Barcelona Sightseeing

Oh Barcelona, wie ich doch dein wahnsinns Wetter vermisse! Wenn ich die Bilder mit strahlend blauem Himmel sehe, da werde ich schon fast ein wenig grantig auf das furchtbare Wetter hier. Heute gibt es also für uns alle eine kleine Sonnenportion mit meinen Bildern und Tipps zum Barcelona Sightseeing.

Barcelona Sightseeing

barcelona sightseeing casa battló

Den ersten Artikel zu meinen Barcelona Tipps findet ihr hier!

Plaça de Catalunya

Am Tag 2 starteten wir das Barcelona Sightseeing am Plaça de Catalunya. Hier ist für die Applejünger ein dreistöckiger Applestore zu finden. Warum man hier eigentlich herkommt ist allerdings der riesige Platz mit seinen beiden hübschen Brunnen.

barcelona sightseeing placa de catalunya Mercat de la Boqueria

Auf dem Weg in Richtung Süden trafen wir mehr aus Zufall auf den Mercat de la Boqueria. Nehmt den bei eurem Barcelona Sightseeing unbedingt mit! Hier gibt es frisch gepresste Säfte, hauchdünnen Iberico-Schinken, Antipasti, Käse, Tapas, Obst, Gemüse und frischen Fisch. Die meisten Stände verkaufen neben den Lebensmitteln für zu Hause oder das Restaurant auch kleine Probierportionen to go für Hungrige (Touristen).

barcelona sightseeing mercat de la boqueria

barcelona sightseeing fruchtsaft markt

Plaça Reial

Unser Weg führte uns weiter in den Süden in Richtung Hafen: Der Plaça Reial beeindruckt mit hübschem Brunnen, Laternen vom altbekannten Antonio Gaudí, Palmen und süßen Cafés und Lokalen ringsherum. Ein guter Platz zum Erholen!

barcelona sightseeing placa reial

Palau Güell

Der Palau Güell ist einer von Gaudís ersten Werken für seinen Gönner Eusebi Güell. Besonders hübsch gestaltet ist die Dachterrasse, allerdings wird man auch hierfür ordentlich zur Kasse gebeten. Ich habe deshalb nur von unten ein bisschen hochgeschielt.

barcelona sightseeing palau güell

Monument a Cristòfor Colom

Eine riesige, ca. 60 m hohe Säule zu Ehren von Christopher Kolumbus findet man im Hafen von Barcelona. Von oben hat man eine gute Aussicht über die Hafengegend. Übrigens habe ich mehrfach versucht herauszufinden, warum denn eine Kolumbus-Statue im Hafen von Barcelona steht. Fakt ist: Er ist weder in Barcelona geboren, gestorben oder begraben und hat keine seiner berühmten Entdeckungsreisen von hier gestartet oder beendet. Aber schön aussehen kann die Säule dann doch.

barcelona sightseeing cristofor colom

barcelona sightseeing kolumbus säule

Hafenpromenade mit Hummer

An der Hafenpromenade kann man wunderbar gemütlich entlangschlendern. Kennt jemand von euch Larry den Hummer aus Spongebob? Ich glaube, wir haben hier einen Tribute to Larry entdeckt. 😉

barcelona sightseeing hafenpromenade hummer

barcelona sightseeing hafenpromenade

barcelona sightseeing hafen

Plaça de Sant Jaume

Dann sind wir wieder in Richtung Innenstadt gestartet. Am Plaça de Sant Jaume versammeln sich die Katalanen um beispielsweise zu demonstrieren oder Siege des FC Barcelonas zu bejubeln. Das angrenzende Gebäude ist übrigens der Sitz der autonomen, katalanischen Landesregierung. Passend, denn auf dem Plaça de Sant Jaume wurde 1931 die katalanische Republik ausgerufen. Kann man beim Vorbeilaufen besuchen, ist aber definitiv kein Must-See!

barcelona sightseeing placa de sant jaume

Casa Amatller

Ausnahmsweise ist für dieses beeindruckende Gebäude nicht Antonio Gaudí verantwortlich, sondern ein gewisser Josep Puig. An der Straße Passeig de Gràcia findet man direkt neben dem Casa Amatller weitere aussergewöhnliche Bauten und man hat nun die Qual der Wahl welches Gebäude man beim Barcelona Sightseeing nun am tollsten findet!

barcelona sightseeing casa amatller

Casa Battló

In direkter Konkurrenz zum Cada Amatller steht nebenan das Casa Battló, diesmal dann doch von Gaudí. Es wurde übrigens 2005 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt! In beiden Gebäuden kann man gegen Bezahlung an Führungen bzw. Audiotouren teilnehmen. Mein architektonisches Interesse ist dann aber doch nur soweit ausgeprägt, dass mir das Betrachten von außen völlig ausreicht.

barcelona sightseeing casa battló

Casa Lleó Morera

Nummer drei in der Reihe der direkten Konkurrenten ist das Casa Lleó Morera von Lluís Domènech. Schön kitschig und mit vielen floralen Elementen wäre dieses Gebäude definitiv eines meiner Favoriten. Allerdings ist es nicht öffentlich zugänglich.

barcelona sightseeing casa lleó morera

Casa  Milá

Das Casa Milá ist Antonio Gaudís berühmtestes Haus, das im Volksmund wegen der verwendeten Natursteine auch Der Steinbruch genannt wird und darf beim Barcelona Sightseeing natürlich nicht fehlen. Teile des Gebäudes, u.a. die Dachterrasse sind zu besichtigen. Auch hier hat die UNESCO nicht gekleckert und das Gebäude schon 1984 zum Welterbe erklärt. Die Gestaltung fand ich als Laie wirklich beeindruckend, allerdings gefallen mir persönlich die bunten und exzentrischen Designvarianten etwas besser.

barcelona sightseeing casa milá

Casa de les Punxes

Der rote Backsteinbau wirkt mit den Spitztürmen wie ein größeres Hexenhäuschen. Kann man mitnehmen, wenn man sowieso schon in der Richtung unterwegs ist. Extra hinlaufen rentiert sich meiner Meinung nach nicht.

barcelona sightseeing casa de les punxes

Die verschiedenen Points of Interest habe ich in der Karte in der Farbe rot markiert. Die blauen Hotspots hatte ich in diesem Post schon näher erläutert!

Welche Häuserfassade ist für euch die beeindruckendste?

You may also like

8 comments

    1. Unbedingt! In zwei Tagen – oder in meinem Fall in drei – kann man einfach gar nicht „alles“ sehen, da muss noch ein Besuch her 🙂
      Liebe Grüße, Ina

  1. Bei mir geht’s am DO ab nach Barcelona und ich habe noch nichts geplant. 0_o Das lässt mich einerseits leicht panisch werden, andererseits denke ich: „Och, einfach treiben lassen …“ Mal gucken, wahrscheinlich packt’s mich am WE dann doch. 😉 Aber aktuell freue ich mich einfach nur auf Sonne … 🙂

    1. Oh man, Neiiiiid! Wünsch dir superviel Spaß in Barcelona! Und auch wenn man nichts geplant hat: Die Stadt hat so viele tolle Flecken, da stolpert man ständig über etwas sehenswertes. Und natürlich die Sonne… hach!!! Auch will!
      Liebe Grüße!

    1. Oh das freut mich! Ich liebe das auch immer, wenn ich bei anderen Bloggern Fotos von Orten sehe, an denen ich auch schon war! Dann kommen die Erinnerungen wieder hoch. 🙂
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.