Hefeflocken

Morgen ihr Lieben 🙂

Heute möchte ich euch etwas ganz tolles ans Herz legen: Hefeflocken! Diese Nährhefe hat für meine vegane Ernährung neue Welten eröffnet 😀 Was sind Hefeflocken? Wofür kann man sie verwenden? Was machen Hefeflocken mit unserer Gesundheit? Ich hab das mal für euch zusammengefasst 🙂

Was sind Hefeflocken?

Hefeflocken bestehen aus einem Einzeller-Organismus, einer inaktivierten Hefe, die zur Familie der Pilze gehört. Im Englischen werden Hefeflocken (eigentlich „nutritional yeast“) auch oft als „nooch“ bezeichnet – ein für meinen Geschmack etwas ansprechender Ausdruck 😉

Hefeflocken

Sind Hefeflocken gesund?

Hefeflocken besitzen einen hohen Anteil an gesunden B-Vitaminen, wie B1 und B6, welche bei Erkrankungen des Nervensystems helfen können. B6 kann außerdem hilfreich sein bei Hautkrankheiten. B-Vitamine sorgen generell für die Vermeidung von Erschöpfung und geben uns mehr Energie. Hefeflocken enthalten auch Folsäure, welche wichtig für unsere Zellneubildung ist. Hefeflocken sind vegan, glutenfrei, lactosefrei und noch dazu fettarm und sehr proteinreich. Manche Flocken, die man erwerben kann, haben außerdem für den Veganer so wichtiges  B12 – allerdings ist dies dann vom Hersteller hinzugefügt, ist also nicht in allen Varianten vorhanden.

Manche Kritiker merken an, dass Hefeflocken wie Geschmacksverstärker zu behandeln sind, was ich allerdings für falsch halte. Es stimmt, dass in Hefeflocken ein gewisser Anteil an Glutaminsäure vorhanden ist. Jedoch kommt sie in Hefeflocken nur in gebundener, natürlicher Form vor. Auch Tomaten, Mais oder Reis z.B. enthalten diese natürliche Glutaminsäure – und diese Lebensmittel sind meines Erachtens weit entfernt von ungesund 😉 Die in Hefeflocken vorkommende Glutaminsäure unterscheidet sich gänzlich von der isolierten Glutaminsäure und dem synthetisch hergestellten Geschmacksverstärker Glutamat.

Dh. also für mich: Ja, Hefeflocken sind gesund. Und man isst diese ja nicht löffelweise, ständig und an jedem Tag, was wie bei jeglichen anderen Lebensmitteln eben auch wahrscheinlich ungesund wäre.

Wie schmeckt „nooch“ und für was verwende ich sie?

Hefeflocken sind einfach für mich ein super Käseersatz!  Sie verleihen jeglichen Gerichten einen intensiven, käsigen, würzigen Geschmack. Aber Achtung, die Flocken schmecken sehr intensiv! Ich habe nach meiner ersten Bestellung einen puren Löffel davon probiert – lasst das sein ;D . Die Flocken schmecken wirklich nur gut, wenn man sie mit anderen Lebensmitteln kombiniert. Sie sollten allerdings nicht mitgekocht werden, da sie sonst an Vitaminen verlieren!

Ich streue Hefeflocken oft über meine Salate oder Suppen, aber am besten finde ich sie über Spaghetti – ist halt wie Parmesan 🙂

 

 

Wenn sich bei euch jetzt die Öhrchen gespitzt haben und euch das Wasser im Munde zusammenläuft, dann probiert doch auch mal Hefeflocken aus! Persönlich habe ich erst eine Sorte probiert: die Hefeflocken von VITAM – ich kann sie nur wärmstens empfehlen!

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

 

Wer sehen will, was ich mit den Hefeflocken so zaubere, der bleibt dran bis zu meinem nächsten Post 🙂

Ich wünsch euch nen schönen Tag meine Lieben!

Eure Sanny

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.