2 Wochen Sri Lanka Reiseroute

Ich liebe es ja bei der Urlaubsplanung sämtliche Blogs nach der perfekten Reiseroute zu durchstöbern. Trotzdem hat es für mich wirklich lange gedauert um eine für mich ideale Route zu finden, denn jeder hat andere Vorlieben, Wünsche und vor allem Zeit. Für uns waren es 2 Wochen, die für mich persönlich perfekt waren. Natürlich hätte ich auch nichts gegen eine Verlängerung gehabt, die in Sri Lanka auf jeden Fall möglich ist. Damit ihr etwas Inspiration bekommt, zeige ich euch heute meinen Reiseplan mit weiteren persönlichen Anmerkungen, damit ihr euren Urlaub individuell gestalten könnt!

2 Wochen Sri Lanka Reiseroute


Heute zeig ich euch meine Reiseroute und bald kommen mehr Posts zu den einzelnen Stops, so stay tuned!

Tag 1: Hinflug nach Colombo

Unser Flieger ging über Nacht und wir haben somit nur noch einen halben Tag im Flieger nach Colombo verbracht. Hier würde ich einfach Preise vergleichen und mich für den billigsten Flug entscheiden. Ich habe festgestellt, dass Nachtflüge für mich nicht gerade die angenehmste Art zu Reisen ist, allerdings erspart man sich dadurch auch viel Zeit und eine Hotelübernachtung.

Tag 2 – Tag 4: Kandy

Kandy ist die zweitgrößte Stadt in Sri Lanka und befindet sich mehr im Hochland als Colombo. Vom Flughafen nahmen wir ein Taxi nach Kandy. (Circa 50 Euro insgesamt für 3 Stunden Fahrt.) Kandy war eindeutig nicht mein Favorit aber für 2 Tage schön zu besichtigen, mehr hätte es aber für mich persönlich nicht sein müssen.

Tag 4: Zug nach Ella

Die Zugfahrt nach Ella dauert circa 6 Stunden für 140 Kilometer. Auf Sri Lanka geht halt alles etwas langsamer aber das ist bei der schönen Zugstrecke auch wirklich kein Problem. Genießt den Fahrtwind durch die offenen Fenster und bestaunt das Hochland!

Tag 4 – Tag 7: Ella

Ella ist klein aber touristisch und hat vor allem den Ella Rock und Little Adams Peak zu bieten. Wer gerne wandert und die Natur genießt ist hier definitiv am richtigen Platz. Wir hatten leider Pech mit dem Wetter und hatten öfters Regenschauer. Deswegen einfach einen Tag mehr einplanen, denn meistens sind die Regenschauer schnell vorbei und es lässt sich in den vielen Cafés entspannen.

Tag 7 – Tag 8: Tissamaharama

Wir fuhren nach Tissamaharama um uns eine Safari im Yala Nationalpark zu gönnen. Die Safari war super, allerdings kann ich Tissa als Ort nicht wirklich weiter empfehlen, vor allem wenn man zuvor im wunderschönen Ella gehaust hat. Deswegen meine Empfehlung: Ein Tag in Tissa reicht vollkommen!

Tag 8 – Tag 14: Mirissa

Für mich sollte dieser Urlaub auch ein Entspannungs- und Strand-Urlaub sein, denn ich wollte mich nach meiner Bachelorarbeit und vor dem Master-Beginn ausruhen. Daher haben wir relativ viel Zeit in Mirissa eingeplant. Dies würde ich auch wirklich jeder Zeit wieder machen, denn ich hatte dort eine wunderschöne, entspannte Zeit. Das Gute: Wer noch weitere Abenteuer sucht, kann super Tagesausflüge von Mirissa aus unternehmen. Dazu hier noch einige Vorschläge, die ich zwar nicht alle selbst besucht aber selbst recherchiert habe!

Weitere Tipps hab ich euch auf der Karte markiert!

Weligama

Weligama ist eines der Surferparadiese in Sri Lanka und bietet einen kilometerlangen Strand, perfekt zum schlendern aber nicht unbedingt um dort zu entspannen.

Galle

Galle ist eine der ältesten Städte Sri Lankas und soll (angeblich) eine wunderschöne Altstadt haben. Allerdings soll die Stadt im Verhältnis relativ arm sein und man wird daher, mehr als in anderen Städten, von Einheimischen angesprochen, die Führungen anbieten. (Gegen Bezahlung)

Dikwella

Dikwella soll auch einen wunderschönen Strand haben und einer der größten Buddhastatuen in Sri Lanka!

 

Ich hoffe meine Reiseroute dient euch als Inspiration für euer Abenteuer!

You may also like

9 comments

  1. Hallo Anja!
    Ich bin sehr begeistert von deinem Beitrag! Er sagt die wichtigsten Dinge in Kürze, ich kann deine Reiseroute und Stops gut nachvollziehen! Meine kleine Familie möchte nächstes Jahr zwar in Thailand Urlaub machen, aber es spricht ja nichts dagegen einen weiteren Ort anzufliegen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf deine kommenden Beiträge über Sri Lanka!

  2. Wow, von Sri Lanka habe ich gerade in letzter Zeit sehr viel gelesen, muss wirklich schön sein! Deine Bilder sehen auch wunderbar aus. 🙂 Schöner Blogpost!
    Hab einen schönen Sonntag, liebe Grüsse Liv

  3. Sri Lanka steht ja bei mir noch nicht auf meiner Wunsch-Liste, aber bei deinem Beitrag und den Fotos bekomm ich schon Lust drauf 🙂 Die Wanderung bei Ella hätte mir bestimmt gefallen – zur Not mit Regenponcho^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.