Serviettenknödel Rezept

Seid ihr eher Team Knödel oder Team Kloß? Also es ist ja schon so, dass man sich selbst innerhalb unseres schönen Bundeslandes Bayern darüber nicht so ganz einig ist. Also wir aus Nieder- bzw. Oberbayern sagen ja Knödel aber fährt man ein Stündchen in Richtung Norden und befindet sich dann in Franken, dann gibt es da ausschließlich den Kloß mit Soß. Naja, Knödel hört sich für mich einfach richtiger an, wie ist das für euch? Und deshalb habe ich heute auch ein Knödel- und kein Kloßrezept vorbereitet: Ein Serviettenknödel Rezept, das sogar vegan wurde.

Serviettenknödel Rezept vegan

serviettenknödel rezept vegan
serviettenknödel rezept vegan

Einkaufszettel für 4 Portionen:

300 g gewürfelte, alte Semmeln
250 ml Pflanzenmilch
1 große Zwiebel
1 EL Pflanzenöl
3 EL Speisestärke
1 EL Schnittlauch gehackt
3 EL Petersilie gehackt
1 EL Apfelessig
Salz, Pfeffer

Benötigte Küchenutensilien:
Große Schüssel, (Geschirr)tuch, Pfanne, Großer Topf oder Dampfgarer, Bindfaden o.ä.

serviettenknödel rezept vegan

Serviettenknödel Rezept vegan:

  • Zunächst die Semmeln in Würfelchen schneiden und in eine große Schüssel geben. Es sollte dabei ca. 300 g Semmelmaterial entstehen.
  • Dann 250 ml Pflanzenmilch lauwarm erwärmen und über die Semmelwürfel gießen. Mit einem Geschirrtuch abdecken.
  • In der Zwischenzeit die große Zwiebel in feine Würfel schneiden und diese in 1 EL heißem Pflanzenöl in einer Pfanne anbraten.
  • Als nächstes Schnittlauch und Petersilie fein hacken.
  • Zu den Semmelstückchen kommen jetzt die Zwiebeln, 1 EL gehackter Schnittlauch, 3 EL gehackte Petersilie, 1 EL Apfelessig und 3 EL Speisestärke.
  • Außerdem kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Anschließend mit den Händen gut durchkneten und nochmal ca. 30 Minuten durchziehen lassen.
  • Das Geschirrtuch anfeuchten und die komplette Knödelmasse in die Mitte geben.
  • Die Knödelmasse im Geschirrtuch locker zu einer dicken Rolle formen – mit feuchten Händen klappt das ganz gut – und an den beiden Tuchseiten noch etwas Platz lassen.
  • Dann die beiden Enden des Geschirrtuchs fest zubinden.
serviettenknödel rezept vegan

  • In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen oder einen Dampfgarer bereitstellen.
  • Das Salzwasser auf mittlere Hitze stellen, den Serviettenknödel hineinlegen und ca. 30 Minuten garen. Im Dampfgarer den Serviettenknödel hineinlegen und ebenfalls ca. 30 Minuten garen.
  • Danach den Knödel aus dem Wasser nehmen, das Geschirrtuch abwickeln und den Serviettenknödel in Scheiben schneiden.
  • Dazu passt beispielsweise eine Pilz-Rahm-Soße.
serviettenknödel rezept vegan

Noch mehr Knödel Rezepte findet ihr ab heute bei den lieben Kollegen von #Allyouneedis, denn „All you need is Knödel, oder etwa Klöße?“ oder hier auf dem Blog, da haben wir nämlich das Rezept für einen cremigen Käse-Spinatknödel.

Foodistas Rote Bete Knödel mit Stielmus und einer Senfrahmsauce
foodundco.de Semmelknödel mit Speck mit Schmorkraut
evchenkocht Polentaknödel mit Käse und Speck
Möhreneck Knödel mit Räuchertofu auf Kraut
Küchentraum & Purzelbaum Grießklößchen – einfach selber machen
Langsam kocht besser Spinat-Semmelknödel mit Waldpilzrahm
Jankes*Soulfood Süße Schupfnudeln aus dem Ofen
Brotwein Brezenknödel Rezept
SavoryLens Brezen-Weißwurstknödel auf Sauerkraut mit Senfsauce
Küchenmomente Quarkknödel mit Nougatfüllung
Lebkuchennest Käse-Hefeknödel auf gebackenen grünen Speckbohnen
Labsalliebe Ghelgheli Esfenadj – Spinatklösse nach persischer Art – قلقلی اسفناج
Küchenliebelei Oma Ernas Kartoffelklöße
serviettenknödel rezept

Liebe Grüße, Ina

You may also like

14 comments

  1. Liebe Ina,

    meine Großen sind auch vegan und das nächse mal, wenn wir uns wieder sehen können gibt es deine vegane Version von Serviettenknödel. Sie sehen unglaublich lecker aus. Danke für das tolle Rezept. Wünsche Dir noch einen erholsamen Sonntag.

    Herzliche Grüße

    Susan

  2. Ich liebe ja Semmelknödel. Und da gibt es ja wohl kaum jemanden, der dazu Kloß sagen würde, oder? Bei Kartoffelklößen ist das was anderes, da finde ich Knödel eher seltsam 😀 So hat jeder seine Eigenheiten, denke ich. So oder so: Köstlich sieht es bei Euch aus!
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.