Garnelensalat mit Kokosmilch-Limetten-Dressing

Salat geht bei mir immer! Auch im Restaurant gönne ich mir sehr gerne statt Pizza, Burger und Co. einen leckeren Salat. Nicht (nur) zwecks der Kalorien, sondern weil ich wirklich ein Salatliebhaber bin. Daheim gibt es also auch recht oft ein wenig Grün auf meinem Teller. Meistens sehen diese schnellen Salate allerdings nicht sehr ansprechend aus; schließlich muss es fix gehen. Geschmacklich finde ich meine Kreationen natürlich aber meistens top und deshalb habe ich eine meiner liebsten Kombinationen nun für euch -finally – ansprechend drapiert. Ich stelle euch das Rezept für einen Evergreen meinerseits vor, den Garnelensalat mit Kokosmilch-Limetten-Dressing.

Garnelensalat mit Kokosmilch-Limetten-Dressing

Garnelensalat mit Kokosmilch-Limetten Dressing

Einkaufszettel für 2 Personen:

2 Romana Salatherzen
1/2 Gurke
2 Limetten
125 g Mini Mozzarella Kugeln
225 g Garnelen TK
70 ml Kokosmilch
2 EL abgezogene und gehobelte Mandeln
Salbei
Salz, Pfeffer

Benötigte Küchenutensilien:
Kleine Schüssel, kleine Pfanne

Garnelensalat

Zubereitung Garnelensalat:

  • Zunächst die Romanaherzen klein schneiden, waschen und trocken schleudern.
  • Dann die Gurke waschen, in Scheibchen und diese anschließend noch in Streifen schneiden.
  • Blattsalat und Gurke auf zwei Schüsseln aufteilen.
  • Die Mini Mozzarella Kugeln abgießen und ebenfalls in die beiden Servierschüsseln geben.
  • Währenddessen die Garnelen mit dem Saft 1/2 Limette in einer kleinen Pfanne braten.
  • In der kleinen Schüssel das Dressing zubereiten. Dazu die 70 ml Kokosmilch mit dem Saft von 1 1/2 Limetten vermengen.
  • Das Dressing mit Pfeffer und etwas Salz abschmecken.
  • Fertige Garnelen nun auf dem Salat verteilen.
  • Je 1 EL abgezogene und gehobelte Mandeln darüber streuen.
  • Zuletzt das Dressing darüber gießen und noch mit ein wenig Salbei – je nach persönlichem Geschmack  – würzen.

Garnelensalat mit Kokosmilch

Zum Garnelensalat (und zu allen anderen Salaten) gibt es bei mir aktuell homemade Lowcarb-Brot. Dazu verwende ich einfach diese Backmischung von Organic Workout, der man noch Apfelessig (kann durch jeden anderen Essig mit mindestens 5%-Säuregehalt ersetzt werden) und warmes Wasser zuführen muss. Dann wird das Ganze verknetet und kann entweder zum Brotlaib oder zu kleinen Semmelchen geformt werden. Ich rolle mir am liebsten aus einer Backmischung ca. 8 Semmeln und wälze die Oberseite noch in verschiedenen Saaten. Weil ich und der Gatte nicht 8 Semmeln am Tag verspeisen, kommen diese nach dem Auskühlen in den Gefrierschrank und ich taue mir je nach Bedarf meine Lowcarb-Brötchen auf. Die Backmischung ist glutenfrei, 100% Bio und besteht aus Bio-Mandelmehl, Bio-Leinsamenmehl, Bio-Flohsamenschalen, Bio-Kokosmehl, Bio-Leinsamen braun & gelb, Bio-Kürbiskernen, Bio-Sonnenblumenkernen, Bio-Guarkernmehl, Himalaysalz und Natriumcarbonat.

