch noch in Stress zu verfallen. Deswegen gebe ich euch hier meine Tipps zur Reiseplanung mit einer Sri Lanka Packliste, die ihr auch gut für weitere asiatische Urlaubsorte verwenden könnt.

Tipps für die Reiseplanung – Sri Lanka

Vor allem bei außereuropäischen Reisen muss man bei der Planung einiges beachten. Deswegen kann ich jedem nur raten bald genug damit anzufangen! Damit ihr etwas weniger Arbeit habt, war ich so nett und habe sie euch hier zusammengefasst.

 

Für die Planung kann ich euch ein Travel Book empfehlen in dem ihr euch wichtige Notizen macht. Das könnt ihr dann vor allem auch mit auf die Reise nehmen und mit euren täglichen Erfahrungen und Eindrücke füllen. Und was gibt es besseres als Jahre später die Reise noch einmal zu erleben?

Mein Traveljournal habe ich bei Design Letters entdeckt, die mich mit ihrem schwarz-weiß Design sofort überzeugt haben. Daher wurden auch gleich Espresso Becher eingepackt, denn diese fehlten bis zu diesem Zeitpunkt in meinem Schrank!

Tipps

Dokumente

  • Für Sri Lanka ist ein Visum notwendig um dort einzureisen. Das bekommt ihr aber ganz einfach online auf dieser Seite und kostet um die 32 Euro. Es ist nur möglich mit Kreditkarte zu bezahlen aber diese sollte ihr euch für die Reise am besten sowieso zulegen. Nach circa einem Tag erhaltet ihr das Visum normalerweise ohne Probleme.
  • Außerdem braucht ihr einen Reisepass. Für mich als ausschließlich in der EU Reisende war das zuvor nicht nötig, deswegen müsst ihr auch hier die benötigte Zeit mit einrechnen. Für unter 24-jährige kostet der Pass 37,50 Eur0 und ist 6 Jahre gültig. Im Schnitt wartet ihr 3-4 Wochen auf euren Reisepass und ihr benötigt diesen auch für einen Visumsantrag.
  • Kreditkarte/Bankomatkarte sollte natürlich nicht fehlen.
  • Flugtickets
  • Ausgedruckte Buchungsbestätigungen

Equipment

Bevor ihr die Reise antretet, sollte ihr euch einige Helferlein zulegen.

  • Für das Gepäck würde ich auf jeden Fall einen Rucksack empfehlen, da ihr damit einfach viel flexibler seid, vor allem im hügeligen Sri Lanka. Mein Tipp, den wohl jeder geben würde: Nehmt nicht zu viel mit, denn ihr werdet es jeden Meter bereuen. Diesen Tipp muss ich übrigens auch noch etwas beherzigen.
  • Moskitonetz und Spray für Körper und Klamotten. Sri Lanka ist zwar seit 2016 malariaffrei aber auch vor dem Dengue-Fieber solltet ihr euch schützen.
  • Adapter
  • Mikrofaserhandtuch

What else?

  • Eine Impfung ist für Sri Lanka auf jeden Fall zu empfehlen. Zusätzlich zu den „Standard Impfungen“ ist auch eine Hepatitis A und B Impfung ratsam. Diese muss aber meistens selbst bezahlt werden, die aber mit circa 60 Euro meiner Meinung nach noch bezahlbar und sinnvoll ist.
  • Was Hotelbuchungen angeht ist man sich bei asiatischen Ländern ja oft uneins. Und auch ich muss gestehen, dass ich nicht weiß ob es besser ist alles zuvor übers Internet zu buchen oder vor Ort spontan zu suchen. Ich kann aber auf jeden Fall empfehlen das erste Hotel zu buchen, denn erstens müsst ihr eine Adresse beim Visum angeben und zweitens will man sich nach einem 13-Stunden Flug wahrscheinlich ungern auf die Suche begeben. (Dazu gibts aber sicher bald einen weiteren Blogpost, genauso wie eine Packliste!)
  • Kindle beziehungsweise E-book-reader befüllen, für ausreichenden Lesestoff.

Jetzt könnt ihr beginnen eure Reise zu planen oder euch einfach in Urlaubsstimmung zu versetzten! Und wer jetzt eher gerade mehr Lust auf Shopping hat, der sollte sich diese hübschen Espresso Tassen nicht entgehen lassen!

Wart ihr schon mal in Sri Lanka?

In reisefreudiger Zusammenarbeit mit ediths und Design letters.

You may also like

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.