Cheesecake ohne Ei

Diesen Cheesecake ohne Ei habe ich eigentlich nur für unsere liebe Mama gebacken. Die fand ihn – als alte Cheesecake Liebhaberin – sehr gut, allerdings etwas zu wenig „batzig“, wie man in Bayern so schön sagt. Das liegt natürlich an dem fehlenden Ei, das ich mit Stärke ersetzt habe und auch daran, dass ich eher auf Magerquark statt auf Crème fraîche in der Füllung gesetzt habe. Dafür hat man am Ende einen fruchtigen und etwas festeren Cheesecake, der allerdings kalorientechnisch nicht so tragisch zu Buche schlägt. Und der ganz große Vorteil natürlich: Der Käsekuchen ist ohne Ei! Weil er diese Kreation meinen Geschmack wirklich voll getroffen hat, habe ich mich spontan dazu entschieden das Rezept doch mit euch zu teilen auch wenn dieser Kuchen eigentlich nur als Mama-Kuchen geplant war.

Cheesecake ohne Ei – Käsekuchen ohne Ei mit Blaubeeren

cheesecake ohne ei
cheesecake ohne ei

Einkaufszettel für 8 kleine Stücke:

Boden:
100 g Butterkekse (hier: Vollkorn)
40 g Butter oder Margarine

Füllung:
275 g Magerquark
225 g Frischkäse Doppelrahmstufe
120 g Zucker
6 g geriebene Zitronenschale
20 g Stärke (hier: Tapiokastärke, da diese geschmacksneutral ist)
10 g Ahornsirup
10 g Sonnenblumenöl
200 g Blaubeeren frisch
Prise Salz

Soße:
100 g Blaubeeren frisch
5 g Stärke (hier: Tapiokastärke)
1 EL Zitronensaft
2 EL Brauner Zucker (Kalorienfreie Alternative: Bronxe)

Benötigte Küchenutensilien:
Multizerkleinerer, Schüssel, Springform (18 cm Durchmesser), kleiner Topf

cheesecake ohne ei
cheesecake ohne ei

Cheesecake ohne Ei Rezept:

  • Für den Boden zerkleinert man zunächst die 100 g Butterkekse in einem Multizerkleinerer zu feinen Bröseln.
  • Dann schmilzt man die 40 g Butter/Margarine in der Mikrowelle oder auf dem Herd.
  • Die Keksbrösel und die Butter/Margarine werden nun in einer Schüssel gut vermengt.
  • Dann gibt man die Masse in die Springform und drückt die Brösel mit der Löffelrückseite zu einem festen Boden.
  • Diesen bäckt man bei 180 °C für 10 Minuten.
  • Für die Cheesecake Masse vermengt man in einer Schüssel 275 g Magerquark mit 225 g Frischkäse Doppelrahmstufe, 120 g Zucker, 6 g geriebene Zitronenschale, 20 g Stärke, 10 g Ahornsirup, 10 g Sonnenblumenöl und einer Prise Salz.
  • Abschließend 200 g frische Blaubeeren vorsichtig unterrühren. (Wir wollen keinen Blaubeer-Matsch.)
  • Dann bei 160 °C für 55 Minuten backen.
  • Nach dem Backen abkühlen lassen, dann über Nacht im Kühlschrank kühlen.
  • Für die Soße in einem Topf 100 g frische Blaubeeren mit 5 g Stärke, 1 1 EL Zitronensaft, 2 EL Braunem Zucker und einem Schuss Wasser aufkochen lassen.
  • Kuchen mit Soße servieren. Ich habe das Ganze noch mit Kokosstückchen und Minze garniert.
cheesecake ohne ei
cheesecake ohne ei
cheesecake ohne ei

Ein weiteres Cheesecake Rezept – allerdings mit Ei – findet ihr hier auf dem Blog!

cheesecake ohne ei

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.