Lowcarb Brot

Noch mehr Salatrezepte findet ihr natürlich hier:

Veganer BulgursalatHimbeerdressingRucola-Kaki-Salat mit veganem FetaCouscoussalat
Lila KartoffelsalatMelonensalatBrotsalatKürbissalat

Und ganz viele weitere schnelle Rezepte findet ihr bei der Lecker für jeden Tag Aktion bei diesen Bloggern:

Franziska von LiebDings: Käsefondue
Tina von Küchenmomente: Apfel-Quark-Brötchen aus dem Backofen
Martina von Kinderkuecheundso: Cremiges Avocado-Pesto
Stephie von kohlenpottgourmet: 30 Minuten Erdnuss-Nudel-Suppe mit Pak Choi und Limette
Jessi von Jessis Schlemmerkitchen: Rote Linsensuppe
Anastasia von Papilio Maackii: Quinotto mit Champignons
Marie-Louise von Küchenliebelei: Salat mit Cranberry-Dressing und Hackbällchen
Gülsah von Sommermadame: Schnelle Nudeln mit Avocado und Tomaten
Marie von FaBa-Familie aus Bamberg: Gefüllte Pfannkuchen
Alexa von Keks & Koriander: Jerusalemteller mit Putenfleisch und Hummus
Rebecca von Sansanrebecca: Gabelbissen ‒ Omas Kaffeekekse
Kathleen von Kathys Küchenkampf: Gemüsepuffer mit Kräuterquark
Susan von Labsalliebe: Vavishka
Silke von Blackforestkitchen: Schwarzwald-Pizza
Christina von krimiundkeks: Schnelle Apple-Pie-Cookies
Isabelle von ÜberSee-Mädchen: Pekannuss-Schoko-Cookies
Jill von Kleines Kuliversum: Grünes Thaicurry mit Gemüse
Frances von carry on cooking: Gegrilltes Käsetoast „Italien Style“
Fränkische Tapas: Leberkäse mit Spinat und Spiegelei
Rezepte Silkeswelt: Schnelle Crownuts

Banner Februar

 

Welcher ist euer Lieblingssalat?

rezept Garnelensalat applethree.de

#28daysofblogging 4/28

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!
Das Lowcarb Brot wurde uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!

You may also like

43 comments

  1. Ha, mir geht es genau anders: Ich würde nie in einem Restaurant Salat bestellen, die finde ich fast immer enttäuschend und fad. Aber zuhause, wenn ich wild experimentieren kann, dann mag ich Salat sehr gern (daher auch bei mir heute ein Salatrezept!). Garnelen und Mozzarella klingen wunderbar und das Dressing mit Kokosmilch kann ich mir dazu augezeichnet vorstellen!

    Liebe Grüße!

    1. Da hast du wohl recht, bei meinem Lieblingsgriechen beispielsweise habe ich das mit dem Salat essen aufgegeben, das kann er nicht so gut. 😉 Aber wenn es so fancy und ungewöhnliche Kreationen gibt, dann bin ich sofort dabei!
      LG

  2. Ich bin verliebt 😀 Garnelen im Salat liebe ich und das Dressing muss ich unbedingt ausprobieren! Vielen Dank dafür 🙂

    Liebe Grüße,

    Frances

  3. Ich liebe Salat und auch Gernelen!
    Bei mir gibt es mindestens 2 Mal die Woche Salat zu Mittag. Hinein kommt, was ich gerade da habe 🙂
    Ich muss mal dringend das mit dem Anbraten im Saft der Limette probieren! Das hört sich wirklich fantastisch lecker an!
    Viele Grüße, Izabella

  4. Lecker lecker! Den Salat muss ich unbedingt probieren, er hat es mir auf jeden Fall sehr angetan 🙂 Das Dressing klingt vor allem sehr gut!
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart, Anastasia

  5. Mhh, also das ist ja mal wirklich ein kreativer Salat – klingt total lecker und erinnert mich an Urlaub – perfekt, um wieder ein bisschen in Sommerstimmung zu kommen!
    Ganz liebe Grüße
    Elsa ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.