Bohnen-Wrap süß-sauer/Sweet-And-Sour Black Bean Wrap

Ich liiiiiebe Bohnen! Ob rot, grün oder weiß, ich steh tatsächlich auf Bohnen jeglicher Farbe und Form! Das hab ich zwar schon mein ganzes Leben lang aber vor allem seit ich mich dem Veganismus zugewandt habe hat sich meine Zuneigung zu den Hülsenfrüchten vermutlich noch einmal verdoppelt, da man mit der Zeit einfach auf so viele neue Rezepte stößt, die entweder mit Bohnen sind oder auf Bohnen(teig) basieren (so wie Ina’s gesunder Gugelhupf z.B.). Vor Kurzem habe ich neben den mir schon bekannten Bohnen die schwarzen ihrer Sorte entdeckt.

Nach kurzer Recherche habe ich festgestellt, dass schwarze Bohnen wohl ein absolutes Superfood darstellen, was mich natürlich dazu verleitet hat, sie mehr zu verwenden. Schwarze Bohnen sind reich an vielen verschiedenen Mineralien wie Magnesium, Eisen, Zink, Calcium, Kalium etc. Generell helfen schwarze Bohnen in unserer Ernährung bei „allem Guten“ wie Krebsvorbeugung, Regulierung von hohem Blutdruck, Prävention vor Herzerkrankung und so weiter und sofort. Gut sind die halt für unsere Gesundheit ;). Aber das ist natürlich für mich nur ein sehr guter Nebeneffekt – wichtig ist mir vor allem, dass sie schmecken und das tun sie! Deswegen hab ich mich nicht lumpen lassen und mir ein leckeres Rezept mit schwarzen Bohnen rausgesucht, das super schnell geht und man eigentlich nur ein paar Zutaten ohne viel Schnick Schnack zusammen führen muss.

Kreiert habe ich einen Wrap, der deswegen ganz speziell ist, da er neben seinen deftigen Zutaten dank Agavendicksaft auch eine süße Komponente enthält.

Bohnen-Wrap süß-sauer

Was ihr braucht (eine Portion):

Wie ihr’s macht:

  • Wrap einfach auf einem Teller ausbreiten oder – wer es warm mag – kurz in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten.
  • Die halbe Avocado in der Mitte des Wraps verstreichen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die schwarzen Bohnen, den Mais und die Cherrytomaten hinzufügen.
  • Agavensirup je nach Belieben über das Ganze geben.
  • Wrap zusammenfalten.
  • Geniessen!!

I loooove beans. Red, green, white beans… just beans in every shape and color! I’ve loved beans all my life but since becoming a vegan I came across a lot of new recipes with and based on beans since they are a great source of protein and just overall super healthy. They contain a lot of minerals like potassium, iron, calcium, magnesium etc. which benefit our health in many ways like lowering blood pressure, losing weight, cancer and heart disease prevention….Apparently I’m not the only one in our family carrying this affection for beans since Ina just recently posted a recipe for little healthy cakes made out of bean dough (just translate the page if you only understand english 😉 ).

So not long ago I discovered another sort of beans for me which I hadn’t really had before (I know it’s a shame!): black beans.
To me they actually taste not very different from the other sorts but still they are yum and also I simply love the colour. 🙂

For my recipe I got inspired from other already existing wrap creations but I kinda felt like something extraordinary and sweet. So I just threw together a few healthy ingredients onto a tortilla wrap and topped it with a splash of agave syrup and voilà, ready was my super healthy, super quickly made

Sweet-And-Sour Black Bean Wrap

 

What you need (1 portion):

  • 1 tortilla wrap
  • 1/2 ripe avocado
  • salt & pepper
  • 40 g black beans (in non-salted water)
  • 60 g cherry tomatoes
  • 25 g sweet corn
  • handful salad seeds
  • splash of agave syrup

How to make it:

  • If you like the wrap to be warm just roast it gently in a pan from each side for a few seconds. Put it on a plate, mash your half of an avocado and spread it over your tortilla wrap.
  • Add salt and pepper, the black beans, sweet corn and cherry tomatoes on top of the avocado sprad.
  • Sprinkle some salad seeds over everything.
  • Drizzle with a little bit of agave syrup.
  • Roll up the wrap and
  • enjoy!!!!

ieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.