Kürbissuppe mit Karotten

Der September hat sich mit ganz großen Schritten genähert und ich bin mal wieder schockiert, wo eigentlich das Jahr 2018 geblieben ist! Gefreut habe ich mich aber darüber, dass ich im Markt endlich wieder Hokkaidokürbis und Feigen vorgefunden habe. Die Kürbissuppe mit Karotten, die ich euch heute vorstelle, die gibt es auf unserem Blog ja eigentlich schon seit 3 Jahren. Allerdings taucht sie hier „nur“ als Vorspeise unseres 3-Gänge-Menüs zur Mörderischen Dinnerparty „Der Fluch der grünen Dame“ auf und ich mache das Rezept immernoch so oft, dass ich mir dachte: Ein extra Beitrag nur mit dem Rezept zur Kürbissuppe mit Karotten schadet bestimmt nicht!

Rezept: Kürbissuppe mit Karotten

Kürbissuppe mit Karotten

Einkaufszettel für 4 Portionen:

1 kleiner Hokkaido-Kürbis (ca. 1 Kilo)
2 Karotten
1 Gemüsezwiebel
1-2 Knoblauchzehen
150 ml Sahne
Gemüsebrühe (750 ml)
Salz, Pfeffer, Chiliflocken, Rosmarin
Brot für Croutons
Olivenöl

Benötigte Küchenutensilien:
Großer Topf, Pürierstab, Große Pfanne

Kürbissuppe mit Karotten

Zubereitung der Kürbissuppe mit Karotten:

  • Zunächst ist Schneidarbeit angesagt: Das Brot in Würfelchen schneiden.
  • Dann die Gemüsezwiebel und die Knoblauchzehen klein schneiden.
  • Karotten ebenfalls klein schneiden.
  • Anschließend den Kürbis in zwei Hälften teilen, das Innenleben mit einem Löffel auskratzen und dann den Kürbis zunächst in Scheiben und dann in Würfel schneiden.
  • In dem großen Topf ein wenig Olivenöl heiß werden lassen.
  • Zwiebeln und Knoblauch zugeben und anbraten.
  • In der großen Pfanne ebenfalls Olivenöl erhitzen und darin dann die Brotstücke zu knusprigen Croutons braten.
  • Sobald die Zwiebel und der Knoblauch braun sind die Karotten- und die Kürbisstücke hinzugeben.
  • Ca. 5 Minuten andünsten lassen und anschließend mit 750 ml Gemüsebrühe aufgießen.
  • Für ca. 20 Minuten kochen lassen.
  • Als nächstes 150 ml Sahne hinzugeben und für weitere 10 Minuten kochen lassen.
  • Zum Schluss die Suppe vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab pürieren und diese mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Rosmarin abschmecken.
  • Mit den krossen Croutons servieren.

Kürbissuppe mit Karotten

Zum Verfeinern der Kürbissuppe mit Karotten eignet sich ein Schuss kaltgepresstes Kürbiskernöl und/oder selbstverständlich auch ein paar Kürbiskerne auf der Suppe. Wer keine Croutons herstellen möchte, der reicht dazu einfach dick geschnittenes Brot. Übrige Portionen eignen sich super zum Einfrieren!

Kürbissuppe mit Karotten

Noch mehr Kürbisrezepte findet ihr hier auf dem Blog:

Kürbis-Speck-QuicheKürbispasta mit SpinatHerbsttortellini mit Kürbis

Kürbissuppe mit Karotten

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

20 comments

  1. Das klingt sehr lecker das Rezept! Immer gut noch mehr Kürbissuppenrezepte zu kennen, soll nicht langweilig werden beim Essen. Das Rezept probieren wir sicher aus, danke dafür.

    LG aus Norwegen
    Ina

  2. Ganz doofe Frage – hab noch nie mit Kürbis gekocht: das Innenleben verwende ich nicht, oder?!
    Ansonsten hört sich das Rezept total lecker an. Ich muss dieses Jahr wirklich mal über meinen Kürbisschatten springen ^^
    Liebe Grüße,
    Tama <3

  3. Ich freue mich ja immer, wenn der Herbst kommt und die Kürbiszeit beginnt. Bei uns gibt´s fast jede Woche eine Kürbissuppe, Kürbis aus dem Ofen oder sonst was mit Kürbis….. Da brauche ich immer wieder neue tolle Rezepte!
    VG Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.